Suche Chinesisches Kochmesser (Cleaver) bis ~100€

Mannheimer

Mitglied
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem empfehlenswerten Chinesischen Kochmesser (Cleaver). Vor ca. einem Jahr habe ich mir ein Tadafusa Hocho Nashjii Set bestehend aus einem Santoku und Gyuto Messer gekauft (LINK). Das waren meine ersten "besseren" Messer mit denen ich bis heute noch höchst zufrieden bin. Das Chinesische Kochmesser soll von ähnlicher Qualität sein.

Das Messer soll eine Klingenlänge von 18-20cm haben und um die 100€ kosten, bei einem empfehlenswerten Messer für 50€ würde ich auch nicht sein sagen. Sollte es notwendig sein ein paar Eure mehr auszugeben um ein deutlich besseres Produkt zu erhalten bin ich bereit bis 150€ zu gehen.
Da ich keinerlei Ahnung auf dem Gebiet habe, würde ich mich über eure Empfehlung freuen.
Vielen Dank.

Beste Grüße
Mannheimer
 
Zuletzt bearbeitet:

güNef

Premium Mitglied
Servus,

meinst du mit "chinesischem" Messer, ein Messer aus chinesischer Fertigung/Produktion oder einen Chinese-Cleaver, ein traditionelles chinesisches Allzweckmesser?

Gruß, güNef
 

Mannheimer

Mitglied
Hallo,
ich meine in der Tat ein "Cleaver"-Messer. Habe ich im Beitrag editiert. Dachte das sei das gleiche 😅.
Grüße Mannheimer
 

Bukowski

Mitglied
Ich hatte bisher 2 Cleaver in der Preisklasse, einen Xinzuo von AliExpress und einen ChiShun von ugou.de (auf der Seite kann man irgendwo auf die deutsche Sprache umstellen).

Der Xinzuo war für den Preis ziemlich gut verarbeitet, der Schnitt war aber zu schwergängig, die Klinge zu dick. Den würde ich nicht nochmal kaufen oder direkt ein professionelles Ausdünnen bei Jürgen Schanz mit einplanen.

Der ChiShun ist rustikal verarbeitet, schneidet für den Preis aber bemerkenswert gut. Nagelgängig war er im Auslieferungszustand nicht, aber auch nicht weit davon entfernt. Der Stahl ist rostträge, läuft nur minimal an, wenn man ihn lange feucht liegenlässt. Mit etwas Schleifpapier den Kehl und Klingenrücken entgraten und man hat ein gutes Werkzeug.
 

Bukowski

Mitglied
Hochwertig und gut schneidend ist mir in dem Preisrahmen nicht bekannt. Ich bin aber auch eher der Typ, der erstmal wenig ausgibt (nur soviel, wie für eine brauchbare Klingengeometrie notwendig ist) um zu gucken, ob einem das Konzept hinter dem Messer überhaupt liegt. Beim Cleaver war das nicht der Fall und das Thema damit erstmal abgeschlossen.

CCK Cleaver schneiden auch gut, sind aber ähnlich verarbeitet.

Vielleicht kommt ja noch was...
 

Mannheimer

Mitglied
Dann werde ich es wohl auch mal mit den günstigen Varianten probieren.
Wie sind denn die Shi Ba Zi Messer? Ich bin bei meiner Suche häufig auf die Modelle S210 (carbon Steel) und F208 (stainless Steel) gestoßen.
 

Bukowski

Mitglied
Ich habe lediglich andernorts über den Shibazi F208-1 gelesen, dass er für den Preis empfehlenswert ist. Die Geometriedaten lesen sich auch vielversprechend. Die Verarbeitung wirkt aber ebenfalls etwas rustikal.
 

Mannheimer

Mitglied
Ich hab mir jetzt mal folgende Messer zum Vergleich bestellt:
- Shi Ba Zi Zuo S210-2 - LINK
- Shi Ba Zi Zuo F208-1 - LINK
- Damakus Laser Muster Chef - LINK (super günstig, sah edel aus und hat n geilen Namen :ROFLMAO:)

Wenn die Messer da sind kann ich , sofern bedarf besteht, gerne ein kurzes Statement dazu abgeben.