Survivalpäckchen

anton

Mitglied
Stimmt, guter Eindruck kann manchmal Wunder bewirken. Ich stand 'mal in einer Schlange vor der Kontrolle am Detroit International Airoprt, und vor mir war ein sehr seriös aussehender älterer Herr. Als er dan vor dem "Rahmen" des Metalldetektors stand, drückte er einem der Angestellten ein feststehendes Messer mit ca. 14 cm langer Klinge (natürlich mit Scheide) mit der lapidaren Bemerkung "Would you hold that for a second, please?" in die Hand, ging durch die Kontrolle und griff sich völlig kaltschnäuzig wieder das Messer. Alles grinste (auch die "Beamten") aber keiner sagte etwas. Soviel zu Regeln
wink.gif
 
anton, das ist ja cool. Hört sich an wie Sean Connery!
cwm1.gif
Vielleicht war es ja irgendein Messermacher? Gibt es ein Messershow in Detroit?

Alan
 

Hocker

Mitglied
Ganz schön, so die ganzen Anekdoten.Aber eigentlich ging's in erster Linie um den Inhalt des Päckchens, und ausnahmsweise nicht ums Messer.
Also, wie sieht's jetzt damit aus....?

Gruß Hocker
cwm20.gif


------------------
Ritze, ratze, voller Tücke schneid' der Hocker eine Lücke....
 
Na gut, also:

Habe eine Drahtsäge, Streichhölzer, kleines Messer, ein Lupenglas, Wolle, eine Knickleuchte, Fischschnur und Häken, und noch ein Magnesium Feuerstarter. Glaube nicht, dass ich was vergessen habe. Was meint ihr, brauche ich noch was? Das Päckchen ist im Auto mit Münzen, Geld und Telefonkarte und ein feststehendes Messer, also nicht extrem auf Outdoor gerichtet. Da würde ich dann noch ein Paar Extras mitnehmen...oh, und noch eine Alu-Decke ist mit drin.

Alan
 

Elias

Mitglied
Ich habe im Auto immer :

Schlafsack
Epa-Pack der BW +
Esbit-Kocher und Henkelmann
Drahtsäge
Feuerzeuge+Streichhölzer
Taschenmesser(Eickhorn LL80)
SOG Powerlock

Das dürfte mit dem 1.Hilfekasten zusammen für die meisten Vorfälle reichen.

was ich noch dazu besorgen möchte ist ein Glock Klapp-Spaten und eine BW Wolldecke
und nicht zu vergessen: ein schönes Feststehendes Messer