Spydie-Protos...

Flieger

Mitglied
wer weiß näheres zum ozelot und "new" wegner hunter. ein paar bildchen zum warmwerden :staun:

ba_01707.jpg


Ocelot Prototype, 3,25" BG-42 blade, green G10 scales, compression lock

wegner.jpg


New Wegner Hunter, 3,75" BG-42 blade, titanium scales, frame lock


wenn die so in serie gehen, muß ich ein paar davon haben ;)

gruß chris
 

shindendojo

Mitglied
Auf der Shot Show habe ich ein Messer wie das Ocelot in der Hand gehabt.
Der Griff war allerdings grün.
Die Tracks sind Vertiefungen in den Griffschalen und das ganze hat ein Compression Lock.
Der Name lautet Trakker und soll angeblich ab Mai lieferbar sein.
Es war ... Liebe auf den ersten Blick. :irre:
 

Nidan

Mitglied
Wirklich sehr hübsch, besonders das Ozelot mit den Pfotenspuren sieht klasse aus !!

Weiß man schon den Klingenstahl und wie die Maße ausschauen ?
 

Flieger

Mitglied
@dirk - war das ein proto, oder schon ein pre-production ? würde mich interessieren, ob sal beim bg-42 bleibt... das wär dann echt ganz oben auf meiner "sofort-haben-wollen"-liste :D

@nidan - beide bg-42 :super:
ozelot proto: klingenlänge 3,25", overall 7,5"
hunter frame lock: klingenlänge 3,75", overall 8,25"

das hunter frame-lock wäre IMO eine prima "ablösung" für das abgesetzte bm pinnacle. bessere klingengeometrie und wenn bg-42 auch besserer stahl - was will man mehr :p


gruß chris
 

Flieger

Mitglied
@charon - ist eigentlich nix anderes, als ein umgedrehtes liner-lock... die klinge wird nicht unter der klingenachse verriegelt, sondern darüber. schau dir mal das foto vom ozelot-proto an - da sieht man den liner ziemlich gut (rechts unten...)

gruß chris
 

Canavaro

Mitglied
multijump.gif
multijump.gif
multijump.gif


Huh, neue Spydies!

1. Wo haste denn die Fotos her?
2. Gibt's noch mehr Prototypen?
3. Wer ist denn auf die blöde Idee mit der Fährte gekommen?
4. Warum muß Sal Glesser jetzt schon wieder neue Modelle auf den Markt werfen? Ich arbeite immer noch an einem Finanzierungsplan für die diesjährigen Modelle.
 

Vogel75

Premium Mitglied
So wie ich das lese, haben die gezeigten Wegner-Messer gar nix mit Spyderco zu tun. Das Ozelot ist von Blade-Tech gemacht, das New Wegner Hunter von Boguszewski. Also nix mit Serienfertigung :(
 
Wieso Geld gespart ?
Dann müssen wir doch die Customs kaufen, oder ?
Grins ...

Beim Ozelot macht das aber schon sehr den Eindruck, dass das mal Serie wird.
"Custom made in the USA by Blade-Tech Limited Edition Prototype" .
Prototypen sind doch wohl Vorserienmodelle, oder ??

Bei dem Custom Hunter (framelock) sehe ich da aber schwarz.
Hat auch weniger Spydie typisches, während beim Ozelot doch alles drauf hindeutet. Ist ja sogar sowas wie ein Sypder auf dem Clip...

Dat wird schon!
 
Zuletzt bearbeitet:

Paco

Mitglied
Das mit den Titanschalen würd ich sofort kaufen (wenns in Serie ging). Wär doch ne super Ergänzung für das Spinnenprogramm vom Verschluß her und ein guter Ersatz für die Pinacles, die nicht mehr gebaut werden.

Gruß Paco
 

Paco

Mitglied
P.S. natürlich ist mir bekannt, daß Pinacles von Benchmade sind! (Hab noch eins bekommen). Aber wo gibts denn jetzt gute Integral-Folder (Sebenzas halte ich einfach für überteuert!!! IMO!)? Also Spydis - baut das Schmuckstück!!
 

Flieger

Mitglied
@vogel75 - yepp, ist mir jetzt im nachhinein auch aufgefallen :rolleyes: :( sch...ade, denn ein frame-lock von spyderco mit der klingenform wär doch ein echtes schmuckstück gewesen !

den ozelot-proto hab ich auch in bladeforum's spyderco-bereich gesehen. denke schon, daß da sowas in der art in planung ist (man wird doch noch träumen dürfen :D ) werd auf jeden fall mal die augen offen halten...

@charon - das compression-lock ist wesentlich stabiler als ein normaler liner. ist IMO nach dem frame-lock das beste, was zur zeit auf dem markt ist - einfacher aufbau und verriegelt sehr sicher. wird nur zeit, daß spyderco damit mehr modelle auf den markt bringt ! :super:

gruß chris
 
Here is a a quote from Sal that was posted on BladeForums regarding the Trakk'r:


quote:
--------------------------------------------------------------------------------
Originally posted by Sal Glesser
A G-10 Trakk'r with BG-42 would be a very expensive knife. Certainly $200+. Machining the pugs into the handle is very time consuming and cutter consuming.

The FRN version is 3D (instead of flat scales), has a nested compression lock and will retail for under $100. The pugs are black and the handle is green, as in the protos, but the FRN handle feels better in the hand because of the curves that Tim designed into the handle.

The targeted steel currently is VG-10. With a 6 - 8 month lead time for VG-10, it will probably be introduced with another steel before switching to VG-10.

The knife is designed for hunters, so we have to use something with good edge retention.

sal
--------------------------------------------------------------------------------
 

Flieger

Mitglied
auf die pfotenspuren könnte ich zur not verzichten, aber bg-42 wär schon ganz geil gewesen :rolleyes: verdammt schade, aber trotzdem noch ein interessantes design. bin mal gespannt, wie das fertige messer ausschaut...

gruß chris