Suche 2-Hd- Folder klassisch Horn und C-Stahl

Fotobaerchi

Mitglied
Hallo alle zusammen,

ich suche ein 2-Hd.-Folder/ Jagdmesser mit Carbonstahlklinge und Hornschalen sowie einem Backlock. Mit Holzschalen bin ich bereits fündig geworden (Beispiel hier). Aber nichts was der gesuchten Kombi entspricht.


Hast Du Dich über die aktuelle Gesetzgebung zu Messern informiert?
Ja

Geht es um ein feststehendes Messer oder ein Klappmesser?
Klassisches Klappmesser, zweihändig zu öffnen.

Wofür soll das Messer verwendet werden?
Für alles was so anfällt (EDC).

Von welcher Preisspanne reden wir?
Bis 150€.

Wie groß soll das Messer sein? (Klingen-/Gesamtlänge)
Klinge 9-10 cm, Gesamtlänge unter 20 cm.

Welche Materialien und welchen Stil soll das Messer aufweisen?
Ich hätte gerne Hornschalen.

Welcher Stahl darf es sein?
Unbedingt rostender Carbonstahl.

Klinge und Schliff
Vollschliff und Droppoint wären schön, sind aber kein Muss.

Linkshänder?
Nein.

Welche Verschlusssysteme kommen in Frage?
Unbedingt ein Backlock.


Vielen Dank für die Hilfe schonmal..
 

Geonohl

Mitglied
Frag doch gleich mal den Hersteller.
Die haben die Messer meist in allen möglichen Beschalungsarten.
Kunststoff bis Elfenbein.
 

jollo74

Mitglied
Hallo,
Letzten Monat war ich bei Olbertz im Werksverkauf und ich glaube, dort auch Backlocks mit Hornbeschalung gesehen zu haben. Ruf' doch einfach mal an, die Leute bei Olbertz sind sehr nett.

Ich war damals übrigens dann auch noch bei Otter Messer und hatte dort dieses Messer in der Hand:
http://www.otter-messer.de/product_info.php/info/p337_Nr--05-HH--Sicherheitsmeser-Hirschhorn.html
Ein sogennantes "Sicherheitsschließmesser", d.h. vor dem Öffnen muss der "Frontlöser" betätigt werden. Geht prima :super:. Auch einhändiges Schließen ist möglich. Ich weiß, ist kein echtes Backlock, aber das Messer war TOP verarbeitet und ich konnte es nur sehr schwer wieder weglegen (und auch nur, weil ich an diesem Tage schon 3 andere Messer gekauft hatte :irre:).

LG
Jörg
 

Fotobaerchi

Mitglied
Wie wärs mit so einem Jagdtaschenmesser, z.B. von Hubertus



Hubertus war ein guter Tip, da habe ich gerade das hier gefunden. Entspricht genau dem was ich gesucht habe, wenn auch eine gebogene Griffform mir noch mehr zusagen würde.:super:

@Geonohl: Olbertz habe ich mal eine Mail geschickt, malk schaun, ob es da noch was für mich gibt.

@jollo74: Ich bin mir nicht sicher, ob mir der Frontlöser so gefallen mag...preislich auf jeden Fall sehr interessant :hmpf:

Ich warte mal noch die E-Mail von Olbertz ab, und denk noch ein bisschen nach, danke schon mal für die Hilfe bis hierhin.

Gruss,

Andre
 
Gebogene Grifform?
Wann solltest Du mal nach den spanischen Navajas suchen!
http://www.messerforum.net/showthread.php?t=44788&highlight=navaja
Die sind nicht so gut verarbeitet wie die Hubertus, aber kosten auch nur 1/3.

Gruss
surfer

*EDIT: Gibt's auch mit Spearpoint und nennt sich dann "navaja de espada": http://www.filofiel.com/tienda/product_info.php?products_id=3221
oder von Francisco Valencia http://www.franciscovalencia.es/vm....covalencia/Navajas/Cat%E1logo/Modelo-Machete/
allerdings haben die "Navajas de machete" einen graden Griff...
 
Zuletzt bearbeitet:

corax

Mitglied
... @jollo74: Ich bin mir nicht sicher, ob mir der Frontlöser so gefallen mag...preislich auf jeden Fall sehr interessant :hmpf: ...

Hallo Andre,
Otter bietet auch eine Backlock-Version an. Ich habe so ein Messer kürzlich erst gekauft, allerdings mit Holzschalen. Frag doch einfach mal nach, ob es die Backlock-Version (dieses hier: http://www.otter-messer.de/product_...henmesser-07-MS--Klinge-Kohlenstoffstahl.html ) auch mit Hirschhornschalen gibt.

Gruß
corax
 
Zuletzt bearbeitet:

Raoul Duke

Mitglied
Hallo Fotobaerchi!

Ein sehr klassisches Messer ist ja auf jeden Fall mal das Laguiole.

Jetzt hab ich leider keins gefunden, das Backlock und eine "rostende" Klinge hat. Da ich was Laguiole angeht nicht so der Auskenner bin, weiß ich nicht ob es das überhaupt gibt.
Falls die Messer so garnicht zu deinen Vorstellungen passen, hätte sich die Suche - was Laguiole angeht - ohnehin erledigt. Ansonsten kann vielleicht mal ein Laguiole-Experte was zu Carbonstahl und Backlock schreiben.
 

giovanni

Super Moderator

Fotobaerchi

Mitglied
Vielen Dank für die bisherigen Vorschläge.

Derzeit sieht es folgendermaßen aus:

Die E.Mails an Olbertz und Otter sind raus...ich wart mal ein paar Tage, ob und wenn, was es für eine Rückmeldung gibt.

Ein Navaja gefällt mir bisher am besten, leider habe ich bisher keinen nationalen oder internationalen Händler gefunden, zumindest keinen der ein Messer nach meine Wünschen verkauft. :( Irgendwie doof das...

@Giovanni:Ein Fontenille Pataud, Laguiole Nature wäre was, auch wenn ich immer hoffe billiger weg zu kommen :hmpf: aber im Zweifelsfall wird es weder an 2 cm noch an 5 € scheitern.

Also noch ein paar Tage abwarten, vielleicht hat ja auch noch wer eine Bezugsquelle für ein Navaja und noch einen weiteren Vorschlag.

Gruss,

Andre
 

chamenos

Super Moderator
Moin

Willst du nun Horn oder Geweih?:)

Ist aber auch egal.

Die Jungs hier haben eine lustige Übersetzung ins Deutsche, jede Menge traditionelle Spanische Messer mit Horn- oder Geweihschalen und den gewünschten Klingen aus "Carbono".

http://www.cuchilleriaalbacete.com/co-de-albaceteña-pastora-5.html

Die Versandkosten nach Deutschland sind zwar gesalzen, - dafür sind die Messer günstig.
Ich habe zwei Navajas von denen, - ist für Industrieware voll in Ordnung und man bekommt die Messer tatsächlich sauscharf:steirer:

Gruß
chamenos
 
Chamenos,
die Celaya Messer sind recht ordentlich, das ist KEINE reine Industrieware, da steckt jede Menge Handarbeit drin!
Wenn ich die Wahl hätte zwischen Celaya und JJ. Martinez, würde ich Martinez wählen!
Wenn Dir nicht zusagt, was Filofiel hat, dann frag mal bei Cuchilleria Merino an, die kann so ziemlich alles besorgen und hat sehr ordentliche Preise.

Guck Dir mal an, was JJ.Martinez so bietet: http://www.jjmartinez.es/usuario/index.htm
Dann kannst Du das entsprechende Modell eventuell über Merino oder Filofiel bestellen.
Die Englische Seite ist etwas verwirrend :) oder funktioniert erst gar nicht richtig...
Guck mal das Modell "Sancho" an, oder "Espada".

Gruss
surfer
 

Fotobaerchi

Mitglied
Vielen Dank für die Beratung

Leider mögen Olbertz und Otter wohl nicht antworten:( Naja schade.
Die meisten Navaja gibt es leider nur mit rostfreier Klinge. Die von Chamenos vorgeschlagenen mag mir die Klingenform nicht so richtig gefallen, sorry.

Sehr gut gefällt mir das Laguiole von Fontenille Pataud (nicht nur das mit Hornschalen :hehe:). Aber mit Versand lieg ich deutlich über meine Schmerzgrenze. Und ich weiß noch nicht, ob die relativ schlanke Klinge sich bei mir im Altag bewährt......vielleicht besorg ich mir ein "normales" Lagguiole und wenn´s dann passt, leg ich noch ein paar Euro drauf :D Aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben.

Gruss


Andre
 

jollo74

Mitglied
AW: Vielen Dank für die Beratung

Leider mögen Olbertz und Otter wohl nicht antworten:( Naja schade.
Hast Du angerufen? Ich habe dort bislang jedes mal während der normalen Bürozeiten jemanden erreicht der dann auch bereitwillig Auskunft gegeben hat.

Ein Laguiole habe ich auch, aber wie Du schon sagtest, ich finde die dünne und spitze Klinge oft etwas unpraktisch. Schön sind sie aber allemal :D.

LG
Jörg
 

Fotobaerchi

Mitglied
Update

Hallo nochmal,

zum Schluss ein kleines Update:

Otter hatte sich gemeldet, haben aber leider nicht das, was ich suche.
Wie schon angekündigt habe ich ein "normales" Lagioule bei der Schmiede Honor Durand bestellt. Ich habe dabei erstmal auf die Hornschalen verzichtet. Das Messer ist gerade nach nur 5 Tagen eingetroffen und gefällt mir vom Look schonmal sehr gut. Wenn es sich als EDC auch so gut schlägt, Wird sicher auch noch eins mit Hornschalen von Fontenille Pataud dazukommen ;) Also auf zum ausgiebigen Testen :D

Vielen Dank noch für die Beratung.

Gruss,

Andre