Suche edleres Fixed mit <20cm Gesamt- und 8-9cm Klingenlänge

williw

Super Moderator
Wofür soll das Messer verwendet werden?
Das Messer soll "für gut" als sheeple friendly EDC getragen werden und für alle Schneidereien herhalten, die nach Feierabend so anfallen.
Also keine Holzfällarbeiten, sondern Ziehfäden, Äpfel, Brötchen etc.
Im Grunde also nichts, was mit einem SAK nicht auch zu schneiden wäre, nur dass ich dies halt mit einem schnuckeligen Fixed machen möchte.

Von welcher Preisspanne reden wir?
Preis ist zweitrangig.
Wenns für 50.- was gibt, ist es ok.
250.- oder mehr wären bei einem Messer mit "ja genau das isses" Effekt
auch drin.

Wie groß soll das Messer sein? (Klingen-/Gesamtlänge)
Unter 20cm Gesamt- bei bummelig 8,5cm Schneidenlänge (gerade gemessen)

Welche Materialien und welchen Stil soll das Messer aufweisen?
Hier wirds schon schwieriger.
Die Klinge sollte gerne satiniert oder noch besser stonewashed sein.
Spiegelpolitur ist mir zu empfindlich und gestrahlten oder beschichteten
Stahl möchte ich gar nicht.
Damasteel finde ich zwar sehr schick, muss aber aus Kostengründen nicht sein.

Beim Griff möchte ich keinen nackten Stahl. Irgendwelche Wicklungen auch nicht. Totes Tier muss auch nicht sein.
Hübsches Holz, Micarta oder auch G10 sind ok.

Die Scheide darf gerne aus Leder sein und sollte nicht zu dick auftragen.
Bevorzugte Trageweise ist rechts (auf 3 Uhr) senkrecht am Gürtel.

Welcher Stahl darf es sein?
Beim Stahl möchte ich nur keinen schnell und stark rostenden.
Also z.B. 440C, 12C27, 13C26, VG10, 154CM, S30V etc. Gerne RWL34.

Klinge und Schliff
Die Klinge sollte flach geschliffen (max. ganz leicht hohl) sein.
Die Dicke der Klinge sollte am Rücken bei <4mm liegen.
3mm wären mir lieber.
Die Spitze sollte Richtung Drop Point gehen. Ein gerader Rücken bis zur Spitze ist auch ok. Upswept sollte nicht sein.
Eine false edge brauche ich auch nicht.

Wichtig ist mir ein Handschutz zur Klinge hin.
Ich mag es nicht, wenn der Griff auf der Unterseite ohne deutliche Abstufung in die Klinge übergeht.
Bolster mit/als Parierstange gefallen mir weniger gut. Lieber ist mir eine entsprechende Zeigefingermulde oder ein tiefer Schneidenansatz.
Der Griff sollte gut zu greifen sein und ggfs. mittels Lanyard allen vier Fingern Platz bieten (Handschuhgröße 9,5)

Warum diese Frage? ;)
Als großes Fixed, das ich inzwischen täglich trage und nutze, habe ich mit dem Doug Ritter RSK MK3 mein momentanes Optimum gefunden.
Zusammen mit der Scheide von Chamenos gibt es wenig, was ich daran verbessert haben wollte.

Mein Problem ist, dass ich wenig kreativ bin. Sonst hätte ich mir längst das Messer bauen lassen.
Ich muss etwas sehen und dann sagen "gefällt mir" oder "gefällt mir nicht".
Bisher habe ich mein kleines Fixed auf diese Weise leider noch nicht gefunden.

Welche Messer leider nicht meine Traummesser sind
auch wenn ich sie gut finde:
Das Messer von Ulf ist recht speziell und am Gürtel arg breit.

Das Kizlyar Igla X12MF hat schon fast das Zeug zum Wunschmesser. Allerdings ist es beschichtet, der Griff könnte etwas dicker sein (lieber Schalen statt Wicklung) und die Scheideigenschaften leiden etwas unter dem recht starken Hohlschliff bei 3,5mm Klingendicke.
Leider sind die Standardversionen mit 4,5mm noch dicker.
Sonst wäre das Igla Wood schon was für mich.

Von BRKT hatte ich auch schon einige Messer.
Aber entweder war mir die Klinge zu dick oder der Griff passte nicht zu meinen Patschern oder beides.
Außerdem finde ich die Scheiden dort meist nicht so schön.

Das Lionsteel M2 ist mir irgendwie schon zu groß, zu massig, nicht filigran genug.

Von Benchmade gibts das Activator 201.
Das könnte fast passen, wobei ich befürchte, dass es mir auch schon wieder zu groß sein dürfte.
Außerdem sträuben sich bei "Benchmade und D2" immer noch meine Nackenhaare, auch wenn sie den Stahl heute wohl im Griff haben dürften ;)

Im Zuflug befindet sich derzeit das Spyderco Perrin Street Beat.
Aber ich befürchte, das wirds u. U. auch nicht zum "guten EDC" bringen.

Das Seki Cut little blue wood hatte ich auch mal.
Aber irgendwie war mir die Scheide zu dick und es fehlte ein deutlicherer Übergang zur Scheide.

So ein Scott Cook Owyhee Hunter könnte mir sehr gut gefallen.
Aber leider sind die Dinger hier fast nicht zu bekommen :(


Sorry für den vielen Text.
Mal schaun, ob Euch noch was einfällt, das ich noch nicht kenne :)

Willi
 
Zuletzt bearbeitet:

chamenos

Super Moderator
Moin

Bist ein schwieriger Kandidat:D

Das Lionsteel Jagdmesser bei Dictum hast du schon gesehen?

Ansonsten würde ich dir das Grohmann Trout&Bird mit Flachschliff empfehlen. Da bräuchtest gerade Du dann eine andere Scheide aber das Messer ist es wirklich wert mal ausprobiert zu werden.

Dann fielen mir noch das Böker Plus Traveler Walnut und das Böker Plus SOB ein.

Beim Traveler ist die Scheide aber auch nix:rolleyes:

Tja, - und zum Schluß die Idee mal bei Herrn Koster wegen eines Karda K2 anzufragen;)

Gruß
chamenos
 

williw

Super Moderator
Moin

Bist ein schwieriger Kandidat:D

Weiß ich :steirer:

Das Lionsteel kannte ich wirklich noch nicht und wenn es etwas kürzer wäre, hätte ich es wohl gleich bestellt.

Die nächsten drei sinds leider nicht.
Das Karda finde ich wiederum sehr interessant.

Ich war zwischenzeitlich auch nicht ganz untätig und habe mal die Homepages unserer Messermacher abgeklappert.
Letztlich bin ich bei Walter Pelzer fündig geworden
http://www.starbeam.homepage.t-online.de/55401.html
Seine ersten drei Messer dort gefallen mir auf den Fotos total gut.
Die entsprechende Anfrage läuft.

Falls es was werden sollte, brauche ich dann natürlich noch ein Lederkleidchen. Also such doch schon mal passendes Leder her :D

Vllt. gibts ja noch mehr Messer so in dieser Richtung, die Ihr mir vorschlagen könnt :)

Willi
 

nobbes

Mitglied
Hallo Willi,



mir fallen da noch das BENCHMADE 180 Outbounder ein, das es aber wohl nur noch antiquarisch gibt.

Und das MSP von Reinhard Mueller (mueller-messer . de), das es mit verschiedenen Holzgriffschalen gibt.

Ich habe die Version mit dem gruenen Kunststoffgriff (Milleron), die es wohl mal ueber die Zeitschrift Wild & Hund gab.
Abmessungen: Gesamtlänge 20,5cm, Klingenlänge 9,0cm, -breite 2,75cm, -stärke 3,8mm. Gewicht 121g.
5mm in der Laenge ueber Deinem Limit geht vielleicht gerade noch...

Schau auch bei seinen handgefertigten Messern! Sind sehr schoene Teile dabei.



Gruesse
 
Zuletzt bearbeitet: