Spydercard o.ä.

Thomas Wahl

Mitglied
Hi!

Ich habe noch eine in plain im Lager liegen (könnteste für 40.-Eurolein haben, incl. Shipping in D). Ganz nettes Teil, daß in den Geldbeutel passt. Da vermutet sicherlich niemand ein Messer! Superscharf und unauffällig. Meine ist sauber verarbeitet und läßt sich auch recht zügig öffnen, wenn man sie an der Klinge festhält und den Griff aufschnippt. :irre:
Ist halt nix zur SV und so. Aber für Alltagsarbeiten, um mal ein Paket aufzumachen oder einen Apfel zu schälen :super:
 

le.freak

Premium Mitglied
spydercard

hab wohl eine, die wird aber nicht so oft benutzt. abgesehen davon, dass sie meineserachtens zu gross fuer die kreditkartenschlitze im portemannaie ist (oder sind meine karten vielleicht kleiner?). ist das dingen zum oeffnen einfach recht (zu?) glatt.

habe sie im sattelpaeckchen an meinem mountainbike, wo das werkzeug drin ist. da isse schoen; nimmt kein platz weg weil recht flach und man hat immer mal ein ordentlich scharfes etwas zur hand wenn vonnoeten :)
 

Canavaro

Mitglied
Spydercard

Ich hab meine im Portemonnaie eigentlich immer dabei. Super Sache das, paßt in die Kreditkartenschlitze, ist unauffällig, trägt imho nicht zu viel auf und das bißchen Mehrgewicht im Geldbeutel fällt auch nicht auf. Ist halt wirklich bloß was zum Schneiden, da die Klinge schon ne recht eigenwillige Form hat. Die Verarbeitung ist klasse, der Lock sitzt auch bombig und das Ding ist rattenscharf. Nur, ich hab meines mit der Teilwelle. Würd ich heute nicht mehr machen, nimm's in plain. Und ein netter Hingucker ist es allemal, wenn man auf einmal ein vollwertiges Messerchen aus dem Geldsäckchen zaubert.

Fazit: Kaufen :super: .
 

neo

Mitglied
@Thomas Wahl:
Denke hab schon eines!
Aber warum hälst Du nix davon für SV??

Gruß neo
 

Thomas Wahl

Mitglied
@ neo:

naja, ok, weit gefaßt ist es natürlich besser als nix. Weil schneiden tut es ja. Aber wenn ich mal davon ausgehe, daß ich es im Geldbeutel habe... fummeln und so.....
Sicherlich läßt sich so manches Szenarium finden, wo man es doch einsetzen kann.
Ad hoc würde mir foldendes einfallen: Ein Typ wird von ein paar Typen verklopft (... ist schwäbisch..:steirer: ). Man zwingt ihn, zum nächsten Bankomaten zu gehen und Geld abzuheben. Ok, das wäre eine Möglichkeit. Oder in der Jackentasche.
Doch da habe ich lieber was handlicheres als Backup-Messer wie ein kleines BM 705 oder ein Centofante Vesuvius,... oder ein Native.... oder ein Assault-Shaker,... oder ein Battle-Mistress,... oder eine Fairbairn Smatchete... :irre: (jaaaa mit IWB-Holster von Werner :p :p )
 

Sharpmaker

Mitglied
Lässt sich priema in der Westentasche tragen und sieht gar nicht aus wie ein Messer, zumindest bis man es ausklappt. Dann bekommen manche Leute aber ganz große Augen. Besonders bei der Personenkontrolle am Flughafen ist der Effekt irre.