Spyderco ATR in Titan oder StainlessSteel?

Undark

Mitglied
Hallo allerseits,

wenn ihr Euch zwischen der Titan- und der Stainess-Steel-Ausführung des ATR entscheiden müsstet, welche würdet ihr wählen?

Ist der deutlich höhere Preis der Titanvariante (mit der S30V-Klinge) gerechtfertigt? ...und nein, ich wollte eigentlich nicht gleich beide Versionen kaufen! ;)

Danke,
Christoph
 

fuchs

Mitglied
Meines Erachtens gibt es für die Stahlvariante kein Argument außer dass sie preiswerter ist.
Der Titangriff ist leichter, zäher und vor allem viel schöner. VG 10 bei der Stahlvariante ist bestimmt ein guter Stahl, aber die Klinge aus S30V ist in jedem Fall vorzuziehen.

Da der Titangriff poliert ist, kann man das Messer auch gebrauchen und in der Tasche mit sich führen, ohne dass es in kürzester Zeit die Kratzer bekommt, die so typisch für die grau oxidierten naturbelassenen Titangriffe sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

Peter1960

Moderator Spyderco Forum
Kommt drauf an:

Aus der Sicht des Sammlers - das ATR Titan, weil edler, seltener, besserer Stahl, out of production

Aus der Sicht des tägl. Nutzers - das ATR SS, weil VG-10 auch nicht von schlechten Eltern ist, der Gewichtsnachteil (15 g) maginal ist, dafür der Preis wesentlich günstiger.

Da tut`s nicht so weh, wenn's geschunden oder verlustig wird. Und außerdem bekommt man 7 Löcher mehr am Messer beim ATR SS :irre:
 

cheez

Mitglied
Ich finde den Preis des ATR Titan ziemlich heftig. Wenn du allerdings das Budget hast, dann kauf's.

Gründe:

-Titan rostet nicht
-Lässt sich schön 'veredeln# - Anodisieren und ähnliches...
-Leichter
-Flachschiff an der Klinge vs. Hohlschliff beim ATR SS

Keno
 

spydermike

Mitglied
hallo

habe das atr in titan
ein super messer handlage perfekt
toll ist auch der cobrahood für den daumen

wenn du dir das titan leisten kannst dann tu es
du wirst es nicht bereuen :haemisch:

gruß mike aus wien :argw:
 

cheez

Mitglied
[...]Hat die Klinge der Titan-Variante wirklich serienmäßig einen Flachschliff, oder war das irgend ein Sprintrun?

Edit: Korrektur, das Interwebdingens sagt, dass auch die Titan-Variante einen Hohlschliff hatte. Irgendwas muss ich mir allerdings damals bei meinem Beitrag gedacht haben. Peter? Peeeeeter? :steirer:

Sorry für's Verwirrung stiften,

Keno
 
Zuletzt bearbeitet:

excalibur

Super Moderator
Ahoi,
ein Blick auf mein altes Ti-ATR sagt auch Hohlschliff........
Auf meiner Klinge steht eine "100" , waren die Dinger nummeriert?

CU
Excalibur, der zur Zeit leider auch etwas zur Verwirrung neigt:rolleyes:
 

Peter1960

Moderator Spyderco Forum
-Flachschiff an der Klinge vs. Hohlschliff beim ATR SS

ein Blick auf mein altes Ti-ATR sagt auch Hohlschliff........
Auf meiner Klinge steht eine "100" , waren die Dinger nummeriert?
Sodala, damit es spannend wird kommt noch meine Aussage dazu (überprüft anhand der mir vorliegenden Messer):
Die Ti-Version hat einen Säbel-Flachschliff, die SS-Version einen Säbel-Hohlschliff.

Die erwähnte Nummerierung ist wohl eine aus dem Collectors-Club oder sie wurde nachträglich aus einem anderen Grund individuell aufgebracht.
 

cheez

Mitglied
Oder unterschiedlich gute Augen ;)

Ich tippe mal darauf, dass meine alte (unscharfe) Aussage und Peter1960's Aussage so stimmen; und Reinhard in Wahrheit einen flachen Säbelschliff hat. Aber vielleicht liege ich auch falsch, und der Anschliff wurde tatsächlich mal geändert. Fragen über Fragen...:irre:



Gruss, Keno
 

excalibur

Super Moderator
Ich tippe mal darauf, dass meine alte (unscharfe) Aussage und Peter1960's Aussage so stimmen; und Reinhard in Wahrheit einen flachen Säbelschliff hat.


Ahoi,
flacher Säbelschliff ????:confused:
Das kann ich leider nicht beurteilen.
Ich stelle mal ein paar Fotos für die "Gelehrten" ein, auch von der Nummer auf der Klinge.
Vielleicht hilft es bei der Erhellung.

Cya
Excalibur
 

Anhänge

  • DSC02585.JPG
    DSC02585.JPG
    163,6 KB · Aufrufe: 149
  • DSC02583.JPG
    DSC02583.JPG
    164,7 KB · Aufrufe: 140

Peter1960

Moderator Spyderco Forum
Reinhard, nimm ein z.B. ein gutes Lineal und lege es an die Klinge oberhalb der Schneide an und du wirst erkennen welchen Schliff dein Messer hat (sollte ein Spalt zwischen Linealkante und Klinge sichtbar sein, hast du einen Hohlschliff vor dir; was ich aber nicht glaube :D).
Wie ich vermutet habe ist die Nummerierung vom Collectors Club, also alles im grünen Bereich (das V steht für Variante, denn das SS-Modell ist die Grundversion gewesen).
 
G

gast

Gast
Wie ich vermutet habe ist die Nummerierung vom Collectors Club, also alles im grünen Bereich (das V steht für Variante, denn das SS-Modell ist die Grundversion gewesen).

Ja, das sieht schwer danach aus; die CC-Nummer 100 sieht man ja auch relativ häufig auf dem Gebrauchtmarkt, gehört wohl einem Händler oder zumindest keinem wirklichen Sammler.
Was mich aber wundert: die Titan-Version gab es schon in den Katalogen ab 2003, das SS-Modell erst ab 2005. Hat Spyderco schon damals geplant, dass die SS-Version das Grundmodell ist?
BTW: In den Katalogen spricht Spyderco bei allen A.T.R. von Hohlschliff, aber das ist ja bekanntermassen nicht so sonderlich zuverlässig...

cheers,
Marcus
 

Peter1960

Moderator Spyderco Forum
Was mich aber wundert: die Titan-Version gab es schon in den Katalogen ab 2003, das SS-Modell erst ab 2005. Hat Spyderco schon damals geplant, dass die SS-Version das Grundmodell ist?,
Marcus
Ich habe jetzt nicht die Kataloge durchwühlt, sondern stattdessen in meinen Aufzeichnungen nachgesehen:
A.T.R. Ti - 2003
A.T.R. SS - 2004
A.T.R. SS black - 2005

Ist letztendlich aber egal :D, denn hier zählt einzig was der Hersteller selbst entschieden hat und das war so wie es ist: das zuerst erschienene Ti-Modell gilt als Variante. Meine Vermutung dazu ist jene, dass Ti halt nicht als Grundversionen gelten darf, da es doch edler ist als Stainless Steel. Schließlich waren auch die ersten Spydies überhaupt (das Worker meine ich damit) auch mit Stainless Steel Griffen; vielleicht ist das noch tief im Denken verwurzelt.
 

excalibur

Super Moderator
Ja, das sieht schwer danach aus; die CC-Nummer 100 sieht man ja auch relativ häufig auf dem Gebrauchtmarkt, gehört wohl einem Händler oder zumindest keinem wirklichen Sammler.

You ´re Right, Sir!
Ich hatte das ATR weiland direkt von ACMA REUS bezogen.
Über das Kaufjahr bin ich mir im Unklaren, das ist aber eh wurscht da Kaufdatum nicht immer gleichbedeutend mit dem Herstellungsdatum ist:ahaa:

Schalom
Excalibur
 
G

gast

Gast
Über das Kaufjahr bin ich mir im Unklaren, das ist aber eh wurscht da Kaufdatum nicht immer gleichbedeutend mit dem Herstellungsdatum ist:ahaa:

Full ack
Wenn du aber die Originalbox noch hast, verrät dir der Spyderco Datacode aber zumindest das Verpackungsdatum seitens Spyderco ab 2001.

cheers,
Marcus

P.S. Es ist schon lustig, welche Aktivität ein wiederbelebter Zombiethread hier entfacht...
 

porcupine

Super Moderator
Schließlich waren auch die ersten Spydies überhaupt (das Worker meine ich damit) auch mit Stainless Steel Griffen; vielleicht ist das noch tief im Denken verwurzelt.
Ist jetzt OT, aber ja, auch ich hole ab und an mein erstes Spydie, ein Modell Standard mit gestanztem Clip, erstanden Anfang 1986 in Österreich, aus der Schublade und erinnere mich an alte Zeiten.