Suche fähigen und zuverlässigen Schmied für Schwert-Replik

burzum

Mitglied
Hallo,

ich suche einen fähigen und zuverlässigen Schmied, der in der Lage ist mir eine scharfe Schwertreplik nach Grabfund bis spätestens zum 1. August 2011 zu liefern.

Auf Grund sehr schlechter Erfahrungen mit Schmieden in der Vergangenheit möchte ich bei Auftragsvergabe einen Vertrag abschließen der den Lieferzeitpunkt festlegt. Ich bin bereit Vorkasse zu leisten.

Bei Interesse bitte eine Nachricht via Forum an mich mit Bildern von Referenzarbeiten bitte.

Vielen Danke! :)
 

Raoul Duke

Mitglied
Hallo!

Naja, ob das die richtige Herangehensweise für so ein Vorhaben ist?!
Die fähigen und zuverlässigen Schmiede hier im Forum (gibts hier eigentlich auch unfähige und unzuverlässige??:rolleyes:) können sich wohl eher vor Aufträgen kaum retten, als dass sie sich darum "bewerben" wollen ein Schwert zu nem bestimmten Datum liefern zu müssen.

Wer deinen Ansprüchen auf jeden Fall mehr als genügen sollte, ist beispielsweise Jürgen Schanz. Aber mit dem Datum wird das wohl eher nix schätz ich mal. Kann er dir ja aber selbst sagen, falls du ihn fragst. :)
 

chamenos

Super Moderator
Wer deinen Ansprüchen auf jeden Fall mehr als genügen sollte, ist beispielsweise Jürgen Schanz.

Nix gegen Jürgen, - aber er ist weder Schmied noch ist er berühmt für Replike nach Grabungsfunden.

Und auch eine freundliche Absagemail auf so eine Anfrage kostet Zeit/Geld.

Also empfehlt doch bitte nur Macher, die ins Beuteschema passen.

Gruß
chamenos
 

Raoul Duke

Mitglied
Sorry, da hab ich jetzt "schmieden" und "Schwerter bauen" irgendwie gleichgesetzt. Er hat ja welche auf der Homepage und ist auch durchaus für seine Schwerter berühmt, aber schmiedet natürlich nicht, is klar... :rolleyes:
 

Torsten Pohl

Mitglied
Naja mal langsam ich hab Jürgen auch schon schmieden sehn (bildbeweis hab ich stelle ich ohne Jürgends Zustimmung aber ums verrecken hier nicht ein!!), und zudem ist er durchaus in der Lage den geschmiedeten Rohling nach Wunsch zu beschaffen.
Ohnehin ist das Jürgends Sache ja oder nein zu einer solchen Anfrage zu sagen und nicht die Entscheidung dritter oder???

Viel wichtiger finde ich es mal den Wunsch zu konkretisieren, also mal ein Bild Maße etc. um abzuschätzen was da überhaupt gemacht werden soll.

Ich persönlich kann zB. mit der Ansage:

eine scharfe Schwertreplik nach Grabfund

überhaupt nix anfangen!!

Tschau Torsten
 

Beru

Mitglied
Beitrag entfernt, da mir aufgrund des Namens die ideologische Nähe zu Varg Vikernes (verurteilter Mörder, Neonazi und Brandstifter und Mitglied der Band "Burzum") zumindest möglich erscheint und ich daher garantiert keine Kaufberatung für ein Schwert abgebe. Ich denke ich spreche hier für den Großteil der Mitglieder des Forums!

@ Chamenos: Bitte den Beitrag nicht entfernen, da auch die anderen Mitglieder bescheid wissen sollten. Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:

schoene-messer

Mitglied
Naja, ob das die richtige Herangehensweise für so ein Vorhaben ist?!
Die fähigen und zuverlässigen Schmiede hier im Forum (gibts hier eigentlich auch unfähige und unzuverlässige??:rolleyes:) können sich wohl eher vor Aufträgen kaum retten, als dass sie sich darum "bewerben" wollen ein Schwert zu nem bestimmten Datum liefern zu müssen.

Das sehe ich genauso.
Ich bin zwar kein Schmied, bekomme aber auch hin und wieder Aufträge für individuelle Einzelanfertigungen. Dabei kann man sich gar nicht auf ein konkretes Datum festlegen, außer man setzt den Zeitraum gleich unverhältnismäßig lang oder den Preis entsprechend hoch an.
Nur dann ist es möglich, alle anderen Projekte, an denen man arbeitet zur Seite zu legen und sich nur auf diesen einen Auftrag zu konzentrieren.

Ich denke auch, dass es etliche Schmiede hier im Forum oder auch außerhalb gibt (ich denke da ganz spontan an Jürgen Rosinski und an Peter Abel), die das Schwert genau nach Deinen Vorstellungen machen könnten. Allerdings solltest Du Dich zum einen persönlich an diejenigen wenden, zum anderen solltest Du Dir die Wortwahl genau überlegen.

Ist nicht böse gemeint, bitte nicht falsch verstehen. Ist nur ein Tip, schließlich willst Du etwas von dem Schmied, nicht er von Dir:super:

Ich würde mich freuen, wenn Du jemanden findest, der das Schwert macht und wenn Du dann Bilder davon hier einstellen würdest.

Liebe Grüße

Erich
 

Church

Mitglied
N'abend, Burzum!

Such' doch mal im Unterforum Blankwaffen nach der "Goldgriffspatha". Das sind Repliken aus der merowingischen Zeit (ca. 5.-8. Jh. n. d. Z.), von denen eine Klinge für ein Mitglied meiner ehemaligen Reeactmentgruppe Ulfhednar von Markus Balbach bzw. in dessen Betrieb geschmiedet wurde. Soweit ich weiß, sind in M. Balbach's Betrieb einige Repliken an Grabfunden gefertigt worden (u. a. Niederstotzingen). Wende Dich doch mal bitte an ihn.:super:


Grüße,
Church
 
G

gast

Gast
Ich kann Dir Stefan Roth von der Seelenschmiede empfehlen. Meine Frau hat sich dort eine Spatha für mich anfertigen lassen. Stefan Roth ist darauf spezialisiert und hat schon für verschiedene Museen Waffen nachgebaut.