Surefire LX2 vs. Jetbeam 3M XML

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

swisstool

Mitglied
Hallo Zusammen,

Ich suche nach einer neuen Outdoor-Lampe, das Einsatzspektrum ist recht vielseitig. Ich werde sie sowohl für den Nahbereich, z.B. Um Raraturen am Fahrrad durchzuführen, als auch in der Weite gebraucht, z.B. Um in unbekanntem Gelände den Weg auszuleuchten, natürlich aber auch Just for Fun:D
Outdoor heisst, dass sie wasserdicht sein sollte und auch mal einen Schlag abkönnen sollte. Nach langer Suche im Internet haben sich für mich zwei Favoriten herauskristallisiert, einerseits die Jetbeam 3m XML und die Surefire LX2 LumaMax. Was mich verwirrt sind die 200 vs. 450 Lumen im Vergleich. Fällt das am Ende stark ins Gewicht?
Die nächste Frage wäre wegen der Stabilität, welche der beiden kann mehr ab?

******Für*welchen*Verwendungszweck*ist*die*Lampe*gedacht:*EDC,*Polizei,*Militär,*Jagd*usw?
Freizeit-EDC

******Mit*welchen*aktuellen*Taschenlampen*hat*der*Suchende*bereits*Erfahrungen*sammeln*können?
Maglite, Fenix PD20

******Wird*eine*bestimmte*Lampengröße*bevorzugt:*Soll*die*Lampe*eine*bestimmte*Höchst-*oder*auch*Mindestlänge,*
einen*bestimmten*Body-*oder*Kopfdurchmesser*haben?.


10-16cm wäre ideal

******Wie*wird*die*vorraussichtliche*Nutzungskadenz*aussehen?
******Wird*die*Lampe*täglich*(oder*besser*nächtlich),*wöchentlich,*monatlich*oder*nur*als*Notfalllampe*genutzt*werden?


während ca. 2-3 Tagen wöchentlich, in den Ferien täglich

******Sind*dafür*besondere*Vorgaben*zu*beachten,*z.B.*Wasserdichtigkeit,*Ex-Schutz?

Wie gesagt wasserdicht ist pflicht, stabile Bauart bevorzugt

******In*welchem*Preisrahmen*soll*sich*die*Taschenlampe*bewegen?

vorerst nicht so wichtig, bitte nicht weit über 150$

******Welcher*Beschaffungsweg*wird*bevorzugt,*da*ein*Ladengeschäft*im*Regelfall*ausfällt,*soll*die*Lampe*im*Inland*bestellbar*sein
*oder*kommt*auch*ein*Überseebestellung*in*Frage?


Übersee wäre kein Problem

******Soll*die*Lampe*eher*für*den*Nahbereich*oder*für*die*Ferne*(Thrower)*sein?

s.o., also teils/teils

******Ist*bereits*ein*bestimmtes*Leuchtmittel*ins*Auge*gefasst*worden,*ein*bestimmter*LED-Typ,*Xenonbrenner*oder*HID?

Nein

******Welche*Art*der*Stromversorgung*wird*bevorzugt,*z.B.*Lithiumbatterien,*Alkalibatterien,*NiMh-oder*Lithium-Ionenakkus,*welche*Baugröße?

Cr123a

******Damit*zusammenhängend:*Ist*eine*bestimmte*Art*der*Regelung*erwünscht?*
D.h.*soll*die*Lampe*kontinuierlich*dunkler*werden*oder*ihren*maximalen*output*bis*zum*Ende*behalten*(beides*hat*seine*Vor-*und*Nachteile,*
es*gibt*auch*Zwischenlösungen)


ka; lasse ich vorerst offen

******Welche*Anspüche*werden*hinsichtlich*der*Helligkeit*und*der*Laufzeit*gestellt?

Mind. 200 (echte) Lumen und über 1h Laufzeit

******Soll*die*Lampe*über*verschieden*Leuchtstufen*verfügen?
******Sollen*diese*durch*den*Nutzer*programmierbar*sein?


wäre praktisch, aber kein muss

******Soll*die*Lampe*über*Strobe*oder*SOS*Modi*verfügen?

siehe oben

******Wie*sollen*die*Leuchtstufen*und/*oder*Modi*geschaltet*werden,*Klicken*am*Schalter,*drehen*am*Kopf*oder*anderes?

nicht so wichtig, hauptsache sie ist einhändig und intuitiv bedienbar

******Wird*eine*bestimmte*Schalterart*bevorzugt:*Clickie*momentary/*forward/*reverse*oder*twisty,*tailcapswitch*oder*sideswitch

Nein

******Soll*die*Lampe*einen*Clip*haben,*wenn*ja,*soll*er*bezel-up*oder*bezel-down*montiert*sein?

ja, unbedingt!

******Sind*die*Fähigkeiten*oder*das*Interesse*vorhanden,*um*die*Technik*evtl.*den*eigenen*Bedürfnissen*anzupassen?*

nein
 

Nickmen

Mitglied
Ich würde mir vielleicht die Fenix TK11 oder TK12 anschauen!
Geniale Lampen, sehr zuverlässig, viel Licht, sehr gute Regulierung und gebaut wie ein Panzer.

Wenn du dich aber auf eine der beiden oben genannten Lampen versteift hast, dann würde ich an deiner Stelle auf jeden Fall zur Surefire greifen. Auch wenn du keine Akkus verwenden kannst und sie um einiges teurer ist, die Bedienung ist einfach nur genial und der Schalter verschleißfrei im Gegensatz zu einem Clicky. Robust im Sinne von mechanischen Einwirkungen dürften beide Lampen gleichermaßen sein.

Auf youtube gibt es zwei Videos von goinggear.com wo du beide sehr schön miteinander vergleichen kannst.

Jetbeam

Surefire

Viele Grüße

Nick
 

Steve68

Mitglied
Da ich zufällig beide Lampen besitze hier mal mein spontaner Kommentar:

Surefire:
Die Lx2 ist deutlich kleiner und fast hosentaschentauglich. Sie verfügt über zwei Stufen die aus meiner Sicht sehr sinnvoll abgestimmt sind.
Low ist hier schon releativ hell - und die angegebenen 15 Lumen kommen einem schon deutlich heller vor. In Innenräumen schon ggf. zu hell.
Der Zweistufenschalter ist genial - da man direkt durch stärkeren Druck auf den Schalter in die Highstufe kommt - jeweils Momentlicht.
Will man Dauerlicht - muß man den Drehschalter nutzen und auf die gewünschte Stufe drehen.
Der Beam ist aufgrund der verwendeten TIR Optik stark fokusiert - aber recht groß (Ansichtssache).



Jetbeam:
Deutlich größer und eher etwas für die Jackentasche.
Durch die mögliche Programmierung ist die Lampe sehr gut auf unterschiedlichste Einsatzzwecke anzupassen- Ein wirkliches Low ist hier möglich (und leuchtet dann Tage durch).
Die beiden möglichen Leuchtstufen werden durch drehen des Kopfes geschaltet.
Der Beam bzw. der Spill ist deutlich größer und im Nahbereich sehr gut nutzbar.
Sagen wir mal so: die 438 lumen vs. 200 Lumen der Surefire sind nicht so richtig vergleichbar. Mein persönliches Eindruck ist, daß die LX2 schon mithalten kann - bzw. absolut ausreichend ist.

In Sachen Verarbeitung finde ich beide sehr gut.
Ein Nachteil der Surefire ist sicher, daß keine Akkus dafür freigegeben sind bzw. vernünftige Zellen (18650er) erst garnicht hineinpassen.

Wie ich mich an Deiner Stelle (ohne andere Alternativen in Erwägung zu ziehen) entscheiden würde?

Wenn ich eine Lampe rein für Cr123 suche - würde ich die LX2 nehmen-
Würde ich eine Lampe für Akkubetrieb suchen - die Jet 3 M.

Anschliessen würde ich mir dann aber auf jeden Fall auch noch die andere holen................


Gruß

Steve
 

cugar

Super Moderator
Hi,

das sind nicht mal mehr Äpfel und Birnen, der Vergleich einer LX2 mit Tiros Optik und einer Reflektorlampe mit einer XM-L ist wie Äpfel und Sauerbraten,
ausser das man es essen kann gibt es keine Gemeinsamkeiten. :D

Die LX2 ist ohne Diffuser im Nahbereich nicht optimal zu gebrauchen,
diese Lampe ist auf Throw ausgelegt, mit einem "taktischen" Schaltkozept.
Einhandbedienung geht, ist aber fumelig.
Nur falls dir das nicht klar ist, die LX2 hat keinen Klickschalter, sondern einen Twisty mit Momentlicht.

Die Jetbeam M3 mit XM-L ist deutlich mehr Flutlasstiger, für einen Allrounder wäre mir das schon zuviel.

Ev. wärst du mit einer Lampe in der eine Cree XP-G mit Reflektor sitzt besser dran. Die genanten sind eben nicht "teils/teils wie du es schreibst,
sondern eben ehr für die Ferne (LX2) oder den Nahbereich (Jetbeam 3M)

Entweder Anforderungen überdenken, oder andere Lampen suchen. ;)

Von wegen robust, und mal Schlag abkönnen.
Ev. wäre ein DropIn Host etwas für dich, Pitter hat sich weitreichend zu Drop ins geäussert.
Bei diesen Lampen kannst du alles einzeln wechseln, Kopf, Led, Schalter, Body, wenn doch mal was kaputt geht.

Wenn es Surefire sein muss gibt es auch hier einige Lampen die sich eignen wie die 6P z.b. günstiger wäre Solarforce.



Alex


Alex
 

swisstool

Mitglied
schon mal danke für die guten Antworten, ging ja schnell:super:

hm ich scheine da wohl bewiesen zu haben dass ich nicht sehr viel Ahnung von der ganzen Materie habe:steirer:
wie gesagt meine erste und bisher einzige LED welche man nicht an seinen Schlüsselbund hängt ist die PD20, und ich war bei der schon sehr überrascht wie viel Licht das kleine Ding doch macht:staun:

Um meine Wahl noch schnell zu erklären, wieso gerade die beiden... Ich suche, wie gesagt, etwas für Draussen, da mir die PD20 in manchen Bereichen ein bisschen zu wenig Leistung bringt. Ich entschied mich also für 2*CR123a, zudem mag ichs wenns ein wenig modern/"taktisch" daherkommt, deswegen meine Wahl. Ich bin anderen Empfehlungen natürlich nicht abgeneigt;)

Das mit dem UI der Surefire hab ich jetzt aber nicht ganz geschnallt... Muss ich denn jetzt, wenn ich nicht nur Momentlicht will, jedesmal erst die Lampe einschalten und dann hinten drehen bis entweder low oder halt eben high erreicht ist? Klingt m.E. ziemlich umständlich, ich will ja nicht jedes mal dauernd den Finger drauf haben bzw. erst rummfummeln bevor ich Dauerlicht bekomme:confused:
Vom Beam her (also was in den Videos auf Youtube gezeigt wird) gefällt sie mir aber subjektiv besser als die Jetbeam, ich tendiere also eher zu nem Thrower.

die TK11/12 sieht ebenfalls interessant aus, muss ich mal anschauen:hehe:
 

cugar

Super Moderator
Thrower ist immer gut.:super:

Die LX2 hat keinen "Schalter" der rastet.

Bei wenig Druck hast du Momentlicht Stufe Low,
wenn du weiter drückst Momentlicht Stufe Max.
Nimmst du den Finger weg ist die Lampe aus.

Durch drehen der Endkappe wird Dauerlicht geschalten,
wenig drehen wieder Low, weiter drehen Max.

Du kannst auch drehen bis Low, und dann durch drücken momentan Max erreichen,
was für viele wohl der Knackpunkt an der LX2 ist.

Du läufst mit konstant Low einen Weg, und willst mal kurz checken was da vorne kommt.
Einmal die Endkappe angedrückt und es wird hell, ist die Lage geklärt Finger weg und du bist wieder auf Low.

Spart Strom und beeinträchtigt die Nachtsicht weniger als dauerhaft mit Max rumzulaufen.
 

hornet

Mitglied
Ein wirklich geniales Schalterkonzept, welches es nur sehr selten gibt.

Der Einzige Kritikpunkt könnte sein, dass man mit einem Click am Endschalter die Lampe nicht auf Dauerlicht stellen kann.
Ich persönlich halte die Lampe im Alltagsbetrieb wie ne normale Maglite (Daumen vorne), halte mit den kleinenFingern die Endkappe fest und drehe mit Daumen und Zeigefinger den vorderenLampenkörper.
Das klappt sehr gut und ich kann die Lampe auf Hüpfhöhe halten ohne mir dabei die Finger zu brechen.
Gibt es eine "Notsituation" bin ich schnell in der taktischen Haltung (Daumen auf Endkappe) und hab sinnvolles Momentlicht.

Für mich ist dieses Schalterkonzept einer perfekt, nur gibt es leider zu wenig Modelle die dieses anbieten.
Lieber gibt es 5 Modi in denen man sich todklickt und garantiert wenn es ernst wird / aufgeregt ist nicht die passende Leuchtstufe findet.

Nach einem Verkehrsunfall, war ich so verwirrt das ich mehrmals über die passende Leuchtstufe hinaus geklickt habe.

Mein Empfehlung: kauf dir die LX2 - sie wird dir gefallen.
Für mich die derzeit beste Lampe auf dem Markt.
 

Steve68

Mitglied
Wie Alex richtig schreibt - Äpfel vs. Sauerbraten - aber eins haben die beiden schon gemeinsam:

Beides Klasse Lampen die einen Begeistern können.

und falls man nach dem Kauf hier nicht mehr reinschaut und sich nicht vom Virus infizieren läßt - hat man ein paar Jährchen zum Thema Taschenlampen ausgesorgt....

Steve

(nimm die Surefire)
 
Tze, Surefire-Groupies. :D

Wenn du (besonders im kommenden Winter) deine neue Lampe gern und oft ausführen willst, wirst du dir bei Wahl der Surefire noch in den Allerwertesten beißen.

Kauf dir eine Lampe, die gut mit 18650er Akkus harmoniert.
Dann kannst du immer mit vollem Energiespeicher das Haus verlassen, auch mal zum Spaß herumfunzeln etc. ohne immer die Batterien im Kopf zu wälzen.

Mal ganz abgesehen davon, dass 200 Lumen mehr + breite Ausleuchtung (statt TIR-Tunnel) viel praktischer sind.

Ich hoffe, dass ich meine Auswahlkriterien gut begründen konnte und mehr zu bieten hatte als 'Kauf die Surefire' :rolleyes:
Kauf du deine Lampe besser nach technischen Gesichtspunkten und deinen Nutzungsvorlieben.

gruß
 

Frittenfett

Mitglied
@swisstool

Ich besitze jetzt nicht die von Dir genannte Jetbeam, habe aber ein paar XM-L Lampen rumliegen, und bin im Besitz der LX2.

Die LX2 ist eine gute Lampe, einen Tunnelblick kann ich nicht bestätigen. Man sieht durchaus noch was im Aussen-Spill, villeicht nicht so viel wie bei einer XM-L Lampe ohne TIR. Ich habe mal ein paar Beams von verschiedenen Lampen verglichen, da ist auch die LX2 mit dabei und auch ein XM-L Dropin:
http://www.messerforum.net/showthread.php?t=95596

Ich werfe noch die Surefire A2L-WH inst Rennen, hier habe ich mal was über die geschrieben:
http://www.messerforum.net/showthread.php?t=74381

Persönlich finde ich die Surefire A2L universeller wie die LX2, der Low Modus der A2L hat es mir persönlich angetan.
 

cugar

Super Moderator
Hi,

Pahh, Anti-Surefire Taliban. :irre: (Woher auch immer du die Sf Groupies nimmst)

jetzt muss ich hier wieder Multiqoute´s schreiben ... :jammer:

Mal ganz abgesehen davon, dass 200 Lumen mehr + breite Ausleuchtung (statt TIR-Tunnel) viel praktischer sind.

Mal ganz ehrlich, hast du schon mal eine LX2 in der Nacht genutzt?
Die neueren Lampen mit TIR erzeugen ja gerade keinen Tunnel mehr, das war bei den alten Lux III noch so.




Ich hoffe, dass ich meine Auswahlkriterien gut begründen konnte und mehr zu bieten hatte als 'Kauf die Surefire' :rolleyes:

Ausser "kauf nicht Surefire"? Nö, finde ich nicht.

Rechnen wir mal 20 Euro für 2 Akkus, + 50 Euro für den Pila Lader.
(Oder willst du jemanden der sich damit nicht beschäftigen will einen DX Lader empfehlen?)

Macht 70 Euro, = ca 40 Energizer CR123A beim Miracle Store, XTAR sogar über 90 Stück.
Mir reicht so ein Satz im Winter recht lange, aber ich habe auch mehr als eine Lampe. Ich würde mit einem Satz Batterien pro Woche rechnen.
Das reicht recht lange.
Für Gelegenheitsnutzer sind Li-Ion Akkus imho nicht das richtige,

Kauf du deine Lampe besser nach technischen Gesichtspunkten und deinen Nutzungsvorlieben.


:confused: Tut er doch, er will Batterien und Thrower.

Vom Beam her (also was in den Videos auf Youtube gezeigt wird) gefällt sie mir aber subjektiv besser als die Jetbeam, ich tendiere also eher zu nem Thrower.

Ich kann ja noch verstehen wenn eine Reflektorlampe mit XP-G empfohlen wird,
aber das Flutlicht einer XM-L für Outdoor?

Willst du wissen was vor dir ist, oder seitlich von dir? :D
Nen Thrower kannst du Seite schwenken, das Flutlicht musst du vor werfen und hoffen das sie mit den Business-End nach vorne landet. :lach:


Alex
 
Zuletzt bearbeitet:

swisstool

Mitglied
so gesehen klingt das Schaltkonzept der Surefire eigentlich recht praktisch:super:
ich stell mir das so vor.. ich lauf im Dunkeln heim, Lampe auf Low. Ich sehe dass da was im Gebüsch raschelt, also drücke ich hinten auf moment-High, sehe das es nur ne Katze war und komme wieder ganz komfortabel und schnell auf low.. klingt eigentlich genial, wenn ich bedenke, dass ich bei solchen Situationen mit der PD20 zuerst entweder zwei mods weiterschalten oder den Lampenkopf andrehen muss und anschliessend alles wieder retour:irre:

Die A2l sieht zwar auch recht interessant aus, jedoch sind mir die 200 zu 120 lumen dann doch wichtiger, ich suche ja primär etwas dass die PD20 übertrifft.

Die programmierbare UI der Jetbeam hat andernfalls aber auch ihre Reize, und den Vorteil mit dem Akku, der war mir gar nicht so bewusst.. obwohl, ich würde den warscheinlich andauernd an der Dose hängen haben, damit er möglichst immer auf 100% ist.. wie das rauskommt merkt man ja bei Handyakkus:glgl:

Trotzdem, der Beam der Surefire kommt mir für meinen Einsatzbereich geeigneter vor, auch die Grösse ist natürlich ein Vorteil. Warscheinlich wirds also die Surefire, auch auf die Gefahr hin dass ich in nem Jahr beide besitze:glgl:

Danke schonmal für die kompetenten Antworten, ihr habt mir echt weitergeholfen! Werde natürlich berichten sobald eine der beiden vor mir liegt:super:
 

Trabireiter

Mitglied
ich hab auch ne lx2 und die ist einfach toll. mit surefire f04 Streufilter ist auch der Nahbereich perfekt abgedeckt, eine zweite Lampe ist dann nicht zwingend nötig. Durch die sinnvolle Low-Stufe kommt man mit einem Satz Batterien sehr lange hin. Ein Paar als Ersatz im Rucksack und gut.
 

swisstool

Mitglied
So, die Surefire befindet sich nun ne Weile in meinem Besitz, wie versprochen schreibe ich hier meine ersten Eindrücke. Das Schaltkonzept hat mich voll überzeugt, das schnelle Umschalten von low auf high erwies sich als sehr praktisch, als ich zur Abwechslung mal die PD20 wieder mal eingesteckt habe habe ich das Feature jedenfalls vermisst;)

Dass einhändig aber nur Momentlicht möglich ist war am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, stört aber eigentlich nicht weiter. Was mir aber irgendwie fehlt ist der Stroboskopmodus. Hatte ihn zwar seit ich die lx2 habe noch nie nötig aber man weiß ja nie...

Alles in allem bin ich absolut zufrieden mit dem Kauf, ich würde sie mir jedenfalls sofort wieder holen.

b4e076e5.jpg
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.