Suche vernünftiges Klappmesser

SNAFU

Mitglied
Moin,

ich suche ein vernünftiges Klappmesser für den alltäglichen Gebrauch.
Es sollte einfach sein, die Hosentasche nicht zerstören und natürlich gegen keine Gesetze verstossen.

Wie sind diese hier:
http://www.cop-gmbh.de/html/sonstiges/messer_2.htm

Und was ist eine Titan-Aluminium-Nitrid-Beschichtung?

Sorry, bin in dem Bereich absoluter Newbie ;)

cu
Stephan
 

WalterH

Mitglied
@snafu: Wenn Du absoluter Newbie bist, probier doch erst mal die Suchfunktion. ;)

Mit den Stichworten "crkt, user, edc" solltest Du schon mal ein paar Ergebnisse kriegen. Kannst ja auch noch "preiswert" o.ae. dazunehmen.

Das Heckler und Koch wurde hier auch schon einige Male erwaehnt --> Suchfunktion.

-Walter
 

Tobse

Mitglied
Da war der Walther schneller! Bei den Messern von CRKTCRKT kannst Du nicht viel falsch machen. Für ein 'vernünftiges' Taschenmessern würde ich von Tantoklingen, Wellenschliff und Beschichtungen aber abraten.

Munter bleiben,
Tobse!
 

Thomas Wahl

Mitglied
Hi!

Ja, meine Vorschreiber haben Recht!
CRKT ist nicht übel. Machen gute Messer zu akzeptablen Preisen.
Auch eine Überlegung wert wären von Benchmade z.B. das Griptilian oder auch von Gerber Messer aus der AR3.00 Serie und SLG3.25-Serie oder auch Applegate Covert oder auch ..... :steirer: naja, nur um mal ein paar wenige zu nennen.
 

mark23

Mitglied
Hallo SNAFU!

Ganz grob zur Beschichtung:

Eine Titan-Aluminium-Nitrid-Beschichtung ist eine Schutzschicht auf der Klinge, die z.B. durch ein PVD Verfahren auf die Klinge aufgebracht wird. PVD bedeutet Physical Vapour Deposition, d.h. der Schichtstoff schlägt sich als Nebel aus kleinsten Teilchen (Physical Vapour) auf dem Werkstück, in dem Fall die Klinge, nieder. Die Schicht ist meist nur einige µ stark (ca. 2-4 µm).

Eigentlich werden solche Beschichtungen auf Zerspanungswerkzeugen für die Trockenbearbeitung, für hohe Schnittgeschwindigkeiten (HSC), für die Bearbeitung von Grauguß und Aluminiumguß verwendet.
Eigenschaften der Titan-Aluminium-Nitrid-Beschichtung sind:
• niedriger Reibungskoeffizient auf Stahl, ...
• hohe Härte (ca. 2700-3000 HV) und Zähigkeit
• sehr guten Oxidationswiderstand der Schicht
Durch die Beschichtung werden die Werkzeuge auch bei Einsatztemperaturen (=Temperaturen an der Schneide) von 800°C noch
wirkungsvoll vor Verschleiß geschützt.

Du siehst: Eine solche Beschichtung auf deinem Messer ist eigenlich ein klassisches Beispiel für "over-engineering".

Durch die Farbe der TiAlN Beschichtung (schwarz) wirkt es allerdings ausgesprochen "tactical" (militärisch), und das ist halt "in".

Andere bekannte Beispiele wären TiN (gold), TiCN (blaugrau-grau), ...

Die PVD-Schichten sind zwar teuer, aber robuster und deshalb besser für den rauen Gebrauch geeignet, als andere Beschichtungen (z.B. teflonisierte Epoxypulverbeschichtungen).

Gruß

Mark23
 
Zuletzt bearbeitet:
F

filosofem

Gast
Wenn du etwas mehr Geld ausgeben willst/kannst, kann ich dir ein "Microtech Mini-Socom" empfehlen. Bekommt man hier im Forum zu realistischen Preisen. Das Teil ist klein, leicht, scharf und hat eine super Qualität! Ich habe so ein Teil seit 2 Jahren täglich in der Hose. Bin immer noch zufrieden.
 

spydy

Mitglied
hey ho...
na dann mal willkommen!
H&K tanto hab ich mal in der hand gehabt!
verarbeitung ok...optik+preis -> naja:ack:
wie gesagt: crkt, camillus edc auch!
microtech mini-socom is au net schlecht...
wäre aber zu den oben genannten ein !quantensprung! (preis!)
und bei meinem baby-socom is schon die spitze abgebrochen...
beim "edc"...:( --unglaublich!