suche dicke knochen für messergriffe

Buddy

Mitglied
Ich suche knochen, die einen guten messergriff abgeben. der knochen sollte aber masiev sein und kein schwamartiges gewebe haben. Ich will dann so ca 8mm dicke griffhälften daraus fertigen. Die werden dann schön gebleicht und gefärbt. Hab auch schon ein paar versuche gestartet, die sind aber voll in die hose gegangen:mad:
hab dazu auch schon einiges in diesem thread geschrieben

also wer ein tier und dessen knochen kennt das dafür geeignet ist auch wenns nicht ganz passt ruhig posten

vielen dank Buddy
 

Camig

Mitglied
Mann ist der dick Mann

Hi Buddy,

8mm dick wird aber dann sehr schmal- oder dünner aber breiter!!!

Ich habe hier z.B. ein Stück "Schienbein bovinen Ursprungs" mit den Maßen:

Länge ca. 160mm ; Durchmesser ca. 30 - 40mm ( nicht perfekt rund )

Wandstärke ca. 6-9mm ; innerer Hohlraum ca. 20mm ; Gewicht ca. 230g


wenn ich daraus Scheiben schnieden würde, kämen Platten von ca.
30mm x 4mm x 80mm raus. Der Verschnitt ergibt sich aus der unregelmäßigen Struktur und Oberfläche.

Wenn ich nicht versuche alles plan zu schneiden sieht es mit den Maßen etwas besser aus.


Ansonsten: Elefant, Mammut, Wal, etc.:hehe:
 

Buddy

Mitglied
danke camig

sag mal woher ich denn sowas exotisches bekommen soll, mamut oder sowas wie nen walknochen? mein fischfachverkäuferin lacht mich bestimmt aus.....
gibts denn keine von nem einheimischen tier?

Grüße Buddy
 

AchimW

Mitglied
Walknochen

Vor ein paar Tagen war ein Bericht auf Kabel 1, in dem gesagt wurde, daß pro Jahr etwa 80 Pottwale in der Nordsee im Watt stranden und verenden, also........

Nein, im Ernst. Vorsicht mit diesem Zeug. Ohne die erforderlichen (CITES-)Papiere ist man u.U. schneller vor Gericht als einem lieb ist. Mammut ist hingegen kein Problem. Dafür würde ich mal bei den einschlägigen Adressen für Mammut-Elfenbein nachfragen (z.B. Mickknives, hier auf dem Forum).

Ansonsten gibt's noch 'ne lustige Adresse in Holland (nein, kein Coffeeshop!):

http://www.thebonesbunch.com/

Gruß,
Achim
 

Aleena

Mitglied
Walknochen o.ä.

Hi Buddy,

das mit den Walknochen ist wohl eher ein Gag.;)
Aber die sind innen nicht hohl (oder nur wenig) und es gibt sie wie Elfenbein (Mammut) auch fossil.
Größere Knochen als Muhkuh gibt es heimisch nicht. Ansonsten gibt es Leute, die haben so viel von allem, daß sie es sogar verkaufen.
Z.B. Horst Heinle von Messer Spezial (www.messer-spezial.de) da kaufe ich ein, und jede Menge Leute die es noch weiter verkaufen auch.
 

Buddy

Mitglied
danke Aleena und AchimW

dann bleibt mir wohl nix anderes über als sie zu kaufen. Schade, muß ich wieder mehr arbeiten. Dann werde ich wenn meine langzeitklausuren wieder vorbei sind da mal anfragen.

Grüße Buddy
 

Aleena

Mitglied
Mehr arbeiten?

Hi Buddy,

so ein fertiger Knochen etwa wie Camig ihn beschreibt, kostet 5 - 10 Euro. Das ist für die Chemikalien zum Bleichen auch schnell ausgegeben:haemisch:
Und perfekte Platten?? da mußt du doch für den Erl eh wieder Platz schaffen, wieso da nicht gleich etwas Hohl lassen. Und die äußere Form von so einem Knochen liegt gut in der Hand.;)
 

Buddy

Mitglied
Hallo Aleena,
ich weiß nicht, hohl mag ich nicht, auch wenns schön leicht ist.
aber son walknochen ist doch bestimmt net billig und das tier von dem camig sein knochen abstamt suche ich noch:D hab noch nichts davon im buch gefunden "bovin" hieß das tierchen....

von welchen tier kostet der knochen denn nur 5-10€ ????

und ich dachte das mir da mein bio lk weiterhelfen würde...

:boes:

Grüße Buddy
 

AchimW

Mitglied
Heiliger Himmel! Die PISA-Studie hatte Recht!

Du hast Bio-LK und weisst nicht, was "bovin" ist? Oh Gott, wo ist unser Schul-System hingekommen!?!?!?!

Die Boviden (Mammalia, Bovidae) sind das, was bei Euch im Bio-LK wohl immer noch als Muhkuh bezeichnet wird!

Achim
 

Buddy

Mitglied
in grund und boden schämen tu ich mich deshalb net!! wir haben noch keine muhkuhs in bio drangenommen oder erwähnt, nur wilschweine pferde und und und aber halt keine kühe. sind halt nur lecker aber nicht die interesantesten tiere, da die halt nicht mehr frei leben

:fack: pisa-studie, das die deutschen schüler da so schlecht abgeschnitten haben liegt nicht an deren intelligenz, noch an den leistungen der schulen. es gibt 2 hauptprobleme der pisastudie, das erste ist das die elter ihre kinder heute nicht mehr richtig erziehen (können/wollen) und die lehrer diese aufgabe mitübernehmen müßen. dadurch sind die schüler nicht gerade sehr motiviert. ohne rasistisch zu sein, aber viele der einwanderer oder dergleichen ist nicht gerade bemüht deutsch zu lernen. da in ihrem umfeld ja alle ihre sprache sprechen, auch viele ärzte oder andere diensleister. selbst den führerschein gibt es in fast allen sprachen, bei der hälfte der fragen. also warum dann noch in der schule anstrengen, geht doch auch anders.
als zweites problem ist das schulsysthem zu beachten. denn hier dürfen nicht die lehrer sondern die elter entscheiden welchen schulzweig die schüler nehmen sollen. da ist es ja nur all zu gut verständlich das die eltern sagen das ihr kind lieber auf einen höheren zwieg geht als auf die hauptschule (wobei der name hauptschue nicht ohne grund genommen wurde). die geforderten leistungen können dann nicht von allen erbracht werden. deshalb sinken die leistungen auf solche tiefen stände.

aber es gibt auch viele gute schüler in Dtl. und die stude hat den schülern keinen anreiz gegeben die fragen mit größter sorgfalt auszufüllen.

das ist jetzt als komentar auf deinen beitrag hinzunehmen und soll keinen anlas zu weiteren diskusionen geben. auch wenn ich das jetzt befürchte. wollt mich nur als schüler der oberstufe gegen einen solchen vergleich verteidigen!!

weite antworten wo ich so einen geigneten knochen finden kann sind aber herzlich willkommen

Grüße Buddy
 

Aleena

Mitglied
Bio LK

Hi,

genau an so einen Knochen wie Camig ihn beschreibt habe ich gedacht.:D Rinderknochen knapp 20 cm lang, 4cm Durchmesser und ca 6mm Wandstärke.
Hab ich vor 2 Wochen zusammen mit 2 Taguanüssen für 10 Euro gekauft.:steirer:
Die Dinger werden auch als "Büffelknochen" angeboten, deshalb vielleicht die vorsichtige Umschreibung.
Einfach hier nachgefragt hätte binnen kurzem eine Antwort ergeben.
Tummeln sich hier einige mit profunden Biokenntnissen.:super:
 

Buddy

Mitglied
hi Aleena

willst du mir veraten bei welcher quelle du das gekauft hast?

zu deiner frage wer hier ahnung hat von bio, da würde ich sagen das ich da nicht so die leuchte bin. aber manchmal geht mir ein licht auf:ahaa: besonders schnell beim kühlschrank:D

Grüße Buddy
 

luftauge

Mitglied
Kennst du denn absolut niemanden, der Dir die gewünschten Knochen gerne zur Entsorgung überlässt ?

Ich bekomme das Zeug (Horn/Knochen) umsonst von einem Viehhändler, der lässt es beim Schlachter zurücklegen, der die angelieferten Kühe schlachtet, dafür bekommt der Viehhändler, dessen Sohn zudem mit meinem Nachbarn befreundet ist, von mir junge Eichen aus meinem Garten, die ich nicht fällen möchte ! - einfaches Tauschgeschäft per Handschlag :super:
OK - in der Großstadt wohl kaum praktikabel, aber auf dem Land immer noch gern gesehen.

Gruß Andreas/L
 

Buddy

Mitglied
erstmal wohne ich auch auf dem lande, naja zumindest halbwegs, das mit den rinderknochen ist auch kein ding, es ging mir eher um die nüsse und um die knochen vom wal und mamut. du mußt zugeben, das das um längen besser klingt als son kuhknochen:p

sagmal sind die rinderhörner voll oder hohl, ich hab nur ein xyz horn, das ist bis vorne hin hohl.

Grüße Buddy
 

luftauge

Mitglied
Vielleicht klingt es besser, weiß aber nicht, ob es das bringt !
Ich fange erst mal mit den günstigen Sachen an, bevor ich teures Zeug versemmel.
Fahr mal nach Borkum, dort gibt es etliche Gartenzäune aus Walknochen, ca. 120-200 Jahre alt, vielleicht kommst Du ja mit einem Insulaner ins Geschäft :hehe:

Die Hörner sind alle bis auf die letzten 3-5cm hohl, dann erst massiv, je nach Alter/Grösse des ehemaligen Trägers, für die Wandung entsprechend 2-5mm, die Hornknochen sind ca. 10-15mm in der Wandung.

Und soviel ich weiß, sind nur die wenigsten Knochen massiv/nicht hohl (es sei denn, sie sind verkalkt), und poröse Struktur ist wohl auch normal, kommt auf den Vergrösserungsfaktor an, mit dem der Knochen betrachtet wird.

Gruß Andreas/L
 

Camig

Mitglied
Hi Buddy,

tut mir leid, daßich mit meiner flapsigen Bemerkung eine Grundsatzdiskussion über Bildungspolitik ausgelöst habe.:hmpf:

Es war eigentlich ein Insider-Joke: habe nämlich gerade vor 2 Tagen in einem Medikamenten-Beipackzettel etwas gelesen von " Proteinen porcinen Ursprungs" was nichts anderes heißt als: "ist vom Schwein".

Bovin sollte eigentlich mittlerweile vom Thema BSE ( Bovine Spongiforme Enzephalitis ) bekannt sein, dachte ich zumindest.:ahaa:

Mit der Bezugsquelle von Aleena hast du wohl nicht richtig aufgepasst,
bitte 11x hochklicken und da steht es: www.messer-spezial.de

Und zum Thema Kuhhorn gab es letztlich auch einen Thread, Raymund würde jetzt sagen: "gut daß es die Suchfunktion gibt".
 

Buddy

Mitglied
@luftauge
ich hab nix vor zu versemmeln. ich will aber auch das mein messerchen vernünftig wird. und beim rind bin ich auch schon dabei. ich hab momentan 4 messer an gange, da brauch ich für die anderen auch langsam mal ein griffmaterial, sollen ja nicht alle das gleiche haben

Grüße Buddy
 

Buddy

Mitglied
oh camig, ich glaube nu sollte ich doch vor scharm im boden versinken.
und ich wußte doch das mir das wörtchen bovine schonmal gehört habe. entweder sollte ich gleich im kommenden sommer semster rentner mit diplom zum opa studieren oder erstmal die zeit in der ich meine langzeitklausuren schreibe mit dem denken kürzer treten.

aber keine angst, du hast da nix losgetreten.

wenn ich mal einen link nicht mitbekomme oder ein wörtchen vergesse, nehmt mir das bitte nicht übel. ich bin nunmal öfters etwas blind beim lesen

das schwein hätte ich aber noch erkannt:D

das mit dem suchen tue ich ja schon ständig, hab da zu den hörner auch schon etwas gelesen. die frage war auch eher geziehlt an luftauge gerichtet. ich wollte damit nix lostreten.

bis dann, euer gestreßter Buddy
 

bigbore

Mitglied
Hi Buddy,

also ich hab noch nie einen Knochen gekauft an dem nicht noch jede Menge Fleisch dran war. :hehe:

Wollte nur eine Idee einbringen, (keine Ahnung ob es was nützt,
und sorry wenn es Quatsch ist!)
aber was machen eigentlich unsere Zoos mit verendeten Tieren?
Vielleicht wäre das eine Quelle?





:rolleyes:
 

Aleena

Mitglied
Zootiere

Hi bigbore,

alle gestorbenen Zootiere gehen in die Pathologie.:ahaa: Dort wird penibel die Todesursache festgestellt. Danach wird dran geforscht oder ein Museum hätte gerne was (Knochen oder Haut).:hehe: Und wenn du dann den Präparator persönlich kennst, hast du eine Chance ran zu kommen. Aber die haben auch alle ein Hobby.:haemisch: