Suche helle Lampe für unterwegs

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Timber

Mitglied
Hallo zusammen,

Ich suche eine helle LED Lampe die in die Hosen / Jacketasche passt, so ca die Abmessungen der Mini Mag also.
Sie soll den Nah / Mittelbereich anständig ausleuchten, also mit großem Lichtkegel.
Sie sollte sicher zu greifen sein, evtl. geriffelt.

Zum Fragenkatalog:

* Für welchen Verwendungszweck ist die Lampe gedacht: EDC, Polizei, Militär, Jagd usw?

EDC

* Mit welchen aktuellen Taschenlampen hat der Suchende bereits Erfahrungen sammeln können?
Maglite

* Wird eine bestimmte Lampengröße bevorzugt: Soll die Lampe eine bestimmte Höchst- oder auch Mindestlänge,
einen bestimmten Body- oder Kopfdurchmesser haben? So um die 12-18cm Länge, durchmesser bis ca. 3,5 cm.

* Wie wird die vorraussichtliche Nutzungskadenz aussehen?
Wird die Lampe täglich (oder besser nächtlich), wöchentlich, monatlich oder nur als Notfalllampe genutzt werden?

Alle sechs Wochen eine Woche lang 30 min täglich.( Also alle sechs Wochen eine Woche Nachtschicht) und zwischendurch in Wald und Wiese.


* Sind dafür besondere Vorgaben zu beachten, z.B. Wasserdichtigkeit, Ex-Schutz?
sollte allgemein robust sein a´la Maglite.

* In welchem Preisrahmen soll sich die Taschenlampe bewegen?
bis150€

* Welcher Beschaffungsweg wird bevorzugt, da ein Ladengeschäft im Regelfall ausfällt, soll die Lampe im Inland bestellbar sein
oder kommt auch ein Überseebestellung in Frage?
Inland

* Soll die Lampe eher für den Nahbereich oder für die Ferne (Thrower) sein?
"Nahbereich" bis ca. 50m.

* Ist bereits ein bestimmtes Leuchtmittel ins Auge gefasst worden, ein bestimmter LED-Typ, Xenonbrenner oder HID?
möglichst hell

* Welche Art der Stromversorgung wird bevorzugt, z.B. Lithiumbatterien, Alkalibatterien, NiMh-oder Lithium-Ionenakkus, welche Baugröße?
Die Batterien müssen leicht nachbeschafft werden können und sollten keine übertriebenen Folgekosten verursachen.


* Damit zusammenhängend: Ist eine bestimmte Art der Regelung erwünscht?
D.h. soll die Lampe kontinuierlich dunkler werden oder ihren maximalen output bis zum Ende behalten (beides hat seine Vor- und Nachteile,
es gibt auch Zwischenlösungen)
maximaler Output bis zum Ende.Ich will richtiges Licht oder gar keins.


* Welche Anspüche werden hinsichtlich der Helligkeit und der Laufzeit gestellt?

Helligkeit geht vor.

* Soll die Lampe über verschieden Leuchtstufen verfügen?
Sollen diese durch den Nutzer programmierbar sein?
egal


* Soll die Lampe über Strobe oder SOS Modi verfügen?
darf Sie haben muss aber nicht.

* Wie sollen die Leuchtstufen und/ oder Modi geschaltet werden, Klicken am Schalter, drehen am Kopf oder anderes?
egal

* Wird eine bestimmte Schalterart bevorzugt: Clickie momentary/ forward/ reverse oder twisty, tailcapswitch oder sideswitch
kein Plan.

* Soll die Lampe einen Clip haben, wenn ja, soll er bezel-up oder bezel-down montiert sein?
Clip gerne aber nur wenn die Lampe nicht zu weit aus der Tasche steht.

* Sind die Fähigkeiten oder das Interesse vorhanden, um die Technik evtl. den eigenen Bedürfnissen anzupassen?
Nein
________________________________________ ____________
 
Schau mal bei Surefire. Das passende Budget dafür hast du ja. Die L4 Lumamax oder E2D Led Defender Entsprechen etwa deinen Wünschen. Mehr als 200 Lumen ist für EDC IMHO zu hell.
 

Steve68

Mitglied
Ich hätte Dir auch zu einer Surefire E2D Led geraten. In etwa die Größe wie eine alte Mini Mag - aber mit ordentlich Power. Im Bereich bis 50 Meter wirklich klasse.
Im Nahbereich kann man sicher geteilter Meinung sein da die Surefire das Licht bedingt durch Ihre Optik bündeln - ich finde aber, daß noch genügend Licht neben dem Spot vorhanden ist.

Neben meiner LX2 - ist meine E2D Def. praktisch mein Dauerbegleiter in der Jackentasche.

Gruß

Steve
 

cugar

Super Moderator
Moin,

SF E2D LED ist nicht wirklich was für den Nahbereich, hat ja ne TIROS Optik.

Für EDC sind mir persönlich 2 Zellige Lampen zu groß.

Wenn eine Lampe regelmäßig zum Einsatz kommen soll, auch wenn das nur alle 6 Wochen
ist, dann würde ich eine Lampe nehmen die mit Akkus läuft, was bei SF auch nicht immer gegeben ist, da diese nunmal für den Betrieb mit Primärzellen gemacht sind.

*Ich* würde zu einer Einzelligen Lampe greifen.
Da hast du die Wahl zwischen AA oder Cr123.

Eine schöne Lampe die sich auch mit Li-Ion Akkus betreiben
lässt ist die HDS EDC 170 die auch sehr gut mit
Akkus läuft.
16340 Akkus kosten nicht die Welt, so ca. 6 Euro und ein Lader sollte auch noch
Bezahlbar sein.
Das Klicken ist nicht jedermanns Sache, ich mag es. Zusammen mit den anderen Features
die die HDS EDC Reihe bietet, für mich die perfekte EDC Lampe.

Batterien gibt es dafür allerdings nicht an jeder Ecke, aber wer will schon erst Batterien kaufen gehen bevor er seine Lampe anschaltet. :D

Mit AA Zellen, vorzugsweise Eneloop Akkus läuft die
Sunwayman V10A die sich einfach über einen Drehring regeln lässt.

AA Zellen gibt es an jeder Ecke, nur sind Alkalis in modernen LED Lampen nur noch
als Notlösung zu gebrauchen. Mit den teils hohen Stömen kommen sie nicht mehr zurecht,
und brechen ein.

Siehe die Diagramme in den Beiträgen 31 und 33 in diesem Thema:
http://www.messerforum.net/showthread.php?t=99561&page=2



Alex
 
Zuletzt bearbeitet:

Timber

Mitglied
Hallo Zusammen,
Danke schonmal für die prompte und vor allem kompetente Beantwortung meiner Fragen.
Habe mir gerade bei T**lsh*p.de die Surefire ED2 LED Defender bestellt, auch wenn mein Budget dabei überschritten wird.
Nun habe ich im I-net verschiedene Angaben zu den Lumen gefunden.
"Meine" ist mit 120 Lumen angegeben, andere geben bei der gleichen Lampe 200 lumen an.
Kann das sein?

Wo bekomme ich noch die richtigen Batterien?

Gruß
Timber
 

JoSch

Mitglied
Hallo,

auch gleiche Lampenmodelle können verschiedne Leistungsdaten haben.Vergleich:Für ein Auto sind verschiedene Motorisierungen verfügbar.

Batterien:im Normalfall im gleichen Laden.

Gruss
 

Erzengel

Mitglied
Bei der E2D Led wurde hier im Forum berichtet, dass sich die Versionen mit 120 Lumen und die mit 200 Lumen subjektiv nicht in der Helligkeit unterscheiden. Ich meine, hier auch eine günstige E2D LED im Marktplatz gesehen zu haben.

Megalodon und Hiltihome haben einige Cr123 getestet, hier kommt Megalodon zu dem Schluss, dass XTAR ein sehr gutes Preis-Leistungs Verhältnis bieten, Panasonic leisten mehr und sind auch noch bezahlbar.
Cr123 Batterien besorgst du am besten online. Zuerst solltest du beim Lampenshop deines Vertrauens schauen und eventuell welche mitbestellen, oder du schaust beim Miracle Store oder in der Bucht.
 

Steve68

Mitglied
habe auch die 120 Lumen Version - und die steht meiner LX2 mit 200 Lumen in nichts nach.

liegt dann halt schon etwas länger im Shop und hat die alte Verpackung.


gruß


Steve
 

Lampentroll

Mitglied
Hi,

also ich habe selbst die E2D LED Defender, mit 120 Lumen und die 200 Lumen Version.

Wenn auf der Verpackung 200 Lumen stehen, dann hast du auch die neuere Version. Und ich kann dir sagen, dass die 80 Lumen unterschied zu sehen sind!

VG
Marcus
 

Timber

Mitglied
Das ist schlecht.
Wenn die neue 200 Lumen hat will ich natürlich die neue.
Kann man ausser auf der Verpackung irgendwo feststellen, wieviel Lumen die Lampe wirklich hat?:confused:
Sonst krieg ich am Ende noch Panik eine alte Lampe in neuer Verpackung zu kriegen.:irre:
Was für ein Alptraum wenn man bedenkt dass ich Wert auf Helligkeit lege.
Gut N8
Timber
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.