Suche Informationen zu diesem Messer [2]

BlackBlade

Mitglied
Ich suche Informationen zu diesem Messer:

Gesamtansicht.jpg


Wie alt wird es etwa sein, aus welchem Land ist es, von welchen Menschen wurden es benutzt (niedriger oder gehobener Stand...), welchen Wert hat es heute etwa....?
Die Klineg ist nicht scharf. Ich vermute das es sich bei dem Messer eher um eine „Repräsentationswaffe“ handelt....

Scheide_Detail.jpg


Die Scheide scheint mit Silber beschlagen zu sein. Die grünen Bänder sind bereits an dem Messer gewesen das Lederbanf dient zum aufhängen und wurde von mir angebracht.

Bitte beachtet auch noch den Thread, in dem es um ein anderes Messer geht, welches ich auch nicht genau zuordnen kann.

Da ich nichts über dieses Messer weiß, wäre es gut, wenn ihr mir sagt, welche Informationen bzw. Fotos ihr noch für die Beurteilung braucht. Nächste Woche kann ich Bilder mit einer Digitalkammer machen. Bitte sagt mir welche Detailbilder ihr braucht!


Schonmal vielen Dank für eure Hilfe
BlackBlade
 
Zuletzt bearbeitet:

WiCon

Mitglied
Jambiya
Kommt im ganzen arabischen Raum (bis hin zum Balkan)vor. Die Klinge ist manchmal aus (Billig)Blech, das man in jedem Stahlschlüssel vergeblich sucht. Es kommt (fast) nur auf Griff und Scheide und deren aufwendige und teure Verarbeitung mit entsprechenden Materialien an. Je wichtiger der Träger, desto teurer Material und Verarbeitung. Werden afaik z.B. im Jemen noch hergestellt. Erhält da jeder Junge, wenn er zum "Mann" wird. Zu deinem Dolch kann ich dir nichts genaueres sagen, mangels Ahnung.

Such mal im Internet, da gibt es jede Menge zu sehen und zu erfahren.

Grüße

WiCon
 

ingelred

Mitglied
Die Jambiya entstamt auf jeden Fall der arabischen Halbinsel, wahrscheinlich dem Jemen.
Was das Bestehen der Klinge aus billigem Blech angeht, so gilt das nur für heutige Stücke, nicht jedoch für alte!
Bei modernen Jamiyas geht das sogar soweit, dass die Klingenverstärkung einfach nur aufgeschweiußt wird.
Die abgebildete scheint jedoch von sehr guter Qualität und alt zu sein, die Silberarbeit ist von sehr guter Qualität.
Das das Dekor von Messer und Scheide nicht übereinstimmt, ist normal, beides wurde (und wird auch heute noch) getrennt gekauft
Kleiner Tipp, nimm Dir eine Schlüsselfeile und versuch an einer nicht sichtbaren Stelle die Klinge nur ganz leicht anzufeilen.
Wenn die Feile nicht oder fast nicht greift, hast Du einen Beweis für eine Wärmebehandlung und damit einen Hinweis für Originalität, schleichte bzw. neue für Touroisten gemachte Stücke werden i.A. nicht wärmebehandelt. Aber bitte nur ganz vorsichtig und an einer nicht auffälligen Stelle die Feile ansetzen und dann auch nur mit der Fläche, nicht mit der Kante!
 

BlackBlade

Mitglied
Vielen Dank an alle die bisher gepostet haben! Ich habe im Moment leider wenig Zeit, deshalb antworte ich auch erst jetzt... Ich werde mir die Artikel demnächst mal in aller Ruhe angucken. Bilder wollte ich ja auch noch reinstellen. Die kommen auch noch, nur habe ich im Moment keine Zeit dafür.
Noch mal vielen Dank für euer bisheriges Bemühen!

Gruß
BlackBlade