Suche günstige TL für Outdooraktivitäten

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

SimSim

Mitglied
Hallo liebes Forum,
nachdem ich mich nun schon lange die Suchfunktion benutzt und gesucht habe,habe ich mich entschieden doch eine KAufberatung für meine erst "richtige" Taschenlampe aufzumachen.

* Für welchen Verwendungszweck ist die Lampe gedacht: EDC, Polizei, Militär, Jagd usw?
Outdoor,abends mal spazierengehen,auf Reisen...

* Mit welchen aktuellen Taschenlampen hat der Suchende bereits Erfahrungen sammeln können?
Nur der übliche Baumarktschrott.

* Wird eine bestimmte Lampengröße bevorzugt: Soll die Lampe eine bestimmte Höchst- oder auch Mindestlänge,
einen bestimmten Body- oder Kopfdurchmesser haben?.

Naja so das sie noch gut zu tragen ist,vieleicht so bis 15 cm oder so...


* Wie wird die vorraussichtliche Nutzungskadenz aussehen?
Wird die Lampe täglich (oder besser nächtlich), wöchentlich, monatlich oder nur als Notfalllampe genutzt werden?

Wöchentlich

* Sind dafür besondere Vorgaben zu beachten, z.B. Wasserdichtigkeit, Ex-Schutz?
Wäre nicht schlecht wenn sie ein wenig wasserdicht währe :D

* In welchem Preisrahmen soll sich die Taschenlampe bewegen? Ich sag mal so bis 60 Euro


* Welcher Beschaffungsweg wird bevorzugt, da ein Ladengeschäft im Regelfall ausfällt, soll die Lampe im Inland bestellbar sein
oder kommt auch ein Überseebestellung in Frage?

Inland wäre mir lieber,aber wenn ihr mir einen guten Shop im Ausland empfehlen könnt ist dass auch ok.


* Soll die Lampe eher für den Nahbereich oder für die Ferne (Thrower) sein?
So ein Mittelding, sollte beides ausreichend erhellen !

* Ist bereits ein bestimmtes Leuchtmittel ins Auge gefasst worden, ein bestimmter LED-Typ, Xenonbrenner oder HID?
Nein eigentlich Nicht.

* Welche Art der Stromversorgung wird bevorzugt, z.B. Lithiumbatterien, Alkalibatterien, NiMh-oder Lithium-Ionenakkus, welche Baugröße?
Es würde mich nicht stören einen Akku mitzubestellen,allerdings wäre es nicht schlecht wenn man die Lampe zur Not auch mit Handelshüblichen Batterien betreiben könnte,da solche überall zu bekommen sind und ich gerne Reise.

* Damit zusammenhängend: Ist eine bestimmte Art der Regelung erwünscht?
D.h. soll die Lampe kontinuierlich dunkler werden oder ihren maximalen output bis zum Ende behalten (beides hat seine Vor- und Nachteile,
es gibt auch Zwischenlösungen)

Kontinuierlich dunkler wäre mir eigentlich lieber,ist aber nicht so wichtig,da ich(hoffentlich :) ) nicht in Situationen komme in denen Die Lampe unverzichtbar ist.

* Welche Anspüche werden hinsichtlich der Helligkeit und der Laufzeit gestellt?

Sollte logischerweise recht hell sein,aber auch eine recht lange Laufzeit haben.
* Soll die Lampe über verschieden Leuchtstufen verfügen?
Sollen diese durch den Nutzer programmierbar sein?

Programmierbar nicht,aber über low-middle-turbo modes verfügen.


* Soll die Lampe über Strobe oder SOS Modi verfügen?
Muss nicht sein,soll mich aber auch nicht stören.

* Wie sollen die Leuchtstufen und/ oder Modi geschaltet werden, Klicken am Schalter, drehen am Kopf oder anderes?
Da lass ich mich lieber beraten :)

* Wird eine bestimmte Schalterart bevorzugt: Clickie momentary/ forward/ reverse oder twisty, tailcapswitch oder sideswitch

Äääääääähhmmmmm.........:confused: Was ist los ??? :) Keine Ahnung
* Soll die Lampe einen Clip haben, wenn ja, soll er bezel-up oder bezel-down montiert sein?
Clip muss nicht sein,kann aber.

* Sind die Fähigkeiten oder das Interesse vorhanden, um die Technik evtl. den eigenen Bedürfnissen anzupassen? Interesse:JA Erfahrung : NEIN

Vorläufig schon mal vielen Dank für eure Empfehlungen und Tipps.Ich habe wirklich schon viel gestöbert,aber mit jedem neuen Model den Überblick mehr verloren.Also vielen Dank und einen schönen Abend noch :)
 

Raoul Duke

Mitglied

Ja, drängt sich schon irgendwie auf.

Hell, gut geregelt (wobei sie nicht kontinuierlich schwächer wird, was ja aber kein so wichtiges Kriterium war), kann mit normalen AA oder Akkus betrieben werden, gut verarbeitet, sinnvolle Helligkeitsabstufungen, SOS und Strobe (ob mans mag is die andere Sache) und das UI ist leicht zu durchblicken.

Daten und Bilder gibts z.B. hier:
LD20

Wenn Akkubetrieb nicht sooo wichtig ist, wäre auch eine PD30 zu überlegen. Noch heller und kompakter, CR123 mag ich lieber als AA, übers Internet sind die auch günstig zu beschaffen:
PD30
Kann man zur Zeit im Flashlightshop auch noch mit XP-G R4 Led auswählen, dann ist sie auch noch im Preisrahmen.
Nen großen Unterschied wirst du da nicht feststellen, da das ja deine erste gute Lampe wird :)
 

SimSim

Mitglied
Erstmal Danke für eure schnellen Tipps,die beiden Lampen kommen auf jedenfall in die engste Auswahl,sie passen ja perfekt zu meinen Anforderungen.
@Dischn Mit "keine Ahnung" meinte ich nur das ich nicht wüsste was hier das Beste wäre,da ich noch nicht viel ausprobiert habe.Allerdings weis ich was diese Begriffe Bedeuten.Trotzdem vielen Dank für den Hinweis.Ich werde euch informieren,wie die Suche weiter verläuft.
 

SimSim

Mitglied
Ok,ich habe mich für die Fenix PD30 entschieden und bin rundum zufrieden damit.Vielen Dank an alle die mich beraten haben.
Grüße Simon
 

equest

Mitglied
Es würde mich nicht stören einen Akku mitzubestellen,allerdings wäre es nicht schlecht wenn man die Lampe zur Not auch mit Handelshüblichen Batterien betreiben könnte,da solche überall zu bekommen sind und ich gerne Reise.

Ich hatte die Lampe auch kürzlich in Erwägung gezogen, mich aber für die LD20 entschieden, insbesondere wegen AA und der längeren Laufzeit im dunkelsten Modus. Da du die LD20 auch auf dem Kicker hattest, darf ich fragen, was bei dir den Ausschlag für die PD30 gegeben hat?
 

BlackFred

Mitglied
Hab seit ein paar Tagen meine LD 25.
Trifft fast all deine Wünsche und ich selber bin super zufrieden damit.
Ein paar Features die für dich (Outdoor-Einsatz) wichtig sein könnten:
- gummierter Griff, liegt echt klasse in der Hand. (Nasse oder schwitzige Hände - kein Problem)
- läuft mit 2mal AA bzw. NMH Akkus, so betreibe ich die Lampe
- smooth Reflektor (ca. 100m klasse Ausleuchtung), jedoch nicht als reiner Thrower ausgelegt, guter Beam auch im Nahbereich zum Gassigehen, sauberer Spillbeam ohne Ringe
- R4 Led in neutral weiß, dementsprechend sehr homogene Farben der Umgebung beim Anstrahlen
- 3 Modes und jeweils 2 Helligkeitsstufen (immer eine passende Helligkeit dabei), bzw einmal SOS
- 180 lm max (45 lm langen für alle alltäglichen Dinge - Laufzeit hier: 13h, Warnmeldung bei geringer Batteriespannung)
- wasser- und staubdicht
...
ich will die Tage, wenn ich die Lampe bisschen im Gebrauch hatte, nen ausführlichen Bericht mit Bildern schreiben.
Bei direkten Fragen, einfach per Mail!
Gruß
 

SimSim

Mitglied
@Blackfred
Danke,aber,wie ich ja schon geschrieben habe, habe ich habe bereits die PD30.Trotzdem vielen Dank.

@equest
Ich habe mich wegen der etwas kompakteren Größe bei geringfügig größerer Helligkeiten für Die PD30 entschieden.

Nochmal Danke an alle
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.