Suche feststehendes Jäger-Messer (Analog Randall etc.)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

medous

Mitglied
Sehr geehrte Messerliebhaber,

auch wenn das Thema zum 1000x ten Mal kommt, bitte ich dennoch um Hilfe, da ich nichts passendes für mich gefunden habe.

Zunächst einpaar Wünsche von mir, danach die Checkliste.

Verliebt habe ich mich in das Bild eines Randall's, doch für mich sind 4 Jahre Wartezeit sowie der hohe Preis bei gebrauchten + seltenheit inakzeptabel, daher suche ich einen Ersatz. Bis 150 Euro.

Vor Kurzem bin ich auch Kizlyar gestoßen, doch das SH-8 Modell ist nirgends zu bekommen und der Sterkh-1 sieht etwas zu bescheiden aus.

Ideal mit beiden geschärften Seiten, und ganz wichtig - sehr guter Stahl, darf ruhig rosten, aber nicht leicht zerbrechlich, wie ich das leider öfters mit dem Solinger Stahl die Erfahrung gemacht habe.

+ eine solide Messerscheide, die sich am Gürtel festmachen lässt und sich nicht von alleine öffnet, auch beim Laufen.

Noch ganz wichtig: es muss verdammt scharf sein

Für die Hilfe wär ich Euch sehr dankbar!

--------------------------------------------------------------

Geht es um ein feststehendes Messer oder ein Klappmesser?

feststehendes

Wofür soll das Messer verwendet werden?
Outdoorumfeld


Von welcher Preisspanne reden wir?
150 Euro

Wie groß soll das Messer sein? (Klingen-/Gesamtlänge)
12-16

Welche Materialien und welchen Stil soll das Messer aufweisen?
Blos kein Hirschhorn, muss gut in der Hand liegen, rutschfest und robust

Bei feststehenden Messern stellt sich hier auch die Frage nach der Scheide: Bevorzugt Leder

Welcher Stahl darf es sein?
siehe oben

Klinge und Schliff
siehe oben

Linkshänder?
nein
 
Zuletzt bearbeitet:

Hoss

Mitglied
N´Abend

meiner Meinung schließen sich 2 Deiner Wünsche quasi aus. Wenn das Messer die Schärfe gut halten soll, braucht der Stahl eine gewisse Härte. Wurfmesser dagegen sind meist bewußt weich, damit es keine Ausbrüche gibt bei einem Fehlwurf.
Mein Tip:1 Wurfmesser kaufen, z.B. dieser Cold Steel "True Flight Thrower" sieht auf den ersten Blick gar nicht SOOO Wurfmesser-artig aus.
Und zum Schneiden mal bei den Black Jack Messern schauen (in das verlinkte habe ich mich selbst verguckt).
Wenn es unbedingt eins für beide Anwendungen sein soll, würde ich zu einem Stahl wie 52100, O1 oder dergleichen raten.

Grüße
Hoss
 

medous

Mitglied
Vielen Dank für die zügige Antwort! Dann werde ich wohl die Option des Werfens rausnehmen, und wegen der Anschaffung einiger Wurfmesser den Kaufpreis um 50 Euro schrumpfen =)

Der Trailguide Griff scheint mir etwas rutschig zu sein(
 

chamenos

Super Moderator
Der Trailguide Griff scheint mir etwas rutschig zu sein(

Jipp.

Ist er. Glatt wie eine frisch gefegte Eisbahn.

Früher, - also früher wo es noch echte Kerle gab, die es richtig rutschig wollten, - da hat Blackjack zu den Ledergriffmessern immer noch ein Stück Spezialseife dazugepackt..... damit es so richtig flutscht.:rolleyes:


Manmanman.....

Du suchst also ne Art günstiges Randall :)D) mit dem man nun zwar nicht mehr werfen, dafür aber bei der Jagd, dem Rettungsdienst und beim Outdooren ne gute Figur machen kann, - das nicht abbricht (wie deine bisherigen Messer aus "solinger Stahl") und das nach dem Schärfen auch einen Tag scharf bleibt.

Mich beschleicht ein klitzekleines bißchen das Gefühl, dass du dich erstens hier im Forum noch nicht wirklich informiert hast............ und du zweitens das Messer haben möchtest, weil du es schick findest.

Also: Entweder du verrätst uns relativ genau das Anforderungsprofil
für dein "Zukünftiges" oder du sagst: Verwendung ist wurscht, - so soll es aussehen.

Wenn aber schon aus der Kombination deutlich wird, dass du eigentlich keine Ahnung hast und hier halt was erzählst, was du irgendwo gelesen hast..... dann mache ich lieber zu.

Solche Kaufberatungen haben wir nämlich pausenlos..... und die machen keinen Spaß.

Gruß
chamenos
 

medous

Mitglied
Danke, hab mich derbe mit Vitamin-D aufgeladen, ohne dafür ins Solarium zu gehen =) Naja das vom Aussehen war ja nur ein Beispiel, aber das Messer gibts halt nur einmal. Und wär ich ein Profi, würde ich nicht nach einer Kaufberatung fragen. Wenn niemandem ein passendes Messer einfällt, dann ist es halt Schicksal =) Thx anyway, hab mich prächtig amüsiert =)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.