Stahl von Planierschaufeln

Eisenbrenner

Mitglied
Hallo,
mein Nachbar, nicht endender Quell an Eisen möchte demnächst eine Planierschaufel für einen Traktor verschrotten.
Hier also meine Frage, bevor ich ihn deshalb (schon wieder) behellige:
Welchen Stahl nimmt man hierfür normalerweise, und eignet sich das Material für die äußeren Lagen eines 3-Lagenstahls (bzw. eignet es sich besser als St37, welchen ich mangels vorhandener Alternativen noch benutze)?

Edit: Es gibt natürlich schon Alternativen(Reineisen, etc), aber ich habe nichts davon zur Verfügung.


Schon einmal vielen Dank für eure Zeit und eventuelle Antworten,
Eisenbrenner
 
Zuletzt bearbeitet:

Geonohl

Mitglied
Ich hatte mal von einem gehört, der gerade eine Baggerschaufel reparierte, dass das Blech St52 sei.
Nur die Kanten sind aus was Anderem.
 

maidn

Mitglied
Hi,

Das stimmt. Während meiner Ausbildung habe ich einige male Baggerschaufeln und Planierschilder von Baggern um Reparieren zum Schlosser gebracht.

Das "Blech" ist Baustahl und nur die Zinken sind aus gehärtetem Stahl (was genau weiß ich nicht).

Ich denke nicht das du damit großen Erfolg hast, aber Ausnahmen bestätigen ja die Regel!

Gruß
 

Eisenbrenner

Mitglied
Vielen Dank.
Schade, dann kann ich den normalen Baustahl auch hernehmen, und spare mir unnötige Flexarbeit.
Wäre eh schwierig geworden, das Ding ist recht schwer, und die Kohlen der großen Flex am Ende.

Grüße,
Eisenbrenner
 

sanjuro

Mitglied
......eine Planierschaufel für einen Traktor..... Hier also meine Frage....: Welchen Stahl nimmt man hierfür normalerweise, und eignet sich das Material für die äußeren Lagen eines 3-Lagen-Stahls .....
Wenn es 42CrMo4 ist, dann könnte das Verschweißen noch klappen, ist aber vielleicht schwierig (0,9 - 1,2 % Cr). Das Material lässt sich auch härten (ca. 0,4% C).

Man nimmt für die Zähne auch Chrom-Mangan-Stahl mit Nickelzusatz oder Chrom-Nickel-Molybdän-Stahl, habe ich nachgeschlagen. Das sind verschleißbeständige Vergütungsstähle. Da wird das Verschweißen ohne Schutzatmosphäre aber sicher auch problematisch.

Gruß

sanjuro
 

Eisenbrenner

Mitglied
Danke Sanjuro, super dann weiß ich jetzt ganz genau bescheid.
Für eine Schneide zu weich, und für die Außenlagen zu umständlich zu bearbeiten.
Naja, spart mir auf jeden Fall eine Menge "Ausschlachtzeit"

Grüße,
Eisenbrenner
 

Badger1875

Mitglied
Guckst Du mal bei Google unter Hardox, ich bin momentan in Schottland und kann Dir leider keine genaueren Angaben machen, aber das Zeug heisst Hardox!


Freddie