Suche Informationen zu diesem Messer [1]

BlackBlade

Mitglied
Ich suche Informationen zu diesem Messer:

Kukuri_Gesamtansicht.jpg


Ich würde sagen das es ein Kukuri ist, aber wie alt wird es etwa sein, aus welchem Land ist es, von welchen Menschen wurden es benutzt (niedriger oder gehobener Stand...), welchen Wert hat es heute etwa....?

Scheide:

Kukuri_Scheide_Detail1.jpg


Kukuri_Scheide_Detail2.jpg


Griff:

Kukuri_Griff.jpg


Die Scheide hat Beschläge aus Silber (ich denek das es Silber ist...). Haben die Figuren auf dem oberen Beschlag eine bestimmt Bedeutung? Die goldfarbene Einlage könnte Golf sein...
Der Griff ist aus einem Hornartigen Material. Welches Horn könnte das sein?
Eins der kleinen Beimesser ist gar nicht angeschliffen (das rechte). Handelt es sich dabei um einen „Schärfer“? Die Schneide bei dem großen und auch bei dem linken Beimesser ist scharf!
Das Lederband auf dem Übersichtsbild ist übrigens nachträglich von mir angebracht worden um das Messer aufhängen zu können.

Bitte beachtet auch noch den Thread, in dem es um ein anderes Messer geht, welches ich auch nicht genau zuordnen kann.

Da ich nichts über dieses Messer weiß, wäre es gut, wenn ihr mir sagt, welche Informationen bzw. Fotos ihr noch für die Beurteilung braucht. Nächste Woche kann ich Bilder mit einer Digitalkammer machen. Bitte sagt mir welche Detailbilder ihr braucht!

Schon mal vielen Dank für eure Hilfe
BlackBlade
 
Zuletzt bearbeitet:

Floppi

Mitglied
Also die beiden Beimesser sind Karda und Chakmak. Das stumpfe Teil (Chakma(k))ist ein Abziehstahl.

Griffmaterial: Sieht nicht unbedingt nach Horn, sondern nach Bein aus.

Beschläge: Wurden die mal gereinigt? Wenn ja wann, wenn nein, wie lange hast Du die Stücke? Wenn das wirklich silber ist, dann würde es mich wundern, dass es kaum angelaufen ist.
Die goldfarbende Einlage kann auch Messing sein. Ist aber anhand von Fotos nur schwer zu sagen.

Und ja, es ist ein Khukuri. ;) Herkunftsland ist eher sehr begrenzt. Nepal oder Nordindien. Ich hab zumindest noch nie was gelesen, dass die woanders herkamen. Theoretisch kann man am Cho (die Kerbe an der Klinge) auch z.T. Herstellungsorte/Regionen feststellen. Leider ist das Khukuri-faq nicht mehr online - da waren Beispiele dafür da.

Interessant zu wissen wäre, welche Form die Kappe hinten hat. Das ist auch ein Merkmal, was bei der genaueren Einordnung helfen kann. Da gibt's nämlich verschiedene typischen Formen.

*Edit*
Ein Link zu 'nem Artikel über historische Khukuris. da sind auch diverse Fotos von Beschlägen zu sehen. Vielleicht hilft's:
http://www.himalayan-imports.com/Powell/kukri/kukri-01.html

*Edit 2*
Die "Tiere" auf dem kothimora (Beschlag auf der Scheide) könnte "Durga" sein.
this is "Durga" and she is the most popular divinity in the Kathmandu Valley. Also called Devi or Bhagwati she is the female energy in Shiva and is the divine spirit in all women. She rides a lion and is the slayer of Mahisa, the buffalo demon (and others) and by doing this she restores order to the universe. To celebrate her victory buffaloes (and goats, birds, etc.) are sacrificed during her festival of Dasain.
Siehe auch hier (zu finden kurz hinter der Mitte des Artikels): http://www.himalayan-imports.com/faq/carving.htm
 
Zuletzt bearbeitet:

BlackBlade

Mitglied
Danke für deine Antwort! Das hilft mir schonmal sehr weiter!

Zu deinen Fragen/Bemerkungen:
"Wurden die mal gereinigt?"
Ja, ich habe die Beschläge mit einem speziellen Silberputztuch gereinigt. Sie waren, wie Silber angelaufen!

"Interessant zu wissen wäre, welche Form die Kappe hinten hat."
Du meinst die Kappe hinten am Griffende? Ok, ich werde ein Foto von machen und es bis spätestens mitte/ende nächste Woche reinstellen!

"Griffmaterial: Sieht nicht unbedingt nach Horn, sondern nach Bein aus."
Welches denn?

Wieviel ist denn so ein Messer wert? Ich habe da überhaupt keine Vorstellung von. Außerdem würde mich interessieren wie alt das Messer ist. Ich habe es erst cq. 3 Jahre. Der Vorbesitzer evtl. 20-40 Jahre ich kann das leider nicht genau sagen.

Vielen Dank für die Links, die werde ich mir jetzt mal durchlesen...
 

ingelred

Mitglied
Wie die Jamiya (Deine andere Informationssuche) ist auch dieses Khukuri sehr schön und auch alt.
Die Zuordnung nach Nordindien bzw. Nepal stimmt.
Anscheinend sind die Beschläge aus Messing (zumindest erweckt das Foto diesen Eindruck).
Wenn das so richtig ist, müsste das Messer nach 1920 gefertigt worden sien, vorher wurde Eisen oder Silber verwendet.
Beides wirklich sehr schöne Stücke, Glückwunsch :super: :super:
 

ingelred

Mitglied
Kleine Revision, die Herkunft des Khukuris ist sicherlich Nepal!
Was meine Alterseinschätzung angeht, ich bleibe bei nach 1920, sofern der Griffabschluss und die Zwinge aus Messing sind.
Auch was die Jambiya angeht würde ich weiterhin vermuten, dass das Herkunftsland Jemen ist.
Aber wirklich, SEHR schöne Stücke :super:

Wenn Du viel Zeit zum Stöbern hast, wühl dich mal hier durch:

http://www.oriental-arms.co.il/OA/introduction.html

Viel Spaß!
 

BlackBlade

Mitglied
Vielen Dank an alle die bisher gepostet haben! Ich habe im Moment leider wenig Zeit, deshalb antworte ich auch erst jetzt... Ich werde mir die Artikel demnächst mal in aller Ruhe angucken. Bilder wollte ich ja auch noch reinstellen. Die kommen auch noch, nur habe ich im Moment keine Zeit dafür.
Noch mal vielen Dank für euer bisheriges Bemühen!

Gruß
BlackBlade