Suche 2-Schacht-Lader für Li-Ion/Ni-MH-Akkus

teelicht

Mitglied
Hallo!

Ich würde mir gerne ein neues Ladegerät gönnen. Bisher verwende ich ein 0815-TrustFire mit 2-Schächten das ich vor ein paar Jahren geschenkt bekommen habe. Das funktioniert zwar aber alleine das Laden eines 14500ers dauert ewig.

Gesucht wird nun ein 2-Schacht Ladegerät das sowohl Li-Ion als auch Ni-MH Akkus laden kann. Ni-MH ist zwar kein Muss aber es wäre nett. Es sollte einfach und zuverlässig funktionieren und einen einstellbaren Ladestrom bieten. Ich verwende in erster Linie 14500er und 16340er mit 750mAh, habe aber auch 18650er mit 2400mAh.


Mir sind nun folgende Modelle aufgefallen:

Nitecore D2EU: https://www.nitecore.de/ladegeräte/d-serie/d2eu
Li-Ion/Ni-MH; Ladestrom: ≤500mA (?), Ladestand, Ladezeit

Nitecore SC2-3A: https://www.nitecore.de/ladegeräte/sc-serie/sc2-3a
Li-Ion/Ni-MH; Ladestrom: 500, 1000, 2000 oder 3000mA, USB

Xtar SV2: https://www.xtar.de/ladegeraete/sv2/418/sv2-2-schacht-ladegeraet
Li-Ion/Ni-MH; Ladestrom: 250, 500, 1000 oder 2000mA, Ladestand, Netzteil, Kfz-Adapter

Xtar VC2Plus Master: https://www.xtar.de/ladegeraete/vc2plus/308/vc2plus-master-2-schacht-usb-ladegeraet
Li-Ion/Ni-MH; Ladestrom: 500 oder 1000mA, Ladestand, Restladedauer, USB


Ich musste mich bisher nicht mit Ladeströmen befassen, mein Trustfire schafft wohl nur knapp über 100mA, darum bin ich etwas unsicher. Kann ich meine 16340er/14500er mit 500mA laden oder sollte ich eher 250mA verwenden? Ich vermute, dass mir 1000mA für die 18650er reichen würden.

Den Kfz-Adapter benötige ich nicht und die USB-Powerbank Funktion würde ich wohl auch nicht nutzen, würde für mich aber noch eher Sinn machen. Etwas verwirrt bin ich noch was die Netzteile betrifft. Es scheint nur beim SV2 eines dabei zu sein. Beim VC2Plus gibts nur ein USB-Kabel und bei Nitecore braucht man wohl nur ein normales Netzkabel.

Zu welchem Modell würdet ihr mir raten? Ev. Empfehlungen für ein passendes USB-Netzteil (Xtar Flypower 2.0)?

Vielen Dank!
 

JoSch

Mitglied
Hallo Teelicht,

ich denke 500 mAh sind in Ordnung.
Und auch denke ch, dass 1000 mAh durchaus reichen. Man muss nicht immer alles ausreizen, was bringt es dir, wenn die Zelle zwar schneller geladen ist, aber dafür nur ein Bruchteil der Lebensdauer hat?

Was die Stromzuleitung angeht, ist es wohl eine Art Einstellungssache.
Wenn du viel mit dem Auto unterwegs bist, macht es vielleicht Sinn, wenn du das Ladegerät auch dort nutzen kannst.
Wenn du viel auf Reisen bist kann sparts du gewicht, wenn du auf ein schweres Ladegerät verzichten kannst, USB gibt es inzwischen fast überall.


Hoffe das hilft dir bei der Entscheidungsfindung.

Gruss
 

teelicht

Mitglied
hier ausführliche Tests
Vielen Dank! Ich arbeite mich gerade durch das umfangreiche Material.

Falls Interesse besteht, hier die Reviews der von mir erwähnten Ladegeräte:

Nitecore D2EU: http://lygte-info.dk/review/Review Charger Nitecore Digicharger D2 UK.html
Nitecore SC2-3A: http://lygte-info.dk/review/Review Charger Nitecore SC2b UK.html
Xtar SV2: http://lygte-info.dk/review/Review Charger Xtar SV2 Rocket UK.html
Xtar VC2Plus Master: http://lygte-info.dk/review/Review Charger Xtar VC2 Plus Master UK.html


ich denke 500 mAh sind in Ordnung.
Danke! Beim Review des SV2 werden in der Übersicht der unterstützten Akkus 14500er mit 500mA und 16340er mit 250/500mA gelistet. Sollte also passen.