Suche vernünftiges Temperaturmessgerät beim Härten

Hallo
Traue meinem Härteofen nicht so ganz und brauche daher ein Temperaturmessgerät mit vernünftigem Preis/Leistungsverhältnis. Ich finde da zwar bei Reichelt und Conrad ne Menge, aber welches Gerät ist da für uns sinnvoll und geeignet ? Erfahrungen ?

Danke Thomas

PS bin am MMT und bring was zum angrabschen mit.
 

StefanMarea

Mitglied
zwar kein vollwertiges ...

messgerät vom komfort her, aber funktioniert wunderbar:

kaufe dir einen widerstandstemperaturfühler der den gewünschten temperaturbereich überstreicht, lasse dir unbedingt eine widerstandskennlinie dafür geben, dann hänge ein einfaches digitalmultimeter ran, und schon kannst du die widerstandswerte ablesen, aus der kennlinie kannst du dann die temperatur entnehmen (z.B. bei 1,97 kOhm wären es 234,56°C)

kosten also nur für einen temperaturfühler und (wenn nicht schon vorhanden) ein billig-multimeter

z.B. von Conrad:

TAUCHFÜHLER TF 130
Artikel-Nr.: 133388 - U4

Preis 35,76 EUR Stück

Produkteigenschaften:
Typ TF 130
°C -65 bis +1150 ºC
Anwendung Tauchfühler für höchste Temperaturen, Ma
Ansprechzeit ca. 3 Sek.
weit. techn. Daten Fühlerlänge 130 mm, Kabellänge 1 m

oder der hier:

TAUCHFÜHLER -50ºC BIS +1150ºC
Artikel-Nr.: 120744 - U4

Preis 18,95 EUR Stück

Produkteigenschaften:
Temperaturbereich - 50 bis 1150°C
Ansprechzeit T90 in Sek. 5,0
Beschreibung, Anwendung Robuster Fühler zur Hochtemperaturmessun

Produktbezeichnung:
Alle Fühler in dieser Tabelle sind Thermoelemente vom Typ K (NiCrNi). Als Stecker wird ein Miniatur-Thermoelement-Stecker mit flachen Kontakten (3 x 0,8 bzw. 2,3 x 0,8) eingesetzt. Diese Fühler können für alle Thermometer verwendet werden, die mit diesem Zeichen versehen sind: NiCrNi


oder der hier:

MANTELTHERMOELEMENT -50°C BIS + 1150°C
Artikel-Nr.: 120756 - U4

Preis 9,50 EUR Stück

Produkteigenschaften:
Temperaturbereich - 50 bis 1150°C
Ansprechzeit T90 in Sek. 3,0

Produktbezeichnung:
Alle Fühler in dieser Tabelle sind Thermoelemente vom Typ K (NiCrNi). Als Stecker wird ein Miniatur-Thermoelement-Stecker mit flachen Kontakten (3 x 0,8 bzw. 2,3 x 0,8) eingesetzt. Diese Fühler können für alle Thermometer verwendet werden, die mit diesem Zeichen versehen sind: NiCrNi

oder der hier:

EINSTECK MANTEL THE NICRNI 100MM/1,5MM
Artikel-Nr.: 184645 - U4

Preis 53,36 EUR Stück

Produkteigenschaften:
Durchmesser Messstab 1,5 mm
Länge (EL)-Messstab 100 mm

Produktbezeichnung:
Merkmale: Für Temperaturen von -200 - +1200 ºC · Mit Verstärkungshülse und silikonisolierter Ausgleichsleitung 0,5 mm$HG2$HG · Schnelle Ansprechzeiten · Anwendungsspezifische Einbaulänge. Technische Daten: Thermopar: NiCr-Ni "K" · Temperaturbereich: -200 - +1200 ºC.


es würden aber auch aus dem heizungs/Kesselbau-bereich abgastemperaturfühler gehen, wer also die entsprechende connection hat ...


scharfe grüsse aus berlin

stefan
 
Zuletzt bearbeitet:

Gerber

Mitglied
Vorsicht, Thermoelemente erzeugen im Unterschied zu Widerstandsthermometern Spannungen ( wenige mV). Diese sind so klein, dass man üblicherweise einen speziellen Messverstärker dafür braucht, um eine genaue Temperaturanzeige zu bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fobbel

Mitglied
Was hälst du denn von einem Pyrometer. Die messen die Temperatur anhand der Wärmestrahlung.

Bei einem Auktionshaus findest du bestimmt eines.

Gruss
Fobbel
 

AchimW

Mitglied
Pyrometer

Von einem Pyrometer würde ich für diesen Zweck abraten. Die Gießer die ich kenne nennen die Dinger immer nur Lügenfernrohr, fragt Euch mal, warum. :D

Achim
 

bastler

Mitglied
Hallo Thomas,
auch bei Conrad gibt es Temperaturmessgeräte die vom Preis Leistungsverhältnis her gar nicht so schlecht sind.
Ich hab so ein Voltcraft 300k. Ich hab mal ein paar Vergleichsmessungen mit Testoterm Geräten gemacht.
Also Eichfähig ist das Voltcraft nicht aber für meine Zwecke reicht es.
Grüße
Stefan