Suche Gefügebilder von div. Stahlsorten und Sonderkarbide

Grover

Mitglied
Hallo Leute,

ich soll für meinen Verein eine Vortrag halten. Ich suche nun dafür ein paar Bilde von div. Stahlsorten bzw. Sonderkarbide wie sie in div. "Wunderstählen" der Messerherstellung vorhanden sind.

Wer kann mir diese zur Veröffentlichung via PowerPoint zur Verfügung stellen?

Danke

Dirk
 
Zuletzt bearbeitet:

U. Gerfin

MF Ehrenmitglied
Roman hat von den ca. 50 angesagten Messerstählen Gefügeaufnahmen im weichgeglühten und gehärteten Zustand im Maßstab bis 1: 1000 machen lassen.
Diese Vergrößerung hat den Vorteil, daß man sehr anschaulich die Karbidkorngröße sehen kann: Was auf den Bildern 1 mm ist, ist in Wirklichkeit 1 my. Das wiederum ist bedeutsam für die Beurteilung der erreichbaren s t a b i l e n Schärfe.
6 typische Bilder aus den verschiedenen Stahlkategorien hat er mal hier im Forum gezeigt und es hat sich eine lebhafte Diskussion darüber entwickelt. Das müßte noch zu finden sein.

Du solltest also am einfachsten Roman anschreiben und Dir von ihm eine Auswahl von Gefügebildern schicken lassen. Ich nehme an, daß er gegen die Verwendung in einem Vortrag unter Nennung der Quelle nichts einzuwenden haben wird.

Nur nebenbei: Die Gefügebilder tragen sehr überzeugend zur Entzauberung sogenannter "Wunderstähle" bei.

Freundliche Grüße U. Gerfin
 

U. Gerfin

MF Ehrenmitglied
Zu Beitrag 3:
Der link ist Spitze, da er sehr ausführlich und anschaulich die Gefüge unterschiedlicher Stahlkategorien und Stähle darstellt.
Man muß allerdings beachten, daß die Gefügeaufnahmen einfach als Beispiele für unterschiedliche Gefüge verschiedener Stähle gedacht sind. Sie geben also keine Idealgefüge wieder, wie sie sich nach richtiger, vollständiger Wärmebehandlung einstellen lassen.
Teilweise werden zur Demonstration ausgesprochen schlechte Gefüge gezeigt, wie sie eigentlich nicht vorkommen sollten.

Das Potential der dargestellten Stähle für Schneidwerkzeuge läßt sich aber aus den Gefügebildern gut ablesen, wenn man sich auf die Karbidmenge und Karbidgröße konzentriert und die teilweise abgebildeten Gefügefehler wegdenkt.

Freundliche Grüße

U. Gerfin
 

Grover

Mitglied
Danke Euch. Ich werde mal beide für die Freigabe zur Verwendung anschreiben. Denke aber, das Roman mir besser helfen kann, da er mit dem Thema Messer besser involviert ist.