suche Einhandmesser zum Fischen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

pladuck

Mitglied
Hallo allerseits,
Habe mich bei den online-Messershops schon dusslig gesucht und finde nicht das was ich im Sinn habe. Ich hoffe auf eure Unterstützung und zahlreiche Vorschläge für ein optimales Taschenmesser zum Angeln.
Doch zunächst der Fragenkatalog:

Hast Du Dich über die aktuelle Gesetzgebung zu Messern informiert?
ja.

Geht es um ein feststehendes Messer oder ein Klappmesser?
Klappmesser. Denn Ich bevorzuge die Angelmethoden bei denen man hüfttief im Bach steht, da wäre ein feststehendes mitsamt Scheide ständig unter Wasser.
Bei Klappmessern: Soll es sich einhändig oder nur beidhändig öffnen lassen?Einhändig, das ist wichtig weil man immer noch viel anderes Gerappel halten muss wenn man im Wasser einen Fisch versorgt.

Wofür soll das Messer verwendet werden?Zum Fischen, d.h. Herzstich und Ausnehmen am und im Wasser.

Von welcher Preisspanne reden wir?
Bis ca. 50 €.

Wie groß soll das Messer sein? (Klingen-/Gesamtlänge)
Es sollte eine relativ schmale Klinge mit max. 80 mm Länge haben, eher sogar kürzer (man fängt nicht immer Riesenfische). Griff etwa 95-120 mm.

Welche Materialien und welchen Stil soll das Messer aufweisen?Rostfreier Stahl und wasserunempfindliches Griffmaterial.

Bei feststehenden Messern stellt sich hier auch die Frage nach der Scheide: Leder, Kydex oder ein anderes Material?
Keine Scheide. Ein Clip wäre gut aber nicht unbedingt notwendig.

Welcher Stahl darf es sein?
Rostfrei und schnitthaltig, möchte es nicht ständig nachschärfen müssen.

Klinge und Schliff ?
In etwa die Klingen -bzw. Schliffart wie die beiden weiter unten verlinkten Messer.

Linkshänder?
Bin Rechtshänder.

Bei Klappmessern: Welche Verschlusssysteme kommen in Frage?Ich glaube ich komme mit allen Verschlussystemen klar.

Verschiedenes
Alles, was oben nicht abgedeckt wurde: Gibt es bevorzugte Hersteller oder evtl. sogar ein Messer, das als Anhaltspunkt dienen kann?
CRKT Ignitor http://www.messerzentrum.de/product...OLISHED-BLADE--GREEN-BLACK-HANDLE--GLATT.html
und Wenger New Ranger 51 http://www.schweizer-taschenmesser.eu/WENGER_NewRanger/WENGER_NewRanger_51_Taschenmesser/17751.html
kommen dem was ich such schon sehr nahe, aber sie sind einfach noch zu groß.
__________________
Nutzungsbedingungen gelesen? ;)
Ja.
 

thevillain

Mitglied
Hallo Pladuck,ich schmeiße mal ein Messer in die Runde dass ich persöhnlich sehr hübsch finde.Es ist rostträge ( 420 HC ) und dazu trifft es beinahe in jeder Kategorie Deine Erwartungen.
Ich rede vom Buck Bantam Oka:


http://www.messerland24.de/product_info.php?info=p114344_buck-einhandmesser--bantam--stahl-420hc--back-lock--kunststoff-heft--mossy-oak-look-.html


Eine andere Serie die ich sehr empfehlen könnte wären die Gerber Gators !
Ich würde diese Messer deswegen empfehlen,weil durch ihren gummierten Griff das Arbeiten in und am Wasser sehr angenehm ist.Die Messer liegen selbst nass sehr sehr gut in der Hand,rutschen nicht und haben immer guten Grip ! Ich habe dies selber getestet.Ich besitze ein Gerber Gator Fixed Blade mit Drop Point,und ein Gerber Gator mit Clip Point Klinge.Ich bin mit beiden Messern sehr zufrieden und benutze Sie seit Jahren.Sie waren auch schon oft in sehr feuchter Umgebeung,habe abre nie einen Ansatz von Rost feststellen können.Wenn man das Messer nach Benutzung gut reinigt und abtrocknet bleibt es in gutem Zustand.Auch eine nasse Scheide konnte ihm bis jetzt nicht allzuviel anhaben.
Aber leider wirst DU da Abstriche bezüglich Deiner Kriterien machen müssen,es ist meist kein rostträger Stahl.Es gibt lediglich das normale Gerber Gator in stainless steel,hier:

http://www.gerbergear.com/Hunting/Knives/Gator-Knife_06064

Dann aber auch nicht stainless,dafür aber mit vielen verschiedenen Klingenarten:

http://www.gerbergear.com/Hunting/Knives/Gator-knife_46069


Kannst Dich ja mal durchklicken ;) Sind aber alles auch keine wirklichen Einhandmesser.Das Gerber Gator II hat eine Mulde zum öffnen:

http://www.gerbergear.com/Hunting/Knives/Gator-II-Knife_22-41415

Vielleicht ist ja was für Dich dabei.ich wünsche in jedem Fall viel Spaß bei der Auswahl !
 

ulw

Mitglied
Guten Abend pladuck.

Mein Vorschlag wäre das Ontario Utilitac.
Kleines Messer mit acht cm Klingenlänge, nur 104 gr. leicht und mit Zytel Griffschalen.

Ein Clip ist ebenfalls vorhanden.

Gibt es hier und es liegt in Deinem Preisrahmen.

Sonst noch viel Erfolg bei Deiner Suche.

Gruß, Uli.
 

chamenos

Super Moderator
Moin

Ka-Bar Dozier Folding Hunter

oder wenn es noch kleiner sein soll

Mini Dozier Folding Hunter

Gibt es beide für je unter 30,-€ bei z.B. Wolfster

Alle Dozier-Messer dieser Serie glänzen durch geringes Gewicht, einen umsetzbaren Clip, vernünftige Klingenstärke und einer erstklassigen Handlage.

Und sie haben alle eine Fangriemenbohrung;)
Fände ich persönlich nicht ganz unwichtig, wenn ich mit dem Messer im/am Wasser hantiere.

Gruß
chamenos
 

pladuck

Mitglied
Hallo Chamenos,
beim Stöbern auf der Wolfster's Seite habe ich durch Zufall das Böker Clip Black für 29,95€ gesehen: http://www.wolfster.de/index.php?disp=shop&show=50/0/110560
Gibt's zum gleichen Preis auch direkt bei Böker. Kostete vorher 129 € und kommt mit einer 440C Klinge daher. Ist ja wirklich ein Schnäppchen, oder ?
Allerdings ist ein Teil der Schneide mit Wellenschliff, obwohl in der Beschreibung "glatte Schneide" steht. Was stimmt denn nun - Bild oder Beschreibung ? Also ohne diese Zacken wäre es echt ein Kauf.
 
Zuletzt bearbeitet:

nobbes

Mitglied
Hallo,


das BOEKER Clip ist eine geniale Idee, die sich bei mir in der Praxis leider ueberhaupt nicht bewaehrt hat.

Da ist naemlich der Clip versenkbar, und zwar automatisch.
Will heissen: klappt man die Klinge ein, faehrt der Clip aus dem Griffkoerper heraus. Oeffnet man die Klinge, faehrt der Clip ein.
Nur: mir ist es einfach nicht gelungen, beim einhaendigen Oeffnen der Klinge meine Finger vom Clip weg zu halten. Und dadurch wird das Ausklappen der Klinge massiv erschwert, denn wenn sich der Clip nicht ganz leicht bewegt, geht auch die Klinge entsprechend schwer. Und irgendwie muss man da Messer ja halten. Mit 2 Haenden natuerlich gar kein Problem, aber einhaendig fand ich das reichlich schwierig.
Das ganze dann noch halb im Wasser...

Vielleicht war ich auch nur zu ungeschickt, aber Du solltest Dich darauf einstellen, dass Teil zuruecksenden zu muessen, wenn Du es nicht vor dem Kauf befummeln kannst.

Mein Exemplar war uebrigens komplett silber mit Klinge ohne Weillenschliff.


Von diesen DOZIER Foldern von KA-BAR gibt es einge Versionen. So auch welche mit Griff in pink oder orange. Vielleicht gar nicht dumm, wenn das Messer doch mal auf den Grund des Flusses sinken sollte.

Mir erscheinen die Dinger sehr praxistauglich, wenngleich sie sicher nicht das letzte Wort in punkto Schnitthaltigkeit sind. Aber in der von Dir genannten Preisklasse gibt es leider keinen S30V oder ATS-34.

BOEKER PLUS Tactical Roper waer' vielleicht noch eine Idee. Gibt's aber nur komplett in schwarz.



Gruesse
 

pladuck

Mitglied
Hallo,


Nur: mir ist es einfach nicht gelungen, beim einhaendigen Oeffnen der Klinge meine Finger vom Clip weg zu halten.

Ist vielleicht Übungssache.
Aber dieses Messer scheidet sowieso aus. Ein Händler teilte mir definitiv mit, daß es diesen partiellen Wellenschliff wie auf dem Bild hat - die Artikelbeschreibung ist falsch. Zum Einen brauche ich keinen Wellenschliff und zum Anderen kann ich sowas nicht selbst nachschärfen. Echt schade, das mit dem automatischen clip hätte mich schon begeistert.

Das Roper werde ich in die engere Auswahl nehmen.

Gruß
 

UglyKid

Premium Mitglied
Wenn Du schon bei Wolfster geschaut hattest...
Böker Plus Blaze oder
Böker Plus Sizzle.

Oder vielleicht das Lionsteel Daghetta (wenn auch knapp länger).
Sorry, kann gerade nicht verlinken.
 

Rotten

Mitglied
Wenn das folding hunter was für dich ist wäre sicherlich auch das Grohmann Lightwight (unter anderem bei www.outdoormesser.de) einen Blick wert. Mir gefällt die Klinge da besser.

Aber, wieso nimmst du nicht ein Fixed Tipup an der Weste? Ich hab damit gute Erfahrungen gemacht. Vor allem beim Warten. Fisch in der einen Rute irgendwie unterm Arm oder zwischen den Beinen und dann noch den Klapper rausfummeln? Nein danke!
 

pladuck

Mitglied
Wenn das folding hunter was für dich ist wäre sicherlich auch das Grohmann Lightwight (unter anderem bei www.outdoormesser.de) einen Blick wert. Mir gefällt die Klinge da besser.

Hallo Rotten,
meinst du das Featherweight Lockblade ? Mir gefällt die Klinge auch sehr gut, aber das ist kein Einhandmesser.

Aber, wieso nimmst du nicht ein Fixed Tipup an der Weste?
Mit dieser Art habe ich mich ehrlich gesagt noch nie befasst und kann ich mir jetzt gerade nur ungefähr was drunter vorstellen. Wie wird's befestigt ? Klettverschluss ? Kannst du mir ein Beispiel nennen ?
Fisch in der einen Rute irgendwie unterm Arm oder zwischen den Beinen und dann noch den Klapper rausfummeln? Nein danke!
Hähä, bis jetzt hatte ich immer mein altgedientes Schweizer Taschenmesser dabei, da stelle ich mir einen Einhänder schon als ordentliche Erleichterung vor.
 
Zuletzt bearbeitet:

UglyKid

Premium Mitglied
Mit dieser Art habe ich mich ehrlich gesagt noch nie befasst und kann ich mir jetzt gerade nur ungefähr was drunter vorstellen.

OK, ich denke, dass nicht nur ich gedacht habe, dass Du auf jeden Fall kein Fixed haben wolltest, da Deine Kaufberatung eindeutig Richtung Folder ging.
Natürlich kannst Du einen Folder für Deine Zwecke nutzen, aber angesichts der Tatsache, dass doch evtl. Fixed infrage kommen, solltest Du Deine Kaufberatung mal abändern. Z.B.: Suche ein Messer zum Fischen. Fixed lassen sich in Deinem Fall u.U. leichter bedienen und sind hinterher bestimmt auch leichter zu reinigen.

Können zwar nicht alle Tipup getragen werden, aber Mora Messer sind hier eine Alternative: günstig und nicht schlimm, falls es mal verloren geht: http://www.hkgt.de/shop/messer/mora-of-sweden/rostfreier-stahl/index.html
 

pladuck

Mitglied
OK, ich denke, dass nicht nur ich gedacht habe, dass Du auf jeden Fall kein Fixed haben wolltest, da Deine Kaufberatung eindeutig Richtung Folder ging.
Natürlich kannst Du einen Folder für Deine Zwecke nutzen, aber angesichts der Tatsache, dass doch evtl. Fixed infrage kommen, solltest Du Deine Kaufberatung mal abändern. Z.B.: Suche ein Messer zum Fischen. Fixed lassen sich in Deinem Fall u.U. leichter bedienen und sind hinterher bestimmt auch leichter zu reinigen.

Können zwar nicht alle Tipup getragen werden, aber Mora Messer sind hier eine Alternative: günstig und nicht schlimm, falls es mal verloren geht: http://www.hkgt.de/shop/messer/mora-of-sweden/rostfreier-stahl/index.html
Nun, ich habe Rotten so verstanden daß es eine spezielle Möglichkeit gibt, diese Fixed an der Weste zu befestigen.
Aber wie ich sehe (dein link), sind das ja doch Gürtelmesser, und das einfach irgendwo an der Weste einschlaufen und rumbaumeln lassen möchte ich nicht.
Dann lag ich mit Foldern schon richtig, und die Fixed bleiben ausgeschlossen.
Gruß
 

pladuck

Mitglied
Ich danke euch allen für eure hilfreichen Vorschläge und Bemerkungen.
Von meiner Seite aus können wir es dann jetzt gut sein lassen.
Habe mir das Ka-Bar Dozier Folding Hunter bestellt, freu mich schon drauf es in der Hand zu halten. War schwierig zu bekommen, das Teil ist sogut wie überall ausverkauft (jedenfalls in vernünftiger Farbe...wer will schon ein rosarotes Messer ? - gehört ja verboten).

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.