Spyderco Flash Batch - Upcoming Lil‘ Nilakka

Rock'n'Roll

Premium Mitglied
Boas,

im 2017 Katalog fiel mir das als neu angekündigte Lil’ Nilakka auf - ein Flash Batch (Sprint Run eines jeweils neuen Messermodells). Entgegen dem Nilakka soll die Klinge nicht auf Null ausgeschliffen sein, sondern eine Microfase haben. Beim großen Nilakka gab es Probleme wegen der sehr filigranen Schneide und des hierfür nicht ausgelegten S30V.

Was den Stahl des Lil' angeht, gibt es widersprüchliche Aussagen. Auf der im Katalog abgebildeten Klinge (vermutlich der Prototyp) steht S30V - im Begleittext dagegen RWL34, an anderer Stelle wiederum S30V. Dieser Widerspruch findet sich auch bei Dealern in den USA, z.B. BladeHQ und in Ankündigungen von Spyderco selbst. Es wurde vermutlich einfach abgeschrieben.

Bei einigen anderen Dealern findet sich wiederum ausschließlich S30V. Die für mich glaubwürdigste Info entnehme ich der Seite „Spyderco 2016 Lists: Delivered & Upcoming“ in den Bladeforums.

RamZar, der hier eine penible - fortlaufend aktualisierte - Übersicht aller aktuell neu verfügbaren Spydies bereitstellt, listet das Lil‘ Nilakka unter der Rubrik „UPCOMING“, Stand 19.11.2016 unter Position 45 wie folgt:

Lil’ Nilakka CPM-S30V White Polished G-10 Flash Batch (Taiwan)

Upcoming deutet für mich btw darauf hin, warum das Messer noch bei keinem europäischen Dealer gelistet ist. In den USA ist es bereits bei einigen Händlern vorangekündigt.

Sehr interessantes Messerchen, sehr informative Seite in den bladeforums :)

Bildchen vom Messer gibt es hier ...


R’n‘R
 
Zuletzt bearbeitet:

klingler

Mitglied
Netter kleiner Spießer. Der schaut in meinen Augen deutlich harmonischer aus, als sein großer Bruder, nicht so kantig. Ganz abgesehen davon, dass die Griffschalen nicht in K...braun daherkommen.

Beim Stahl tippe ich auch auf S30V. Das würde zur Herstellung in Taiwan passen.

Wenn ich mir die "B-Seite" der Nilakkas anschaue, also die mit dem Clip, dann frage ich mich allerdings, was so schwer daran ist, ein "German-Spyderco" zu bauen. Von Klinge und Spyderhole schaut fast nichts aus dem Griff. Eine halbwegs stramm angezogene Klingenachse und das Aufschleudern ist unterbunden, wenn das bei der Massenverteilung einer so spitzen Klinge überhaupt geht...
 

güNef

Mitglied
Servus,

mal eine Schneidfasenbreite nach meinem Geschmack, obwohl alles völlig flach von Oben nach Unten verläuft! ;)

Beim großen Nilakka gab es Probleme wegen der sehr filigranen Schneide und des hierfür nicht ausgelegten S30V.

Da könnte man wieder die Frage des Schneidenwinkels diskutieren, ist er zu spitz wird's nix! :D

Diesen Faden kennst du?

Da kann man von anderslautenden Meinungen zu S30V lesen. Ob man's glaubt, das ein S30V "Nullerschliff" mit der gleichen Geometrie vom Nilakka auch stabil bleiben kann? Ich hab da meine Zweifel, aber gut!

Hier spielt eben der Schneidenwinkel die entscheidende Rolle ob's hält oder nicht.

Klug ist es allemal, nicht wieder mit einem "Nullerschliff" zu beginnen und gleich vom Start weg auf ne zarte1-2 1/10mm Fase zu setzen.

Beim Schneiden wird zum "Nullerschliff" kein Unterschied zu merken sein, in der Stabilität der Kante und beim simpleren Schärfen aber sehr wohl!

Auch für mich, nach langem wieder ein interessanter Serien-Folder, der auch schneiden wird! :haemisch:

Gruß, güNef
 
Zuletzt bearbeitet:

Rock'n'Roll

Premium Mitglied
Moin zusammen,

was die Fragilität der Schneide angeht, räumt selbst Spyderco ein, daß S30V bei der Klinge des Nilakka mit dem Schliff auf Null zu Chipping-Problemen geführt hat. Hier das Video mit der Vorstellung des Lil' Nilakka mit der entsprechenden Anmerkung. Es gibt Videos, wo die Klinge komplett "abschmiert" beim Durchschneiden eines Bleistifts. Bleibt die Frage - muß man einen Bleistift mit einem Nilakka durchschneiden ....

Wenn ich ein solch exzellentes Messerchen produziere, das ja zum Schnitzen quasi geboren ist und ich mich zu der Großtat entschließe, einen Schliff auf Null anzulegen :super: :super: :super: - dann wäre es doch IMHO auch sinnvoll, nicht einen Stahl zu nehmen, der zu Ausbrüchen neigt. Nicht umsonst hat man ja aufgrund dieser Erkenntnis S35VN entwickelt, der eine deutlich bessere Toughness aufzeigt.

Die Krönung der Auslese wäre beim Nilakka die Entscheidung zu beispielsweise CPM 3V oder 52100 gewesen. Ja ja, kostet - ähhh rostet! Daß "auf Null" funktioniert bei geeignetem Stahl, darüber besteht ja wohl überhaupt kein Zweifel. Ich habe reichlich Beispiele in Gebrauch. Mit Bleistift durchschneiden :) ...

Nu gibt es das Nilakka nicht mehr. Dafür das Lil'. Micro-Messerchen mit Microfase. Ich will wohl trotz alledem eins haben :beguiled:!!


R'n'R
 

Peter1960

Moderator Spyderco Forum
Was den Stahl des Lil' angeht, gibt es widersprüchliche Aussagen.
Fehler in Spydercos Katalogen sind sowas wie eine gute Tradition, die von Jahr zu Jahr gepflegt wird. Mir persönlich wäre das ja peinlich, wenn ich dafür die berufliche, professionelle Verantwortung hätte, aber die sehen es sportlich oder lässig oder freuen sich bewusst uns anzuschmieren.

Bist ja nicht der Einzige, der aktuell deswegen verwirrt ist. Trotz allem ist bemerkenswert, dass für das Lil'Nilakka emsig vorbestellt wird, CPM S30V hin oder her. Ein Zeichen, dass "Flash Batch"-Marketing klappt und Begehrlichkeiten, trotz Unsicherheit, weckt.
 

Rock'n'Roll

Premium Mitglied
Moin,

ich vermute mal, daß das auch ohne Flash Batch funktioniert hätte. Das Lil' ist vom gesamten Auftritt her für mich ein Schnuckelchen. Klein, auch mit Microfase sicher immer noch schneidfreudig, das weiße G10, die scharfe Schneide beginnt sofort am Griff. Ohne Ricasso und ebenfalls ohne Finger-Choil. Geht doch :adoration: ...

Also, ich hätte das Messerchen auch auf meinem Zettel, wenn es bloß zum Rumtragen und Befummeln gut wäre. Wird schon schneiden :p ...

Beim Stahl habe ich noch einen vergessen, der mir gut gefallen hätte: Super Blue :) :)!!

R'n'R
 

Rock'n'Roll

Premium Mitglied
Moin,

RamZar, der hier eine penible - fortlaufend aktualisierte - Übersicht aller aktuell neu verfügbaren Spydies bereitstellt, listet das Lil‘ Nilakka unter der Rubrik „UPCOMING“, Stand 19.11.2016 unter Position 45 wie folgt:

Lil’ Nilakka CPM-S30V White Polished G-10 Flash Batch (Taiwan)


Das hat sich geändert. Wie die amerikanischen Händler, bei denen man das Lil' Nilakka vorbestellen kann, listet nun auch RamZar das Messerchen (aktuell unter Position 36) mit einer Klinge aus RWL-34 :) ...


R'n'R