Suche neues kleines fixed?

R

Rio

Gast
Hallo alle zusammen.

Ich möchte mir ein neues kleines fixed zulegen,das mein Timberline mini Pit Bull ablösen soll.Das Timberline hat mir gut als EDC(sieht aber schon ganz schön angefressen aus) gedient und war ein einfach ein klasse Messer stabil,leicht und kompakt.Eigentlich wollte ich mir nochmal das Timberline zulegen ich will ,aber nicht zweimal das gleiche Messer und somit suche ich einen würdigen Nachfolger.

Auf meiner Suche sind folgende in die engere Auswahl gekommen:
BM Tether knife(schön leicht,kompakt und mal was anderes)
TOPS UTE #02(schöner Griff,aber ein bisschen schwer)
Fällkniven Wm1(kompakt,guter Griff)

oder soll ich lieber warten bis das BK&T BK-11 erhältlich ist,das gefällt mir nähmlich auch ganz gut.

Welches würdet ihr bevorzugen und wieso?Zum Wm1 und Tether hab ich eigentlich nur gutes gehört,zum TOPS hab ich so gut wie gar nichts gehört.Hat jemand ein Bild von der TOPs Scheide?Sind die Scheiden vom TOPS und Tether Tek-Lok kompatibel?Weiß jemand die Klingenstärke vom Tops?

Schon mal danke im voraus:super:
 
Zuletzt bearbeitet:

Nidan

Mitglied
Hi Rio, also grad wenn du ein kleines Messer suchst, würd ich mir mal überlegen sowas von einem Messermacher bauen zu lassen.

Kostet auch nicht die Welt und man kann sich dann wirklich sein Wunschmesser machen lassen.
 

TimM.

Mitglied
Frag mal Günter Böhlke. Er kann dir bestimmt ein Messer nach deinen Vorstellungen bauen, dass preislich im Bereich der Produktionsmesseralternativen liegt.
 

darkblue

Mitglied
Auch Jürgen Schanz kann ich Dir hier nur empfehlen. Der baut gerade an einem Fixed für mich und ich war erstaunt zu was für einem günstigen Kurs er mir das angeboten hatte.

regards
 
R

Rio

Gast
Muss man dann einen eigenen Entwurf machen und dann hinschicken oder gibts da so ein paar Mustermodelle?Hab nähmlich keine Ahnung vom Messer entwerfen,ich hab bis jetzt nur ein paar Messer und wenig Erfahrungen was jetzt nun praktisch ist und was nicht.Auch bei den Materialien kenn ich mich wenig aus:(

Außerdem ist mein Budget sehr mager:( Was kostet ungefähr ein Fixed so groß wie das Timberline mini Pit mit nicht gerade hochwertigen Materialien anfertigen zu lassen.Wenns nähmlich zu teuer wird trau ich mich irgendwie nicht das Messer so richtig zu benutzen:rolleyes:
 

mark23

Mitglied
Hallo Rio,

es gab da mal einen Thread, ist noch gar nicht lange her, Thema "Messer Entwürfe [wie erstellen?]"

Siehe hier.

Hoffe das dir das hilft. Viel Spaß!

Gruß

Mark23
 
F

filosofem

Gast
@ Rio

Schau mal bei Böker nach der Arbolito-Reihe. Die Messer haben 440-C Stahl und Kratongriffe. Die Teile liegen sehr gut in der Hand und kosten deutlich untern 100 €. Den genauen Preis weiß ich nicht mehr. Die Messer sind zwar etwas größer als das Timberline, dafür kann man damit aber auch was arbeiten.
 
R

Rio

Gast
Hmmm...das mit dem Wunschmesser-anfertigen-lassen muss ich mir noch mal ernsthaft überlegen,hab ja noch genug Zeit muss ja noch sparen:glgl:
 

TheLem

Mitglied
Vorsicht!
Nicht alle Arbolitos haben 440 C, die meisten haben soweit ich weiß 440 A!
Also genau bei den Modellen hinschauen!
Gruß The Lem
 
T

Thomas Spohr

Gast
Hallo Rio,

ich denke, daß die Kosten für ein Custom, nach deinen angegebenen Vorstellungen, im Bereich von 150 bis 200 € liegen.

Praktisch, wegen der individuellen Anpassung, „emotional“, wegen der Einzigartigkeit, rate ich zu einem eigenen Design. Bzgl. ev. Unsicherheiten (in Hinsicht Form oder Material) wirst du hier im Forum sicherlich gute Ratschläge erhalten.

Wenn für dich finanziell machbar - Custom!!!

Thomas
 
R

Rio

Gast
Hat hier jemand das BM 160 Tether und kann mir was zur Alltagstauglichkeit sagen,vor allem die Handlage das Griffes würde mich interessieren(hab bis jetzt noch kein Messer in Skelettbauweise)und ob man ihn auch mal fester anpacken kann?Ist eine Griffwicklung möglich?
Ach ja und kann man an die Scheide ein Mimi Tek-Lok befestigen?
 
wäre ein crkt partner klein?
wenn ja, find es gut, net so teuer, guter stahl, schön leicht, was zum immer dabei haben

mfg Phil
 
F

filosofem

Gast
Original geschrieben von TheLem
Nicht alle Arbolitos haben 440 C, die meisten haben soweit ich weiß 440 A!

Deshalb habe ich ja auch die Modelle mit Kratongriff erwähnt. Diese haben immer 440-C Stahl! In dieser Preisklasse findet man kaum was besseres.

CRKT Partner und guter Stahl? --> Aus6 oder Aus8 --> 2 mal was geschnitten schon ist das Teil stumpf.
 
Zuletzt bearbeitet:
meins hat aus6, und ich war super zufrieden,
hab damit dosen geöfnert usw, war super scharf als es vom werk kahm, nu mache ich net mehr so viel damit weil es mir zu leicht ist, kan man schlecht mit werfen.
aber anssontne find ichs klasse

wen net gut, find das puma white hutner II mit kraton auch gut
 

Floppi

Mitglied
Original geschrieben von Phil
hab damit dosen geöfnert usw, war super scharf als es vom werk kahm, nu mache ich net mehr so viel damit weil es mir zu leicht ist, kan man schlecht mit werfen.
Schonmal daran gedacht mit dem Messer nur zu schneiden? :rolleyes: Dosen öffnen kann man mit 'nem Stein, werfen auch und schwer isser auch noch - billiger auch.
 

Nidan

Mitglied
Hi filosofem, also wenn dein AUS 6 nach zwei mal schneiden stumpf ist, dann wüsste ich schon gerne was du damit geschnitten hast :D

So schlecht sind AUS 6 und AUS 8 wirklich nicht !
 
F

filosofem

Gast
Original geschrieben von Nidan
Hi filosofem, also wenn dein AUS 6 nach zwei mal schneiden stumpf ist, dann wüsste ich schon gerne was du damit geschnitten hast :D

Normale Pappkartons. 2 Minuten schneiden. Kasper ist stumpf. Selbiges habe ich auch von ein paar anderen Forumsmitgliedern gehört. Egal ob Aus6 oder Aus8. Meiner Meinung nach ist der Stahl einfach beschissen. Für mich schon lange ein Grund kein CRKT mehr richtig zu benutzen. In dieser Preisklasse bieten Spyderco oder Böker bedeutend bessere Stähle.
 

Nidan

Mitglied
Hmm also ich benutz meine CRKT s schon sehr häufig und hab eigentlich keinen Grund zur Klage. Natürlich hat ein AUS 6/8 nicht die Schnitthaltigkeit von ATS 34 aufwärts aber so schnell stumpf waren meine wirklich nie.
 
T

Thomas Spohr

Gast
Ein Stahl, der nach 2 Minuten, welche sachgemäße (!) Nutzung auch immer, stumpf wurde, also nicht mehr zum Schneiden zu verwenden war, ist mir noch nie unterkommen.

Thomas
 

le.freak

Premium Mitglied
also nomma zum thema:
ich weiss ja nicht, ob das dein fall ist, aber in letzter zeit hab ich mir oefters das sog field pup angeschaut; schoen waere auch ein case ridgeback hunter... am liebsten swept point. :D
nur so zum rumschwaermen ;)