Stahlübersicht fürs Android-Handy

Hoss

Mitglied
Hallo,
ich benutze seit einiger Zeit ein Programm (eigentlich eine Datenbank) auf meinem Android-Telefon (zu neudeutsch App auf dem Smartphone :D), in welchem man eine Übersicht zu sehr vielen für Messer verwendeten Stählen hat. Das Programm ist auf englisch, heißt "Knife Steel Composition Chart" und kann gratis im Market heruntergeladen werden. Nach der Installation benötigt es keine Internetverbindung mehr und lief auf meinem Handy (HTC Desire, Cyanogen 6.1.1 - Android 2.2) reibungslos.

Diese Datenbank ist entwickelt worden von zknives und enthält nach eigener Angabe mehr als 2000 Einträge. Diese kann man nach den verschiedenen Standards filtern:
- Proprietary - also eigene Wortschöpfungen wie INFI u.ä.
- AISI, DIN und W-Nr. kommen als nächstes
- ferner russischer, schwedischer, französischer, belgischer usw. usf. Standard ...... Ihr seht, wohin das führt :glgl:

Zu erwähnen wäre noch die Möglichkeit, sich verschiedene Legierungen als Balkengrafik anzeigen zu lassen, um so den Gehalt der Zusätze zu vergleichen.
Die Suchfunktion ist leider noch nicht perfekt, da z.B. die Suche nach S30V nix ergibt - der Stahl ist natürlich drin, aber man muß unter CPM S30V schauen :rolleyes:

Nichtsdstotrotz für Besitzer von Android-Geräten und Messerfreaks eine sehr empfehlenswerte Geschichte. Die Ei-Fohn Besitzer gehen leider leer aus - wir wissen ja, das Steve Jobs keine scharfen Sachen in seinem App-Store haben will :p

Grüsse
Hoss
 

Hoss

Mitglied
Wie gesagt, die Suchfunktion ist unausgegoren - ich habe aber jetzt nochmal geschaut und festgestellt, das man Wildcards benutzen kann. Für das obige Beispiel ergibt die Suche nach *s30v den gewünschten Treffer.
Kann man trotzdem besser machen, habe ich dem Autor aber auch schon geschrieben.

Der Thread ist ja nun in "Messer in den Medien" verschoben worden; ich hatte mir erst auch Gedanken gemacht, wo es am besten hinpasst: "Material total" wäre denkbar gewesen, "FAQ und Wissenwertes" auch (geht aber nicht), zum Schluß dachte ich, es ist wohl am besten in der allgemeinen Diskussion aufgehoben. Als Medium würde ich mein Handy nun nicht bezeichnen, da ich es eher aktiv nutze und nicht Inhalte mehr oder weniger passiv konsumiere - aber besser hier ein neues Heim gefunden als gelöscht zu werden :glgl:

Grüsse
Hoss