Suche nach Holzkohleesse

Tommilein

Mitglied
Hallo erst mal,

ich lese schon seit längerem in diesem Forum, da ich auch anfangen möchte zu schmieden. Anfangs erst mal einfach und zum ausprobieren.
Dabei bin ich auf eine Anleitung zum bauen einer Esse aus einer Stahlfelge gestossen. Leider finde im zum verreck... diese Seite nicht mehr. Kann mir bitte jemand helfen?

Ich weis nur noch so viel:

-Stahlfelge
-Lochbleche
-alter Fön (Glühdrähte entfernen)

Danke schon mal im Voraus.

Tom:confused:
 

sanjuro

Mitglied
......da ich auch anfangen möchte zu schmieden. Anfangs erst mal einfach und zum Ausprobieren.
Dabei bin ich auf eine Anleitung zum Bauen einer Esse aus einer Stahlfelge gestoßen....... Kann mir bitte jemand helfen?......
Du willst es gern anfangs einfach machen, das ist verständlich. Dann solltest Du aber nach einer Lösung suchen, die auch gut funktioniert, damit Du den Spaß am Schmieden nicht etwa schnell verlierst!

Die Felge ist zu groß, der Fön zu schwach, die Lochbleche haben zwangsläufig eine zu große Fläche und zu viele Löcher.

Wenn Du hier im Forum mal nach anderen Lösungen schaust, wirst Du schnell feststellen, dass es einfacher und besser geht.

Nehmen wir die 'prähistorische' Esse: eine flache feuerfeste Unterlage (Lehm, Schamotteplatte, flacher Stein o.ä.), links und rechts eine Begrenzung der Feuerstelle durch zwei längliche, im Querschnitt rechteckige (10 x 10 oder größer) Steine (Innenbreite der Esse zunächst nur 16-20 cm, Länge ca. 30 cm. Es macht nichts, wenn die Steine länger sind). In einen der beiden durch die Steine und den Boden gebildeten Winkel legst Du ein Stahlrohr, in das Du eine Reihe von Löchern (5 oder 6, Abstand 50 mm) mit einem Durchmesser von jeweils 8 mm gebohrt hast. Über einen Schlauch und evtl. etwas Gaffa Tape/Panzerklebeband werden der Fön und das Rohr miteinander verbunden. Das offene Rohrende wird mit einem Stopfen verschlossen.

Die Löcher im Rohr blasen im Betrieb der Esse idealerweise ihren Luftstrom flach aufwärts.

Das wars schon! Unsere Vorfahren haben damit (Belüftung natürlich über Keramikröhren und Blasebalg) tolle Waffen und Werkzeuge geschmiedet!

Viel Erfolg!

Gruß

sanjuro