Tac Ops & Tom Brown

sharky

Mitglied
Nö, zum Glück nicht, ich finde (IMHO) nur um so ein Teil zu produzieren braucht es schon eine gehörige Portion schlechte Träume :haemisch:.
 

neo

Mitglied
...oder außergewöhnliche Erfahrungen!

aber so rein vom Aussehen her gefällt es mir auch nicht.

ic kann mir auch schlecht vorstellen, daß es "bequem" ist- und was gibt es schlechteres in einer Survival/Outdoor Situation als ein unbequemes messer!

Gruß neo
 

Musashi

Mitglied
Skurrile Form. Mich persönlich zieht ein Messer-Design ausserhalb der Norm wirklich an (Hibben rules :hehe: :glgl: :steirer: ).

Ich denke, er hat sich bei der Ausarbeitung etwas gedacht. Leider lese ich nichts über die konkreten Gründe für die ungewöhnliche Formgebung. Für mich ist das ein Versuch, eine Säge, eine Spaltklinge und einen Skinner zu kombinieren. Oder liege ich da falsch?

Eine eierlegende Wollmilchsau? Wohl kaum.

Gruss
Andreas
 

luftauge

Mitglied
Die popelige Säge (Entschupper??), hätte er entweder sparen, oder mehr betonen können,
gefällt mir trotzdem eigentlich nicht schlecht, wenn von Allem etwas mehr als "nur" eine Krücke wäre,
d.h. allen Schneiden ca. 1 - 2cm länger, aber so wie es ist, sieht es IMO mehr wie ein brauchbares Deko-Stück aus.
Aber wenn er jahrelang daran getüftelt hat... :rolleyes:

Gruß Andreas
 

shindendojo

Mitglied
Hallo Leute!

Ich kenne Tom Brown, da ich mehrere Wochen an seiner Schule lernen durfte.
Phantasie hat er zwar auch, aber das Design des original Tracker Knife ist schon gut durchdacht. Zumindest, wenn man weiß, wofür Tom das Messer gedacht hat.
Allerdings hat Tops bei der Umsetzung des Designs einige Details weggelassen. Die Säge ist zum Nachteil verändert worden, der "guthook" und das Klingenloch sind entfernt worden, der Teil der Schneide mit dem gehackt werden soll ist verkürzt worden.

Das Original Tom Brown Design kann man hier sehen.
Ich habe heute mal schnell mein Tracker Knife fotografiert und kurz etwas Info zu den Fotos geschrieben.
Hier der ganze link:
http://www.shindendojo.de/tracker.htm

Grüße
Dirk
 
Zuletzt bearbeitet:

luftauge

Mitglied
@ Dirk :

Was soll man dazu sagen ?
Das Original sieht so aus, wie ich es mir vorstelle, das Serienmesser ist ja vollkommen "kastriert" :(
Ich könnte mir vorstellen, das Mr. Brown zähneknirschend zugestimmt hat, schade um das Original.

Gruß Andreas
 

Musashi

Mitglied
Das verdeutlicht wohl den Unterschied zwischen einem Handmade und der maschinell hergestellten Serienausgabe. Das Handmade wirkt eindeutig überzeugender (sowohl Griff als auch Klinge) und das obwohl ich von der ganzen Outdoor/Tracking-Sache nichts verstehe. Das mir der Entwurf gefällt, habe ich ja schon vorher zugegeben.

Aber damit kommen die Outdoor-Freaks der Man-braucht-nur-ein-Messer-Theorie ein Stück näher. ;) :fack:

Gruss
Andreas

P.S. "Freaks" ist durchaus respektvoll gemeint.
 

sharky

Mitglied
Trotzdem frage ich mich was man mit dem Messer machen kann, was man mit einem ganz einfachen Fjällkniven A1 oder Ähnlichem nicht auch machen kann ... :confused:
 
Zuletzt bearbeitet: