Spyderedge nachschärfen

Fauser

Mitglied
Hallo,
hat jemand eine gute methode wie man den Wellenschliff von Spyderco nachschleiffen kann, mein Endura ist zwar nach 3 jahren immer noch scharf, aber doch nicht mehr ganz so bissig wie zu Anfang.Überlegt habe ich mir schon den Dreikantigen Stein zum Lansky oder einen dieser Taschenwetzstähle mit Diamantbeschichtung.

fauser
 

Tobse

Mitglied
Ein Nachschleifen der Spyderedge ist im Prinzip möglich, erfordert aber wesentlich mehr Zeit als bei glatten Klingen. Ich habs bisher mit dem Sharpmaker von Spyderco gemacht, dessen größter Vorteil (ein definierter Schleifwinkel) beim betreffenden Messer (Spyderco Renegade) aber nicht von großem Nutzen war, da die Welle einen steileren Winkel erforderte. Als mußte die Klinge per Hand um ein paar Grad aus der Vertikalen verkippt werden. Mit den dreieckigen Steinen für das Lansky-System geht das Schleifen durch die verschiedenen möglichen Winkel wahrscheinlich einfacher. Beim Schleifen ist auch ein bißchen Vorsicht angesagt, um die Spitzen der Wellen nicht zu zu verrunden und dem Wellenschliff so einen Teil seiner Aggresivität zu nehmen.
Ich wünsche viel Geduld und viel Erfolg!

Munter bleiben,
Tobse !
 

HankEr

Super Moderator
So einen dreikantigen Stein für das Lansky habe ich mir mal für so etwas gekauft. Die Moral von der Geschichte?: Keines meiner Messer hat mehr Wellenschliff. Entweder ich habe die mit verschenkt oder ich habe die Schneide so zurückgesetzt, daß die Welle verschwindet.
Will man die Spitzen nicht verunden, dann ist meiner Ansicht nach nur ein runder Schleifstein, der genau den (beiden?!) Radien der Vertiefungen angepaßt ist und der auch genügend Material abnimmt (Diamant, z.B.) damit man nicht beim Schleifen einschläft. Fährt man mit dem Lansky zügig darüber, dann springt man halb von Berg zu Berg, fährt man nur innerhalb der Täler hin und her, dann braucht man schon eine gute Feinmotorik um dem Verlauf zu folgen.
 
G

gast141009

Gast
Hi!

Es gibt von Spyderco ein Keramikfeilen-Set
(bei Toolshop für 101,12 DM) für genau die Spyder Edge - Zähne passend!

O.K., den Winkel muss man noch selbst einhalten, aber für die Zahnung passen die Feilen wirklich (ich hab´ sie selber).
 
Tip: Spyderco ceramic file rund kaufen (15DM oder so), dazu einen kleines Stueck Kantholz (2.50 oder fuer lau irgendwo als Rest). Winkel von 18 grad (oder was gewuenscht wird) seitlich am Holz anzeichnen, entsprechend einspannen, Loch bohren. Keramikfeile reinstecken. Voila. Ein Sharpmaker fuer Arme, funktioniert prima. Wenn man es etwas netter will, gleich einen ganzen Satz Löcher in verschiedenen Winkeln und für links/rechts bohren, dann kann man schnell umstecken, um beide Seiten einer Klinge zu schärfen.
 

freagle

Mitglied
Ich würds mal mit einer Diamant-Rund-Nadelfeile versuchen, die passt auch bei den kleinen Wellen und mann schärf nur dort wo man schärfen will und schleift sich die Wellen nicht weg. Diese Feilen sind nur etwas grob, aber bissig wird der Schliff damit.

Grüße freagle