Stahlkunde für Dummies

christophmc

Mitglied
Hi,

ich habe mir voller Staunen die Stahltabelle reingezogen, und frage mich nun, ob man anhand der "Inhaltsstoffe" direkte Materialeigenschaften ableiten kann. (z.B. viel Chrom nix Rost oder so ähnlich)

Ich will in bälde versuchen mein erstes Messer zu bauen und kann mglw. von einem Bekannten Stahlreste aus einem metallverarbeitenden Betrieb schnorren. Die Bezeichnung von dem Stahl der da benutzt wird hab ich aber noch gehört/gefunden, nur die Zusammensetzung wäre rauszubekommen.

Fürs erste Messer wollte ich erstmal einen leicht zu bearbeitenden Stahl nehmen, bis jetzt hab ich leider noch keinen Bandschleifer also ist Handfeilen angesagt.

So, jetzt lasst mich mal schlauer werden :confused:

Christoph
 

luftauge

Mitglied
Die Legierungselemente allein werden Dir nicht viel weiter helfen, da die "fertigen" Stähle legierungsmässig auf die spätere Verwendung abgestimmt sind, als "Einstiegsdroge" :cool: empfiehlt sich meist 1.2842 = 90MnCrV8 o.ä.

Hier ein paar Hilfen für Stahlsorten + Beschreibung:
zultner oder
www.normalien.de
Dort stehen Stahlsorten und ihre "normale" Verwendung in der Industrie, bei Zultner stehen nicht so sehr viele "messertaugliche" Stähle, bei Nagler (normalien.de) schon mehr, auch mit Wärmebehandlungsdaten und teilweise mit DIN-Stahlbezeichnung.

Ich hab noch einen besseren Link (hoffe ich):
Stahllexikon von A - Z: www.andernachu.bleck.com

Gruß Andreas
 
Zuletzt bearbeitet: