Starmate C55

Yukonbeaver

Mitglied
Hallo Spyder Spezialisten

Ich könnte ein Starmate mit Teilwelle kaufen (Neu).
Ich habe einige Berichte gelesen dieses Model sei nicht sehr gut verarbeitet, aber nichts konkretes ausser Probleme mit dem Liner in Erfahrung gebracht.
Könnte mir jemand evtl. seine Erfahrung mitteilen ob es sich lohnt das Teil anzuschaffen.
danke für eure Hilfe.

Yukonbeaver
 

WalterH

Mitglied
Jaja, das Starmate und sein Liner - frag mal unseren Chef. Der hatte schon vor 10 Jahren eine Meinung dazu und hat die immer recht lautstark vertreten. :haemisch:

Ist halt ein absoluter Klassiker. Wenn man reiner Anwender ist, lohnt der Kauf nicht. Inzwischen gibts genug Serienmasser, die mindestens so anwenderfreundlich und günstiger sind. Das war vor >10 Jahren, als das Starmate rauskam noch nicht wirklich so.

Wenn man Sammler ist und Terzuola und/oder Spyderco mag, kaufen. So viele Starmates sind nicht mehr auf dem Markt.

-Walter
 

excalibur

Super Moderator
Wenn man Sammler ist und Terzuola und/oder Spyderco mag, kaufen. So viele Starmates sind nicht mehr auf dem Markt.

Ahoi, keine Ahnung welche Meinung der Scheff vertritt:hehe:, ich bin mit meinem Starmate sehr zufrieden. Es ist einer meiner Never-Give-Aways.
Wie mein Vorredner sagt, ein sehr gefragter Klassiker, den viele haben wollen.
Wenn das Teil ok ist und der Preis in Ordnung ist, nimm es, ähnlich wie bei ner Rolex kannst Du dieses Messer immer wieder zu Geld machen:haemisch:
Salve Excalibur
 
Zuletzt bearbeitet:

Peter1960

Moderator Spyderco Forum
Ich habe einige Berichte gelesen dieses Model sei nicht sehr gut verarbeitet, aber nichts konkretes ausser Probleme mit dem Liner in Erfahrung gebracht.
Streng genommen ist es der Linerlock, der möglicherweise nicht so die Klinge verriegelt, wie er es tun sollte. Aber das könntest du ja leicht beim Verkäufer dieses Messers hinterfragen oder dir selbst anschauen, wenn du dazu die Möglichkeit hast.
Die Designlinien des Starmates sind wirklich ansprechend, deswegen ist es nach wie vor ein gefragtes Modell (wurde von 1999 bis 2001 in Golden gefertigt). Immer mit CPM 440V als Klingenstahl und der galt als etwas schwieriger beim Nachschärfen, im Vergleich zu CPM S30V. Noch was, die Klinge hat Hohlschliff.

Im Gegensatz zum Starmate, sprach/spricht das Military eher den praktischen Nutzertyp an, weil trotz Mehrgröße beim Griff und der Klinge, das selbe Gewicht erreicht wird und voller Flachschliff statt Hohlschliff. Dafür ist es aber weniger schön und die Fangemeinde muss nicht nach einer Neuauflage rufen, wie sie es schon lange für das Starmate tut.
 

kohbanang

Mitglied
Hallo Allesamt

Bin mit meinem sehr Zufrieden,hab noch kein Problem mit dem Leiner gehabt,hau aber auch nicht auf den Klingenrücken um Ihn zu Testen.
Ich weiß nur das es einige gibt die so Ihre Probleme mit der Exzentrischen
Achsschraube, mit der man den Locker einstellen kann,haben.
Gerade diese mag ich besonders wurde aber glaub ich so nur beim Starmate verwendet und in abgewander Form beim Lil Temperance.:super:

Alles Gute auf alle Fälle
 

Peter1960

Moderator Spyderco Forum
Auch das Military hatte mal eine exzentrische Achsschraube, es gibt sogar MF-Beiträge darüber.

Aber da ist schon was dran, wer sich damit rumspielt, ohne zu wissen was genau es bewirkt, der landet möglicherweise bei einem Linerlockproblem und schiebt es der vermeintlich unzuverlässigen Konstruktion zu.
 

Yukonbeaver

Mitglied
Hallo Ich bin noch eine Antwort schuldig.
Das Starmate habe ich jetzt erhalten es ist das Model C55GPSE.
Preis 200 Euro inkl. Schachtel, Messer ungebraucht.
Der Liner verriegelt tadellos, kein wackeln. Klinge für einen Fabrikschliff scharf. Das G-10 ist etwas rauh.
Was ich nicht wusste das Starmate hat auf der anderen Seite des Liners keine Stahlunterlagen also nur das G-10, sollte jedoch keine Rolle spielen da dieses Messer nicht zum täglichen gebrauch gedacht ist.
Auf jedenfall ist es immer noch ein tolles Design und macht spass.

Yukonbeaver
 

AchimW

Mitglied
Ich hab das Messer vor 10 Jahren oder so für mindestens 2 Jahre als EDC und Werkstattmesser im Einsatz gehabt. Schneiden, schaben, Stahl entgraten, alles kein Problem. Nie irgendwelche Schwierigkeiten mit dem Liner oder der Beschalung gehabt, das war für alles robust genug.
 
G

gast

Gast
Lange gesucht und letzte Woche fündig geworden. Heute ist's angekommen, praktisch unbenutzt, der vielgescholtene Liner verriegelt super und steht sauber im ersten Drittel. :)

Starmate1.jpg


Starmate2.jpg


starmate_kiwi2.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Yukonbeaver

Mitglied
Ja es sieht wirklich toll aus, meines habe ich zwar bis heute noch nicht benutzt. Das einzige was mich ein bisschen stört ist die "Teilwelle" aber ich habe mir gesagt lieber so als gar keines.
Wie hast Du das gefunden? ich habe ca. 20 Fachgeschäfte angefragt auf dem Internet gesucht Freunde informiert was ich suche und so gehe ich meistens vor seit ich angefangen habe alte Messer welche nicht mehr produziert werden suche (neues Hobby im Hobby). Anstrengend aber spannend.

Yukonbeaver
 
G

gast

Gast
Wie hast Du das gefunden?
Yukonbeaver

Ja, das Leben hat manchmal wunderbare Zufälle auf Lager. War ein Zufallsfund in einem bekannten Onlineauktionshaus, falsche Kategorie, suboptimale Artikelbeschreibung und dazu noch Sofortkauf-Option. Aber das Artikelbild hat mir gleich den Weg gewiesen... :)
 

excalibur

Super Moderator
Diese "alten" Threads sind doch immer wieder sehr inspirierend:steirer:
Danke für die schönen, frischen Fotos lieber Marcus.
Mein Terzuola ist wieder in die EDC-Rotation aufgerückt und ich muss gestehen: "Old love dies hard":D

Cheers Excalibur

P.S. In Berlin bei "Messer Vogel" liegt noch eine jungfräuliche Teilwelle in der Vitrine:p