Suche Folder für Wanderungen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Bacardi1863

Mitglied
Hallo zusammen,

ich durchforste das Forum und das Netz im Allgemeinen nun schon seit Wochen auf der Suche nach einem passenden Messer für meinen Zweck. Ich hoffe, ihr könnt mir vielleicht ein entsprechendes Exemplar empfehlen.

Ich suche folgendes Klappmesser:

- Griff ca. 10 cm
- Klinge ca. 8 cm (ohne Beschichtung)
- kein Holzgriff (lieber Alu, Titan oder Kunststoff/ Carbon)
- zum Schneiden (Brot, Wurst, Obst) und bisschen Schnitzen
- keine Präferenzen beim Lock
- sehr scharf und schnitthaltig (dafür rostend?)
- nicht so schwer (max. 150g)
- mit Gürtelclip
- Rechtshänder

Preisrahmen max. 200 €

Bin für Vorschläge dankbar, da ich einfach nichts passendes finde.

Viele Grüße Bacardi

edit: Kriterien angepasst / präzisiert (s.u.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Raoul Duke

Mitglied
Das allerwichtigste vorab:

Hast du dich über das Trageverbot von Einhandmessern informiert und diese unsinnige Regelung verinnerlicht?
In diesem Zusammenhang: solls ein Einhandmesser sein oder nicht?
 

weedpeet

Mitglied
Es gibt einen Fragenkatalog für die Kaufberatung. Den bitte ausfüllen, sonst wird der Thread von den Mods geschlossen.

Gruß
weedpeet
 

Bacardi1863

Mitglied
Hallo,

ich habe sowohl das Gesetz als auch den Fragenkatalog verinnerlicht. :)

Ich dachte nur, es ist übersichtlicher, wenn ich stichpunkte aufführe statt den kompletten Katalog zu kopieren. Die Frage nach dem gesetz habe ich deswegen direkt weg gelassen, da ich das (doch recht kleine) Messer wirklich nur bei meist mehrtägigen Wanderungen mitnehmen werde. Also kein edc oder ähnliches.

Insofern dürfte das Gesetz keine große Rolle spielen und Einhand- oder Zweihandmeser ist (mir) daher egal.

Hoffe, das ist soweit in Ordnung.

Gruß bacardi
 

weedpeet

Mitglied
Schliff und Klingenform sind noch wichtig. In welche Richtung gehts da?

Versuch bitte, es ein wenig besser einzugrenzen, bzw. wenn möglich Modelle zu nennen, die dir aus bestimmten Gründen gefallen.

Ansonsten kommen einfach zu viele Messer in Frage.
 

Titus Pullo

Mitglied
Hi,

das Svord Peasant Knife ist mein momentaner Favorit.

http://www.kizlyar-messer.de/epages/61030058.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61030058/Products/PK


Dieses Messer unterschreitet den Preisrahmen zwar um Welten, allerdings kann ich es nur empfehlen.

Man bekommt es sehr scharf, es ist einfach zu reinigen (wichtig nach Picknicks) und bei Verlust ist es kein finanzieller Beinbruch. Davon abgesehen ist es sehr rustikal und man möchte es daher auch gar nicht schonen, wie so einige Vitrinen-Staubfänger.

Als EDC ist es auch geeingnet, da legal und leicht.


Ich hoffe, ich konnte ein bisschen weiterhelfen.





Gruß T.P.
 

s_f

Mitglied
10cm Klingenlaenge sind schon groessere Klappmesser - nicht unbedingt kleine. Allerdings wirst du glaub keine 10cm Klinge in einem 11cm Griff finden - eher nur so 8.5 bis 9cm, was dann schon wieder ungefaehr "mittelgross" ist.

Wenn's nur zum Wandern dabei ist und die dann auch mehrere Tage lang sind, koennte sich was feststehendes glaub auch gut machen - mein ESEE3 wird Sachen problemlos wegstecken, wonach ich einen Benchmade-Folder hinterher vllt. ganz vergessen koennte...

An Foldern koennten beispielsweise die Benchmades 551, 710 (eher gross), 940/943, 950 oder Spyderco gayle bradley (sehr netter stahl), Paramilitary, delica in Frage kommen - das waeren fuer die beiden Firmen recht typische Designs, die zu deinen Anforderungen und deinem Budget passen koennten.

Vielleicht kannst du ja mal sagen, welche Messer du dir schon angeschaut hast UND WARUM du die fuer nicht gut hieltest?
Wenn dir das Aussehen ganz egal ist, wuerden vmtl. schon 2-3 Mora und/oder Opinel reichen... Wenn die dann hopps gehen, nimmst du das naechste.

s_f
 

Bacardi1863

Mitglied
Das geht ja schnell hier.

Also das Peasant gefällt mir aufgrund der Angel nicht. Ich bevorzuge da ein konventionelleres Design.

Ähnliches gilt für die meisten Messer von Spyderco mit diesem Loch oder mit so komisch abgerundeten / geschwungenen / krummen klingen.

Von der Art her würde mir das Chris reeve sebenza gefallen, das ist mir aber dann doch deutlich zu teuer.

Feststehend brauche ich nicht, wenn es mal gröber wird, habe ich ne kleine Axt dabei. Will wirklich "nur" schneiden - das aber sehr scharf und schnitthaltig. Danach richtet sich ja Klingenform und -Schliff mehr oder weniger automatisch, oder?

Das Böker sieht nicht schlecht aus - passt das von der Schärfe und Qualität her?
Hab im Forum immer wieder nicht so gutes über Böker gelesen.
 

UglyKid

Premium Mitglied
Von der Art her würde mir das Chris reeve sebenza gefallen, das ist mir aber dann doch deutlich zu teuer.

Das Böker sieht nicht schlecht aus - passt das von der Schärfe und Qualität her?

Über das Böker findest Du ganz viel über die SuFu.

Dann gebe ich einmal einige Vorschläge noch zum Guten:

Fantoni Razionale Folder:
http://www.youtube.com/watch?v=P3OjRpybo0o
Ein "Chris Reeve für Arme" und dank chris-le bin ich im Besitz von einem :D :super: Vielleicht ergatterst Du im Netz noch so eins.

Böker Eurofighter II, 154CM-Stahl:
http://www.boker.de/taschenmesser/boeker/taktische-einsatzmesser/110151.html
Wenn ich das Fantoni nicht hätte, dann hätte ich dieses. Interessante Verriegelung und gut verarbeitet. Vielleicht kommt es noch zu mir :hehe:

Böker Turbine Forum:
http://www.boker.de/taschenmesser/boeker/taktische-einsatzmesser/110132.html
Super robust und besitze ich noch. Zwar ein wenig über Deinem Gewicht, aber sonst ein guter Begleiter.

Böker Eurofighter:
http://www.frankonia.de/205049/1440...llery&articleNumber=140911&navCategoryId=7952
Gibt´s auch bei Böker direkt, aber hier gerade im Angebot. Keine Erfahrungen damit. Wirst aber bestimmt über die SuFu was finden.

Naja, vielleicht ist ja das ein oder andere dabei, auch wenn es nur zur Eingrenzung dient.
 

Bacardi1863

Mitglied
Guten Morgen,

Danke für die bisherigen Vorschläge - leider sind die Böker Modelle, die oben angeführt wurden alle etwas zu groß und zu wuchtig - vom Design her aber die richtige Richtung.

Gibt es kleinere Alternativen die man empfehlen kann?
 

weedpeet

Mitglied
Leider merkst du gar nicht, dass du dir selbst widersprichst. Du möchstest eine Klingenlänge von 8-10 cm und Griff bis max. 11 cm Länge.

Uglykid macht sich die Mühe, sucht dir einige Modelle raus, die diesen Vorgaben entsprechen und dann sagst du, dass sie zu wuchtig sind??
Dann solltest du wohl deine Angaben überdenken. Denn eine 10 cm KLinge passt in keinen 11 cm großen Griff.

Nervt ziemlich. :(

Ich würde dir empfehlen, die anderen Kaufberatungen mit ähnlichem Anforderungsprofil zu durchforsten, da solltest du dann auch fündig werden.:super:
 

Bacardi1863

Mitglied
Leider merkst du gar nicht, dass du dir selbst widersprichst. Du möchstest eine Klingenlänge von 8-10 cm und Griff bis max. 11 cm Länge.

Ok, vielleicht habe ich mich da nicht korrekt ausgedrückt - tut mir Leid. Die Klingenlänge sollte um die 8 cm haben - mehr nicht, da das Messer sonst offenbar über 20 cm lang wird. Am liebsten wäre mir 10 cm griff und 8 cm Klinge. Ich wollte das ganze nur nicht zu sehr eingrenzen, weil ein Messer, das insgesamt 19 cm lang ist und sonst perfekt passt wäre ja auch noch ok. Tut mir wie gesagt Leid, dass ich mich da so ungeschickt ausgedrückt habe.

Uglykid macht sich die Mühe, sucht dir einige Modelle raus, die diesen Vorgaben entsprechen und dann sagst du, dass sie zu wuchtig sind??
Dann solltest du wohl deine Angaben überdenken. Denn eine 10 cm KLinge passt in keinen 11 cm großen Griff.

Nervt ziemlich. :(

Wie gesagt will ich hier niemanden nerven und ich bin uglykid auch sehr dankbar für seinen Beitrag. Wenn ich dich also nerve, brauchst du dich nicht weiter mit meinem Anliegen auseinandersetzen - auch wenn dein Beitrag sehr nützlich war um meine Vorgaben zu hinterfragen und hiermit klarzustellen.

Ich würde dir empfehlen, die anderen Kaufberatungen mit ähnlichem Anforderungsprofil zu durchforsten, da solltest du dann auch fündig werden.:super:

Wie im Eingangspost geschrieben habe ich genau das bereits versucht und habe kein für mich passendes Messer gefunden. Viele threads gehen da in Richtung tactical, Heavy Outdoor Monster Messer oder ähnliches.

Daher habe ich diesen thread aufgemacht.

Gruß und schönes Wochenende
Bacardi
 

weedpeet

Mitglied
Alles klar, nichts für ungut. ;)

Ich poste jetzt mal keine Modelle, da das den Rahmen sprengt.

Aber es gibt Hersteller, bei denen ich denke, dass du dort fündig werden kannst.


Schau mal bei:

Benchmade
Mcusta
Lionsteel
Al Mar
Fällkniven

ein Shop, der eine große Auswahl hat und mit dem ich gute Erfahrungen gemacht habe ist z.B www.lamnia.fi auch ein Forenpartner.

Wenn dir von den Herstellern Modelle gefallen, kannst du es ja hier schreiben, damit man sich ein noch besseres Bild von deinem Geschmack machen kann.

Gruß

weedpeet
 

chamenos

Super Moderator
Von der Art her würde mir das Chris reeve sebenza gefallen, das ist mir aber dann doch deutlich zu teuer.

Na dann sieh dir doch mal das Schanz G1 von Cherusker an.

Kostet zurzeit zwar nur 15% von deinem gesteckten Preisrahmen ist aber deutlich mehr wert. Da ist dann auch noch ein Pimpen durch z.B. Cuscadi mit drin (dünnere Griffschale, eveltuell ein paar Bohrungen zur Gewichtsreduzierung ... was weiß ich:D)

Gruß
chamenos
 

UglyKid

Premium Mitglied
Hihi, nur nicht an die Wäsche gehen :D Schließlich haben wir uns doch für Vorschläge, wenn jemand nicht weiter weiss :super:

Aber @ bacardi1863:
Wenn ich mir die Maße des Chris Reeve Sebenza ansehe und die meines Fantoni Folders, dann sind die nahezu identisch (außer der Griffdicke). Aber bzgl. der "schlechteren" Materialien der Klinge gibt´s eine Lösung, denn ich habe mir heute den Messerkatalog 2011 gekauft (böse Sache, die den Virus aufleben lässt :teuflisch).

Was hälst Du denn von dem Fantoni Mix:
http://www.selected-knives.de/fantoni-mix-cpm-s-30v-stahl/a-1027/

Ansonsten gebe ich chamenos recht, denn das Schanz SG1 ist bestimmt kein schlechtes Exemplar ;)
 

excalibur

Super Moderator
Ahoi, ich kann gut verstehen, dass Dir das Sebenza gut gefällt. Eine gute Alternative wäre das Benchmade Pinnacle, ist dem Sebenza ähnlich und superrobust .Zwei Freunde von mir und ich haben es jetzt ca. 10 Jahre im Einsatz--und die beiden anderen nehmen es verdammt hart ran ( ich als Sammler nicht ganz so ) und es ist unkaputtbar.
http://www.dieklinge.de/Klappmesser/Benchmade-750-Pinnacle-plain-BT::2606.html
Preislich liegt es leider über Deinem Rahmen, aber mit etwas Geduld ist es bestimmt auch günstiger zu kriegen.
Zwar was ganz anderes, aber wie einer der Vorredner finde ich für Deine Zwecke auch das Pohl Force
Bravo Outdoor sehr passend.
Greetz Excalibur
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.