Stahlwahl [für Damastzeichnung]

Robi

Mitglied
Stahlwahl

Hallo Damastschmiede
Welchen Stahl verwendet ihr um Nickel bzw. Mangan in den Damast zu bringen (nur wegen der Zeichnung)?
 

darkblue

Mitglied
Ich bin zwar kein Damastschmied, aber Devin Thomas verwendet die Kombination 1095/Nickel.

IMHO ein sehr schöner Kontrast.
 

Noob

Mitglied
es gibt einige gute posts bereits im forum, die suchfunktion ist da sehr hilfreich.

ansonsten wurde mir bis anhin empfohlen als dunkle componente 1.2842 (schwarz) oder 1.2510 (dunkelgrau) zu verwenden, und als helle componente einen nickelstahl wie 1.2767, 1.2713, 1.2714 oder 1.2721, je nachdem was gerade verfügbar ist. die kombination entspricht in ungefähr der amerikanischen O2/L6 mischung, und eignet sich auch als schneidlage.

greets

Noob
 

Robi

Mitglied
Kontrast

Hallo
Ich habe 2842 und 2767 zur Verfügung. Würdet ihr die zwei in Kombination oder mit etwa ST37 verwenden?
 

Noob

Mitglied
die zwei wurden mir als combo von mehreren erfahrenen schmieden empfohlen, versuchs doch damit.

ST37 ist baustahl, und lässt sich nicht härten, eignet sich also nicht für schneidelagen, sondern nur für zierdamast.

greets

Noob
 

Robi

Mitglied
2767

Hallo Noob
Ist der 2767er nicht schwer zu verschweissen wegen den 1,3 Prozent Chrom?
Oder ... Ab wie viel Chrom kann man nicht mehr im Feuer verschweissen?
 

Claymore

Mitglied
Der 1.2767 lässt sich sehr gut verschweissen (meine Erfahung)
Er ist auch sehr unempfindlich wenn man in der Temperatur etwas tiefer kommt.
Öffnen von verschweissten Lagen etc. kommt so gut wie nicht vor.

Du kannst den St37 schon nehmen als hellen Bestandteil.
Besser wäre allerdings auf reines Eisen auszuweichen (holländisches Buttereisen)
Du musst nur aufpassen, das der mittlere C-Gehalt nicht zu tief rutscht und eine ausreichende Lagenzahl vorhanden ist um eine kohlenstoffdiffusion zu ermöglichen, wenn das Eisen, der St37 in der Schneide zum Einsatz kommt.

Der o.g. genannte 1.2767 ist als Stahl an sich schon härtbar und für den Messerbau geeignet.
Er ist qualitativ hochwertiger als der St37

Peter