Suche Info zu Dolch von Anton Wingen Jr

bigbore

Mitglied
Suche Info zu Dolch von Anton Wingen Jr - *jetzt mit Bild!*

Hallo zusammen,
vielleicht weiß jemand mehr über ein Messer das ich Gestern von einem Kollegen eingetauscht habe:

Es ist ein zweischneidiger Dolch von "Anton Wingen Jr"
Klingenlänge 15cm, Gesamt 25cm, blanke Metallscheide mit einfacher Lederschlaufe,
Griffform wie ein altes Fahrtenmesser, Backen aus Kunststoff.
Die Klinge trägt die übliche Aufschrift von Wingen: OTELLO Solingen Rostfrei.
Ins Leder geprägt: MADE IN GERMANY
Man könnte es für einen Grabendolch halten wenn nicht eine Besonderheit wäre:
In der rechten Griffschale ist eine Metallraute eingefügt, mit blauem Hintergrund
und den fünf Olympischen Ringen (einfarbig).

Der Dolch wurde angeblich nach dem WK2 vom US-Militär als Waffe an einen zivilen Bewacher
eines Munitionsdepots ausgegeben.

Interessieren würde mich vor allem Herstellungsjahr und der Zusammenhang mit den Olympischen Spielen?


Danke



Wingen1.jpg

Bild nachgetragen.

Mehr Bilder hier:
http://www.bigboresmesserseite.de/wingen.htm
 
Zuletzt bearbeitet:

luftauge

Mitglied
Moin Bigbore !

Stell doch mal ein Foto rein, von der Raute und den Stempeln vielleicht eine Detailaufnahme.

Gruß Andreas/L
 
Zuletzt bearbeitet:

bigbore

Mitglied
Klar Foto kommt, dauert bei mir halt etwas länger,
ohne Digicam oder Scanner :(

Vergleichsstück ist zu sehen im VISIER Sonderheft 12 Militär-Messer
auf Seite 23, die Nr 3, nur Griff nicht aus Messing(?)
sondern Stahl poliert (oder verchromt).
Die Markierung ist auch nicht OTELLO sondern OTHELLO.

Was mich etwas stutzig macht ist daß das Messer eigentlich einen fast neuen Eindruck macht (Kratzer auf der Klinge -na und - das hatte mal ein Wachmann im Gebrauch!), aber die Stempel eher flach und teilweise undeutlich/schlampig geschlagen wirken.

Na vielleicht helfen ja Bilder, nächste Woche.
 

luftauge

Mitglied
Hallo Bigbore !

Ich habe mir schon die Füsse nach den Heften 9, 12,und 18 rund gelaufen, sind alle vergriffen, das Gleiche wie mit Heft Nr. 1 :hmpf:

Heute auf dem Flohmarkt hatte ich einen schwarzen Dolch in der Hand, mein Kollege war leider nicht erreichbar, das Teil hatte Alles passend :
Devise korrekt und in der korrekten Schriftart, Marken und Plaketten stimmten auch -
nur war alles gestempelt anstatt geätzt, das hat mich stutzig gemacht, da habe ich lieber die Finger von gelassen.

Die Frage ist, ob der Wachmann das Teil benutzt hat für irgendwas, oder ob er es gleich in den Schrank gelegt hat, geringe Gebrauchspuren sind OK, das Hauptmerkmal wären wohl die Ringe in der Raute, mein Kollege hat ein Bajonett, was mit einer Plakette versehen ist, die es lt. "Experten" auf Bajonetts soo nicht gegeben haben dürfte, obwohl es die Dienststelle gegeben hat.

Gruß Andreas/L