T Ops Messer

yorka

Mitglied
Hallo Leute!

Hat jemand erfahrungen mit T Ops Messern?
Ich habe mir mal probeweise das kleine Wolf Pup gekauft. Die Scheide ist schlecht durchdacht(Werner Lüttecken wo bist Du?)Kann sonst jemand eine anständige S. herstellen? Das Knife"chen" ist ansonsten recht gut verarbeitet.Fette Klinge, erstaunliche Griffschalen und Schärfe.
Wie sieht´s mit den grossen Brüdern aus?
Und macht mal Vorschläge in Puncto Scheiden!

Der Yorka <IMG SRC="smilies/cwm40.gif" border="0">
 
An Erfahrungen waere ich auch sehr interessiert.. Bin ja ohnehin ein Fan von schoen rostenden Staehlen (stainless is the evil!), daher sind mir die 1095er Kampfmesserchen ueberaus sympathisch, zumal Klingenform und Griffgestaltung mich unheimlich ansprechen. Leider ist der Wolfster-Katalog in Sachen Tops nicht grade aktuell oder vollstaendig, und die Preise bei Odinsklinge ein schlechter Scherz. Sind alle der ATS-34-Manie verfallen oder wieso scheint da sowenig Interesse zu bestehen? Hoffe da draussen gibt's jemanden mit nem Stapel Tops-Messer, also erleuchte uns <IMG SRC="smilies/smile.gif" border="0">
 

bigbore

Mitglied
Hi yorka
Ich hatte schon mal ein Wolf Pup, hätte mir beim Rausziehen beinah den Finger abgeschnitten, Griff zu kurz, krasser Übergang zur Schneide!
Hab es gleich wieder zurückgegeben, beim tollen Service von wolfster kein Problem.
Schade das Teil war super verarbeitet und die Klinge viel gebrauchtüchtiger als z.B: beim Bear Claw.
Das wär es überhaupt: Griff mit Fingerloch vom Bear Claw und die Klingenform vom Wolf Pup!! <IMG SRC="smilies/cwm40.gif" border="0">
Die Scheide ist halt wie alle "Multifunktionsdinger" für alles ein bisschen zu gebrauchen, und für nichts richtig. Also entweder - oder!
<IMG SRC="smilies/cool.gif" border="0">