Striderknives wer hat, will, hatte, träumt auch von diesen Messern ???

spooky

Mitglied
Habe noch Kohle vom Weihnachtesgeld übrig
:hehe: :hehe:
Und trage mich mit dem Gedanken mir ein Messer von
Striderknives zuzulegen.
Also erzählt mir bitte eure Erfahrungen, auch bz.
Kampfmessern aus Ats-34.
Vielen Dank für eure Ratschläge.
Seht auch unter:
http://www.striderknives.com :eek: :eek:

Frohes Fest und guten Rutsch

Der S.:super:
 

pick-up

Mitglied
ich finde es sind klasse messer. habe selber 4 stück.
mick strider himself custom
strider sa
strider folder AR
und noch diese woche strider folder SNG

eines muß ich allerdings zugeben: die dinger sind honkateuer.
ich finde allerdings sie sind ihr geld wert. aber das muß jeder mit sich selber ausmachen. der AR folder ist allererste sahne. supertsabil und eigentlich unkaputtbar.:super:

aber wie obern im link zu lesen, gibt es zu allen sachen mehrere meinungen.

modi hat auch ein fixed von strider ich glaube WP heißt das teil in der low budget version für 160 euronen. frag mal nach.
 

TimM.

Mitglied
Hey pick-up, ist das Custom, das du von Mick hast, eins von denen Mit Recurve-Klinge und G-10-Griffschalen?
 

TacHead

Mitglied
@Slick: dito.
Aber wie pick-up schon sagte: das muss jeder selber wissen. Wertigkeit entsteht ja durch die individuelle Wahrnehmung.
 

pick-up

Mitglied
@ timM
hast du schon mal die messer mit der paracord wicklung in der hand gehabt? einfach nur erste sahne. jedenfalls bei mir . die wicklung liegt besser in der hand als man es sich vorstellen kann.
die klingenform von dem mit dem carbongriff find ich eht geil. allerdings rutscht einem der griff bestimmt schnell aus der hand wenn man zustoßen will. aber sieht geil aus . das einzige was mir gar nicht gefällt, ist das kurze gerade stück von der klinge zum parierelement. das sieht richtig panne aus
hast du preise des edlen stückes?
 

TimM.

Mitglied
@pick-up
Den Preis kann ich leider nicht finden, tut mir leid. Ist ein Custom von Duane, daher also wohl in der Preisklasse deines Customs oder leicht drüber. Mail die Striderguys doch mal an.

Der Sinn der enorm langen Fehlschärfe (den's ja so oft bei Strider-Messern gibt) erschließt sich mir auch nicht.
Aufgrund der angerauten Oberflächenstruktur des CF glaube ich aber, dass das Teil sehr stabil in der Hand liegt. Außerdem ist der Guard ja doppelt ausgeführt.

Messer mit Paracordwicklung liegen tatsächlich erstaunlich gut in der Hand, bezüglich Pflegeleichtigkeit, Stabilität und auch Optik tendiere ich jedoch eher zu Griffschalen.
 

porcupine

Super Moderator
Ja, ich habe, und zwar das strider mfs, das am wenigsten martialisch aussehende Stider. Es liegt hervorragend in der Hand. Ich benutze auch schon länger ein John Ek sowie ein kleines von Klötzli, beide ebenfalls mit Paracordwicklung. In der Praxis hat die Wicklung dann Vorteile, wenn der Griff unter allen Umständen rutschfest bleiben muß, auch mit schmierigen Fingern. Für Soldaten im Einsatz bestimmt ok. Wenn die Wicklung aber mal verdreckt ist, ist sie nicht so schnell sauber und trocken wie ein G-10 oder Micartagriff, also für den Gelegenheitsnutzer nicht so das Optimum.
Und was den Folder angeht - seit ich das AR in der Hand hatte, weiß ich, was ein Folder ist. Also träume ich weiter und spare meine Kröten auf...