Suche leichtes EDC Klappmesser, das auch für Outdoor-Aktivitäten taugt

sb11

Mitglied
Hallo zusammen,

mein Leatherman Charge TTI ist zwar super praktisch aber leider zu schwer und klobig um es immer dabei zu haben. Daher suche ich ein kleines, leichtes EDC Klappmesser, das aber robust und pflegeleicht genug ist, um es auch bei Outdoor-Aktivitäten benutzen zu können.


Hast Du Dich über die aktuelle Gesetzgebung zu Messern informiert?
Ja, darüber hab ich mich informiert. Zusätzlich muss ich sagen, dass ich in der Schweiz lebe. Ich habe das schweizer Waffengesetz so verstanden, dass Einhandmesser hier ebenfalls zu den "Waffen" zählen. Schweizer Taschenmesser scheinen davon aber explizit ausgeschlossen und somit legal zu sein. Heisst das, dass man ein schweizer Einhandmesser (z.B. Victorinox Sentinel One Hand) legal mitführen kann? Es wäre nett, wenn mich da jemand aufklären könnte. Ich hoffe das zählt nicht als Diskussion zum Waffengesetz. Falls doch, bitte einfach ignorieren und die Empfehlungen auf beidhändig zu öffnene Messer beschränken.

Geht es um ein feststehendes Messer oder ein Klappmesser?
Ich suche ein Klappmesser, dass ich in der Schweiz legal mitführen darf (siehe Punkt 1).

Wofür soll das Messer verwendet werden?
Ich suche ein EDC Messer (Äpfel schälen, Brötchen schneiden, Kartons und Briefe öffnen). Da ich in der schönen Schweiz aber auch häufig wandern und campen gehe, soll es sich auch für Outdoor-Aktivitäten eignen.

Von welcher Preisspanne reden wir?
Max. 150 Euro - gerne aber auch deutlich günstiger. Ein gutes Preis-Leistungsverhältnis ist mir wichtig.

Wie groß soll das Messer sein? (Klingen-/Gesamtlänge)
Klinge so zwischen 7 und 10 cm. Da ich ein EDC Messer suche, sollte es möglichst klein (bzw. flach) und leicht sein.

Welche Materialien und welchen Stil soll das Messer aufweisen?
Da bin ich eigentlich völlig offen. Da ich das Messer auch für Outdoor-Aktivitäten nutzen möchte, sollte es auch mal nass werden dürfen und sich leicht reinigen lassen.

Welcher Stahl darf es sein?
Auch hier bin ich völlig offen. Der Stahl sollte idealerweise rostfrei oder rostträge sein.

Klinge und Schliff
Auch hier bin ich völlig offen.

Linkshänder?
Nein, ich bin Rechtshänder.

Bei Klappmessern: Welche Verschlusssysteme kommen in Frage?
Alles ausser Slipjoint.


Schonmal vielen Dank für die Kaufberatung!
 
Ließ mal im Forum die Beiträge zum Fällkniven - TK4

Das Messer hat eine Gesamtlänge von 16,5 cm, die Klinge von 7 cm. Dies ist eine Größe, die einen breiten Nutzungsbereich bereithält und zugleich kompakt genug ist um es stets bei sich zu tragen.

Ich denke, dass wäre etwas für Dich! Der Preis passt auch.

Viele Grüße

Lars
 

Peter1960

Moderator Spyderco Forum
... Ich hoffe das zählt nicht als Diskussion zum Waffengesetz. Falls doch, bitte einfach ignorieren und die Empfehlungen auf beidhändig zu öffnene Messer beschränken.
Gut, wird ignoriert, denn Waffengesetze sind kein Thema in der Kaufberatung. Dafür gibt es die Forenecke Politik & Recht.
 

Humppa

Mitglied
Servus!

Vielleicht würd ein Spyderco Delica oder ein Spyderco Endura passen. Es wär flach und auch von Preis wärs im Bereich des möglichen.

Sollte es dahingehend ein wirkliches Schnäppchen bzgl Preis-Leistung sein, dann sieh dir mal die Byrd-Reihe von Spyderco an.

Das BM Griptilian ist zwar nicht so schlank wie die o. g. Spyderco Messer, liegt jedoch meiner Meinung nach wesentlich besser in der Hand als die Messer von Spyderco (sehr, sehr subjektiv).

Beste Grüße
 

emel

Mitglied
Wurde einfach ein gutes Einhandmesser kaufen und den Thumbstud entfernen lassen, dann ist es kein Einhandmesser mehr.

Mann musste sicherlich erstmals informieren ob die Verriegelung dann noch funktioniert wenn man den Thumbstud entfernt !

Habe viele Topmesser aber im moment wenn ich nur noch eins konnte kaufen:

Zero Tolerance 0551 oder balt das 0550, ist Hinderer design, kostet um die 200-250 USD aber ist qualitatif wie das Hinderer was in USA fuer 650 USD oder 800 USD verkauft wird im moment.

Hatt auch ein schones gewicht und ist ein volltitan framelock mit G-10, dass messer fult sich an wie ein custom kann man sagen.

Das 0551 hatt das neue Uddeholm Elmax Stahl ist aber limitiert auf 1000 stuck, auf Evilbay finded man noch welche.

Kuck dich mal diesen video an: http://www.youtube.com/watch?v=FzTR-TuezmI

Johnwaynecolt45 (you tube) ist ein echter messerfreak der ist vollbegeistert, ich war genauso beeindruckt !

Das 0550 wird balt in S35V geliefert, kann man auch schon vorbestellen bei Knifeworks in USA:

http://www.knifeworks.com/zerotolerancemodel0550foldingknifeblackplainbladeg-10handlepre-order.aspx
 
Zuletzt bearbeitet:

Ritchie

Premium Mitglied
hi,

normalerweise würde ich das sebenza empfehlen, aber da es ein zweihänder sein soll nehme ich mal das Haddock von boeker
Klick

oder das Exskelibur I auch von boker
Klick

cool finde ich auch das W.C. Davis Classic Hunter auch von boeker, ist zwar ein bischen schwer, sieht aber super aus
Klick

take care

take care
 

blackris

Mitglied
Da Einhandmesser in der Schweiz meines Wissrens nicht verboten sind, würde ich dir das BM Griptilian oder das Mini-Grip vorschlagen. Es ist sehr robust und ist mein Lieblings-EDC geworden. Das Exskelibur, welches ich auch habe, ist für deine Zwecke nicht geeignet. Ist ein feiner Gentlemen-Folder, aber nicht robust genug für "Outdoor-Aktivitäten", was auch immer du darunter verstehen magst. Den Tipp von Emel, den Daumenpin zu entfernen kann ich zumindest beim Benchmade nicht unterschreiben. Dank dem (genialen) Lock ändert das nichts an der Funktion.
 

sb11

Mitglied
Wenn Einhandmesser in der Schweiz erlaubt sind, dann wäre das natürlich meine erste Wahl - am besten mit Daumenpin. Das BM Mini Griptilian (556) gefällt mir schonmal sehr gut. Gibts noch andere Empfehlungen, die auf meine Anforderungen passen würden?

Danke!
 

sb11

Mitglied
Hab gerade noch etwas auf der Benchmade Seite gestöbert und da ist mir das 707 aufgefallen.

Verglichen zum 556 hat es ein besseres Verhältnis von Klingenlänge zu geschlossener Länge und ist flacher:

707: Klinge 2,95 Zoll, Gesamtlänge 3,80 Zoll, Dicke 0,42 Zoll
556: Klinge 2,91 Zoll, Gesamtlänge 3,87 Zoll, Dicke 0,51 Zoll

Wäre das 707 für meine Anforderungen zu empfehlen?

Gibt es sonst noch ein kleines Benchmade mit Axis Lock, das ich mir anschauen sollte?

Danke für eure Hilfe!
 

Aeterno

Mitglied
Mit einem Benchmade machst du in keinem Fall etwas falsch, was die Verarbeitung betrifft. Leichter zu reinigen wäre natürlich ein Framelock- oder Backlock-Messer.
Günstig sind zum Beispiel das Monochrome oder die Pika-Reihe.
 

Vendetta

Mitglied
Das schreit doch förmlich nach Müller MSP Backlock! Super Qualität, sehr stabil, voll zerlegbar, leicht zu reinigen, liegt perfekt in der Hand, passt perfekt in die Hosentasche, Preis ist top!
 

emel

Mitglied
Ein echter klassiker ist naturlich auch das Spyderco Military das gibt es in viele geschmacke....

Wie viele sagen ein echtes allround Messer.
 

Anhänge

  • MillieWheel3.jpg
    MillieWheel3.jpg
    126,5 KB · Aufrufe: 88

12knife

Mitglied
Wie wäre es mit einem Böker Plus Titan Drop:
http://www.boker.de/taschenmesser/boeker-plus/innovative-taschenmesser/01BO188.html

Der Daumenstift läßt sich mit dem mitgelieferten Torx-Schlüssel leicht entfernen, schon ist es problemlos legal zu führen.
Es ist durch den Titangriff leicht und schmal für EDC-Trageweise, trotzdem groß und robust genug für "outdoor", was immer man darunter verstehen kann.
Und der 440C ist als Klingenstahl nicht zu verachten, ganz zu schweigen von Preis-Leistungsverhältnis.

Ein paar Infos zum Messer hier im Forum:
http://www.messerforum.net/showthread.php?t=93384&highlight=B%F6ker+Plus+Titan+Drop