Spyderfly Spyderco Balisong

chris_1978

Mitglied
hier wird der erste Spyderfly Prototype exklusiv vorgestellt.

Spyderfly Spyderco Balisong Prototype

Wir hier in Deutschland werden wohl darauf verzichten müssen ....

Interessante Klingenform.

VG - 10
SpyderHole
Clip
modified spearpoint
Handles cast stainless steel

Bladeshow in Atlanta in June of 2003

Wie findet Ihr es ?
 

spyderbug

Mitglied
Sieht interessant aus! Endlich sieht man mal Bilder von dem Ding... Die Geheimniskrämerei um das Spyderfly war ja fast so schlimm wie um das ParaMilitary :D

Obs auch was taugt, kann ich nicht sagen, da ich mich eigentlich nie sonderlich für Balis interessiert habe, aber rein Optisch find ich es gut. Bin schon gespannt wie es sich verkaufen wird...

Grüße, Robert
 

chris_1978

Mitglied
Hallo Jungs,

Ihr habt gut Reden

- für euch ist das auch kein Prob ...
für mich stellt sich ja gar nicht die Frage ob oder ob nicht -
...in den Bergen ist das halt anders ;)


*beneid*

...die anderen Spinnlein rufen nach ihren Artgenossen :hehe: :hehe:



Gibt es bei der Herstellung oder im Gebrauch eines Balisongs einen Grund VG-10 zu verwenden ?

-ich meine damit, das Spyderco doch in der jüngsten Vergangenheit viel CPMS30V verwendet hat (-DoDo, Military, NativeIII etc.) und dessen Eigenschaften auch viel propagiert hat.

Hat mich ein wenig verwundert.

Natürlich eine Preisfrage.
 

Zakalwe

Mitglied
@chris_1978:

Als das Benchmade BM42 Balisong vor ein paar Jahren rauskam, habe ich irgendwo als Begründung für die Verwendung von Sandvik 12C27 anstelle von "höherwertigem" Stahl gelesen, dass ein Balisong mehr zum Spielen denn zum Schneiden gebraucht wird. Daher habe man einen eher weichen Stahl verwendet, bei dem die Klinge nicht gleich bricht oder splittert, wenn sie mal auf den Boden fällt.

Hat VG-10 vielleicht auch in solcherlei Hinsicht Vorteile gegenüber S30V?

Björn
 

chris_1978

Mitglied
Hallo Björn,

ich glaube auf Bladeforums - oder hier, mal gelesen zu haben, daß S30V wirklich etwas spröder ist als z.B. V-10 - doch ich bin wirklich ein Materiallaie...

Das mit dem "spielen" und dem damit doch häufiger verbundenem Runterfallen - macht für mich auch Sinn einen Stahl zu wählen, der nicht so schnell splittert.

btw hat die Mutter aller Spydies bei mir ein schönes neues Heim gefunden ...:D
 
Zuletzt bearbeitet:

D.Frentzel

Mitglied
Würde mich eher interessieren ob die Achsgelenke und der Verschschluß von besserer Qualität sind als beim BM42.


Gruß Dirk