Spricht etwas dagegen...

Flaming-Moe

Mitglied
ein Neckknife mit Griffschalen aus 3 mm starkem Glasfaser-Verbundstoff (in Kohlefaser-Optik) zu bestücken???

r-g.de hat GFK-Platten in CFK-Optik als Restposten in der Größe 200x300x3 mm im Angebot für 19,- DM.

Ne echte CFK-Platte in dieser Größe kostet mehr als das 5-fache.

Sind GFK-Platten einigermaßen verarbeitbar???
 

freagle

Mitglied
Hallo,

bisher habe ich nur G10 verarbeitet, und das ist unproblematisch, lässt sich super feilen, wie ein Stück mitteldichtes Holz, keine Aussplitterungen oder so. G10 lässt sich auch gut polieren. Nur für den Atemschutz sollte man bei Glasfaservbw. sorgen, die feinen Partikel beim Schleifen sollen sehr bedenklich sein.

Grüße freagle
 

Tobse

Mitglied
Wenn die Kohlefaser-Optik nur aus einer dünnen Folie auf Ober- und Unterseite besteht, kann es natürlich problematisch werden, da man evtl. die Folie beim Anpassen der Nieten wegschleift und das schnöde GFK darunter zum Vorschein kommt.

Munter bleiben,
Tobse !
 

Sarge

Mitglied
Habe vor kurzem mein (selbstentworfenes) Messer von Dieter Wilhelmy bekommen.Es hat Schalen aus Carbon.Es war das erste mal,das ich Carbon in den Händen hielt.Ich wollte es nicht mehr aus der Hand legen,so sehr schmeichelte es meinen Händen. Da kommt IMO kein anderes Material mit.
 

Sarge

Mitglied
Hi Andreas

Ich dachte Bilder hochladen geht erst,wenn man min.115 Beiträge verfasst hat:confused:
Wie dem auch sei, ich werde am Wochenende eine sehr gute Kamera bekommen,ein paar Bilder machen und anfang nächster Woche einscannen.
Kann`s auch kaum erwarten,euch mein Lieblingsmesser zu zeigen:)


uups, ist das jetzt OT ?
 

Tobse

Mitglied

Anhänge

  • aikuchi.jpg
    aikuchi.jpg
    30,3 KB · Aufrufe: 338

Odin

Mitglied
Das mit dem cf bei dem Nealy hat tobse ganz gut hinbekommen.
Wenn da nur nicht der total verhunzte hohlschliff wäre....:fack:
 

DeadlyEdge

Mitglied
Original geschrieben von Tobse
Wenn die Kohlefaser-Optik nur aus einer dünnen Folie auf Ober- und Unterseite besteht, kann es natürlich problematisch werden, da man evtl. die Folie beim Anpassen der Nieten wegschleift und das schnöde GFK darunter zum Vorschein kommt.
Ich glaube, die Laminate bestehen aus schwarz eingefärbten Glasfasermatten, also die Glasfaser selbst sind schwarz, und das bei allen Matten. Diese Platten sollten also durchgehend schwarz sein. Es kann sogar sein, daß das Zeug etwas robuster ist als Carbon Fieber, was die Schlagzähigkeit angeht. Ich würde es schon nehmen.
Martin
 

Flaming-Moe

Mitglied
Die Platte ist inzwischen angekommen.

Sieht durch und durch aus wie Kohlefaser.

20x30 cm für 19 Mark ist fast geschenkt.

Reicht schätzungsweise für 6-7 Griffe.

Sehr zu empfehlen!!!!!!!

Wenn ich da an die Preise für G10 oder auch echte Kohlefaserplatten denke... :staaun:
 

Geist

Mitglied
Hi Flaming-Moe

Die Platte ist inzwischen angekommen.
Sieht durch und durch aus wie Kohlefaser.
20x30 cm für 19 Mark ist fast geschenkt.


Habe mir auch so eine Glasfaserplatte mit Kohlefaseroptik bestellt und die ist heute gekommen. Die Platte hat + PPN 40,- DM gekostet, hat sich aber voll gelohnt :)

Sehr zu empfehlen!!!!!!!

100% Agree.

Jetzt Fehlt mir noch ein stück Stahl und ich kann anfangen mein 1. Messerchen zubasteln :lechz:

Ciao Geist
 

luftauge

Mitglied
GFK

Moin zusammen !

Sucht evtl. jemand auch GFK-Stücke mit Historie ?

Ich hab noch einige Platten aus einem GFK-Flugzeug (Crash), innen grün, aussen weiß, t=3 - 5mm, teilweise gewölbt, evtl. mit CFK-Roving, auch eine ehemals vogelschlagsichere Frontscheibe t=6mm - ich wäre froh, wenn ich den Schrott loswerde, will aber nicht unbedingt entsorgen wg. origineller Recycling Möglichkeiten !

Gruß Andreas/Luftauge