TacticalFolder - heute fertig geworden

freagle

Mitglied
Hallo Leute,

hab gerade zwei Bilder von einem Tacticalfolder(23cm Gesamtlänge) in mein Album gestellt, das Messer hab ich heute fertig gestellt.Die Klinge(3,2mm),Backen, Spacer und Thumdisk sind aus rostträgem StienenDamast, der Liner und der Clip aus Titan 1,5mm, die Griffschalen aus Mammutelfenbein. Das Messer ist da mit Torxschrauben versehen komplett zerlegbar. Alles ist Handarbeit, nur Bandschleifer und Bohrmaschine kamen zum Einsatz.

Tact.Folder open

Tact.Folder closed

leider kommt der Scan nicht so gut rüber wie ein richtiges Foto, der Damast wirkt nicht so gut.

Grüße Peter
 

Camig

Mitglied
Bilder

Hi freagle,

wirklich bildschön, ein Traum von einem Messer, zu schade daß ich keine Tantoklingen mag, sonst wäre dies mein Wunschmesser.
Wie hast du den Thumbdisc gemacht und wie hast du das Teil befestigt?
 

freagle

Mitglied
Hallo Camig,

freut mich, das dir das Messer gefällt,könnte man natürlich auch mit einer Droppointklinge oder so machen.Den Thumbdisc hab ich so gemacht, zuerst eine Aussparung in den Klingenrücken gefeilt, dann aus einem 3mm Stück Damast ein Stück ausgesägt und eingepasst, in den Disk ist so eine Führung gefeilt so dick wie die Klinge, dann hab ich die Ecken abgerundet und die Außenflächen mit der Feile geriffelt. Befestigt ist der Disk mit eine Schraube in der Klinge ist ein Gewinde.

Grüße Peter
 

bigbore

Mitglied
Also Tanto ist Geschmackssache :rolleyes:
Aber trotzdem sieht das schon toll aus,
Du hast sicher sowas gelernt, oder,
das ist einfach zu toll für Anfängerbastelei.
 

kanji

Super Moderator
Hi Freagle

ich bin Tanto-Fan und kriech grad den Mund nimmer zu

tolles Messer,

Du setzt die Messlatte für mich Amateurmessermacher ganz schön hoch
 

zorro_43

Mitglied
Jau, mir bleibt auch die Spucke weg!
Super!
Alles verschraubt? Heißt das du kannst die Backen und Schalen abnehmen?
Gibt das nicht Spalte?
Kannst du mit dem Scanner auch ne Aufnahme vom Messerrücken machen?
Tät mich interessieren.
Nochmal: Super Messer!:super: :super: :super:

Zorro
 

freagle

Mitglied
hi Leute,

schön dass euch das Messer gefällt, so ein bischen Lob tut immer gut.

Du hast sicher sowas gelernt, oder,

Gelernt hab ich mal vor ca 15 Jahren Maschinenschlosser aber nieh darauf gearbeiet, insofern hab ich ein paar Voraussetzungen was Stahlbearbeitung und Mechanik anbelangt, das kommt mir da bei solchen Arbeiten schon zugute.Ich hab deshalb immer größten Respekt vor Arbeiten mancher Leute die noch nie zuvor eine Feile in der Hand hatten.

Alles verschraubt? Heißt das du kannst die Backen und Schalen abnehmen? gibt das nicht Spalte

Ja Schalen und Backen kann man abnehmen, bei den Backen gibts da mit Spalten keine Probleme, sofern alles plan ist, backen und Liner, bei den Mammutschalen, kanns oder wird warscheinlich sicher Probleme geben, da Mammut zum Schwinden und Arbeiten neigt, mal mehr mal weniger, nimmt man so ein Material darf man da nicht so empfindlich sein, kommt bei manchen Naturmaterialien vor, bei Horn z.B. auch.


Foto von unten

Grüße Peter
 

HankEr

Super Moderator
Ach, Du Schande, daß ist ja (Ausnahme: Tantoklinge :steirer: ) ein ziemlich flottes Teil. Gratulation! Gib uns dich bitte einmal eine Vorstellung wie lange man an soetwas sitzt!
 

bigbore

Mitglied
Also wenn ich eine Kleinigkeit zu kritisieren finden müsste, dann vielleicht folgendes:
Mir scheint der Ausschnitt im Griff für die Linerbedienung etwas groß,
besteht da vielleicht die Gefahr der ungewollten Entriegelung?
Vielleicht mit Daumen der Grösse XXXL???

ALSO ! : das ist noch nicht ganz perfekt, versuch es nochmal,
aber bevor Du es wegwirfst, gegen die Materialkosten nehm ich es.


:cool:
 
Zuletzt bearbeitet:

freagle

Mitglied
Hi Leute

Gib uns dich bitte einmal eine Vorstellung wie lange man an soetwas sitzt!

mmh, kann ich dir nicht so genau sagen HankEr, weil ich ja als Hobbyist nicht unter Zeitdruck arbeiten muss und nur dann an einem Messer arbeite, wenn ich gerade lust dazu habe, aber so ca. 25 - 30 Stunden sitz ich mit meinen Mitteln schon an so einem Klappmesser, aber mir ist das nicht zu lange, ich machs ja gerne.


Also wenn ich eine Kleinigkeit zu kritisieren finden müsste, dann vielleicht folgendes:
Mir scheint der Ausschnitt im Griff für die Linerbedienung etwas groß,
besteht da vielleicht die Gefahr der ungewollten Entriegelung?

Ich weis nicht genau was du mit dem Ausschnitt für die Linerbedienung meinst Bigbore.Der Liner steht auf jedenfall nicht über, beide Seiten des Messers sind gleich hoch, hab auch keine Aussparung auf der linken Seite angebracht, um besser an den Liner ranzukommen um ihn zu entriegeln, um ihn halt nicht aus versehen zu entriegeln, zu ungunsten der Bedienung.

Natürlich ist das Messer nicht perfekt, ist ja auch erst mein drittes Klappmesser und ich mach ja erst seit diesem Jahr Messer,nur zum Spass wie einige andere auch hier, ein paar Fehler findet man an jedem meiner Messer, muss noch einiges dazu lernen

Grüße Peter
 

bigbore

Mitglied
Hallo freagle
Du hast vollkommen recht, was ich im 1.Bild für eine
Aussparung gehalten habe, ist in Wirklichkeit eine schräge Rampe.
SORRY - die alten Augen ;)

Aber trotzdem noch eine Frage: ist das letzte Bild (von unten) Spiegelverdreht?

Und versteh mich bitte nicht falsch, ich finde es KLASSE!
 

freagle

Mitglied
Hallo Bigbore,

hast du halt anders gesehn, nach so nem ungenauen Bild, sieht man das nicht wie ich es beschrieben hab, wird halt doch bald Zeit für ne Digitalkamera, wenn ich nur wüsste was für Anforderungen die haben müsste um gscheite Bilder fürs Netz zu machen, reicht da so ne 1,3 Megapixel aus, die man mitlerweile für so 400 DM bekommt?

Hast rechtBigbore ist mir gar nicht aufgefallen, durch den Scanner, wirkt das Bild wohl spiegelverkehrt oder es liegt daran dass ich es nachträglich gedreht hab.

Grüße Peter
 

Camig

Mitglied
Thumbdisc

Hi freagle,

vielleicht eine dumme Frage, aber was für ein Gewinde kriegt man denn in 3,2mm gedreht? Bei 2mm Gewinde stehen auf jeder Seite nur noch 0,6mm oder hab ich falsch gerechnet?
Und wie?- na mit ruhiger Hand und einer guten Standbohrmaschine-oder?
 

Vogel75

Premium Mitglied
Ich hatte heute das Vergnügen, das Messer in die Hand nehmen zu dürfen und ich war begeistert. Jeder, der das Messermachen ziemlich frisch angefangen hat, sich an so etwas herantraut und das dann so hinkriegt, verdient meinen vollen Respekt!!! Ich denke doch, daß Klappmesser schon schwieriger herzustellen sind als fixe und dann gleich sowas. Nochmal: Absolut Spitze :super: :super: :super:
 

freagle

Mitglied
Hallo Camig,

du wolltest wissen, wie man ein Gewinde in 3,2mm starken Stahl gebohrt kriegt. Du meinst sicher das Gewinde für die Schraube die den Thumbdisc festhält. Das ist ein M2 Gewinde, wird also 1,6mm vorgebohrt, bei zäherem Material wie Titan oder Werkzeugstahl kann man ruhig 1,7mm bohren um das Gewinde besser bohren zu können.Du hasts also richtig erfasst, 0,8 bleiben stehn, wichtig ist halt das sauber angekörnt wird dann mit der Säulen oder Ständerbohrmaschine bohren,ich war da auch ein wenig verunsichert, ist ja schon knapp und wenn dann der Bohrer seitlich aus der Klinge rausschaut und den Stinkefinger zeigt, dann ist die ganze Arbeit umsonnst.Aber geht schon, guter Rundlauf des Bohrers vorausgesetzt, sauber ankörnen, gerade einspannen, dann klappts.

Grüße Peter