Sure-Fire E2 Executive Elite / Frage

F

filosofem

Gast
Kann mir jemand sagen wie weit man in etwa mit dieser Lampe punktgenau leuchten kann? Kann man den Lichtkegel irgendwie "bündeln"?

Wo liegen denn die Unterschiede (ausser dem Gehäuse) zur G2 oder der 6P?
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolpertinger

Mitglied
Wie weit die Lampe leuchtet weiß ich leider nicht.
Im Vergleich zur 6 P hat sie einen kleineren Brenner (Reflektor+Glühbirne) und leuchtet daher auch nicht so weit/stark wie die 6P
Nach Angaben von Surefire sind die Brenner von E2 und 6P nicht untereinander austauschbar.
 

Brunk

Mitglied
@filosofem,

zu Deiner ersten Frage kann ich Dir leider nicht in Metern antworten, wie Du es Dir sicher gewünscht hättest, ich sage nur, für so eine kleine Lampe erstaunlich weit, im Vergleich z.B. zu einer Mag 2D.

Der Lichtbündel ist vorfokussiert und damit nicht veränderbar, außer Du machst einen Beamshaper drauf, der aber wiederum nur für ein gleichmäßiges Licht im Nahbereich sinnvoll ist.

So und nun zu den Unterschieden zwischen der E2.. und der G2/6P.
Die E2 hat eine Leuchtstärke von 60 Lumen für eine Dauer von 75 Minuten, die G2/6P hat eine Leuchtstärke von 65 Lumen für eine Dauer von 60 Minuten. Bei der G2/6P kannst Du den Brenner gegen einen stärkeren austauschen mit 120 Lumen, dann hast Du allerdings nur noch eine Leuchtdauer von 20 Minuten.

Ich persönlich habe die E2e-HA immer dabei, weil die Leuchtstärke für den täglichen Gebrauch vollkommen ausreichend ist und sie dank der kompakten Größe kaum aufträgt. Früher hatte ich mich auch mal mit einer 6Z mit 120 Lumen Brenner "abgeschleppt", das war dann von der Leuchtkraft schon eine halbe Waffe und hat im Nahbereich einen sogar selber geblendet.

Ciao

Torsten
 

Amphibian

Mitglied
Hi Ruben,

kann mich Brunk nur anschließen, mit der E2e HA,ist die beste wahl.
Ich würde sagen, komm bei mir mal vorbei:D und dann werde ich dich mit der E2e erleuchten:cool: :D :D :super: :irre: :steirer:
 

darkblue

Mitglied
Als EDC ist die E2e-HA meines Erachtens nicht zu schlagen.

Daher kann ich mich den Empfehlungen der beiden vor mir nur anschließen.

Damit kannste nicht viel verkehrt machen.

regards
 

ho71ko

Mitglied
Mich meinen Vorrednern voll umfänglich anschließend möchte ich noch hinzufügen: Grundsätzlich kannst Du mit einem größeren Reflektor immer größere Reichweiten erzielen. Das liegt einfach daran, dass das Licht mehr gebündelt werden kann (Du merkst an der Möglichkeitsform: Das ist nicht bei jeder Lampe so, da gibt es deutliche Qualitätsunterschiede).
Im Ergebnis sollte also eine 6P/G2 etwas weiter leuchten könnnen, als eine E2/E2e. Reflektor ist etwas größer, Leuchtstärke (Lumens) ist ein wenig höher.
In der Praxis wirst Du wohl nicht viel Unterschied feststellen können...
Holger
 
F

filosofem

Gast
Jetzt bin ich meiner Erleuchtung schon ein Stück näher ;)

@ Raimund: Ja, wäre nicht schlecht. Die Bilder dürften bestimmt auch andere interessieren.

@ Sascha: Gute Idee. Könnnen wir in der nächsten Zeit mal machen.

--------------------------------------------------------------------

Wie ich gerade sehe gibt´s für sowas ein neues Unterforum:

--> Gadget & Gear

Finde ich ne sehr gute Idee. Aber ein dt. Name wäre meiner Meinung nach doch besser.
 
Zuletzt bearbeitet:

Flieger

Mitglied
für die 6p gibt's auch noch einen 'turbo'-kopf... das teil erhöht durch den größeren reflektor die leuchtweite beträchtlich, aber macht die lampe zu groß um sie ständig mitzuschleppen. am besten man kauft sich 6p+turbohead für den rucksack und die e2e als starke edc-lampe.
btw - die scorpion läßt sich enger fokussieren als die e2e und leuchtet weiter.

gruß chris
 

El Dirko

Mitglied
Also auf 50 Meter einen wirklich hellen Fleck an den füften Stock eines Wohnhauses werfen ist mit der E2 problemlos möglich. Mehr brauche ich definitiv nicht. Meine Maglite (2 Baby-Zellen) ist deutlich schwächer auf der Brust.
Die Vergleichbilder in mittlerer Distanz sind ganz nützlich, sie geben aber eben keinen Eindruck davon wie stark eine E2 fast jeder LED-Lampe in größerer Endfernung überlegen ist. (Ich habe als Vergleich aber nur den KL1 LED Kopf, der aber angeblich ungefähr auf ARC LS Niveau sein soll.)
Wenn Du etwas sparen möchtest würde ich zur normalen E2 raten, die sieht nicht ganz so schick aus, tut es aber auch. ;)

Gruss
El
 

Flieger

Mitglied
ich denke mal, daran sind mehr oder weniger minimale unterschiede in der 'qualität' der led schuld... lumileds (der hersteller der luxeon star led) hat bis heute die fertigung nicht soweit in den griff bekommen, daß man von konstanten helligkeitswerten oder lichtfarben sprechen kann. die dinger werden am ende der produktionsstraße in sog. 'bins' sortiert, aber das gibt auch nur einen ungefähren richtwert.
meine arc ls sind alle bis auf eine heller als der kl1-kopf von surefire. das ist eben 'luck of the draw'.

gruß chris
 
F

filosofem

Gast
Ich habe mir gerade die E2e-HA bestellt. Man sehen wie das Teil ist.
 
F

filosofem

Gast
Nicht schlecht dieser Test. Schon ein deutlicher Unterschied. Auf etwas weitere Distanz bringt meine Inova rein gar nix.
 

Brunk

Mitglied
Hier noch ein Vergleichsbild zwischen einer E2 und G2. Das Bild habe ich auf Sean's Flashlight Site gefunden:

g2vse2.jpg


Auch ansonsten gibt es auf der Seite noch weitere interessante Berichte und Vergleichsbilder :super: .

Ciao

Torsten

PS: HIER gibt es auch noch viele Vergleichsbilder :super: :super: .
 
Zuletzt bearbeitet:
Surefire E2 Executive Outdoorsman

Ich hätte noch eine Frage zur Surefire E2 Executive Outdoorsman. Handelt es sich
dabei um eine normale E2 Executive Elite mit einem schwächeren Brenner und
wenn ja kann ich dann eine E2 Executive Elite mit dem Outdoorsman Brenner
ausstatten und Umgekehrt?

Manchmal währe eine längere Brenndauer als die 75 min halt doch nicht verkehrt.Hat schon jemand erfahrungen mit der Outdoorsman gemacht?
 
Zuletzt bearbeitet:

Brunk

Mitglied
@winston23,

die Surefire E2 Executive Outdoorsman hat den langen Gürtelclip von der M2 und man kann sie, wie alle anderen E2-Lampen, mit einem MN02-Brenner mit 25 Lumen für 2,5 Stunden Brenndauer ausrüsten.

Ciao

Torsten
 

Flieger

Mitglied
@torsten - die e2o hat standartmäßig den schwächeren brenner und den langen clip... lohnt IMHO aber gegenüber dem kl1-led-kopf kaum.

e2o_full01.jpg


bild von surefire.com

gruß chris
 
F

filosofem

Gast
Das Teil ist gestern angekommen und wurde natürlich gleich mal ausgiebig getestet. Im Vergleichstest gegen Inova, Maglite´s u.a. war die Surefire mit Abstand am hellstens! Wirklich ein feines Teil :)
 

Flieger

Mitglied
viel spaß damit ! :super: jetzt müßte surefire nur noch die 123-batterien zu einem vergleichbaren preis wie in usa anbieten (1,25 USD/Stück), dann hätten mag und co. für mich wohl ausgedient...

gruß chris