Spitze stumpf beim AF-Dolch!!!

Voyager

Mitglied
Hallo Messerfreunde,

bei meinem zweischneidigen AF-Dolch ist die Spitze nicht mehr richtig spitz, sondern ca. 1mm breit nachdem ich in eine Holzlatte gestochen habe!

Wenn ich sie schleife geht doch erst mal die scharfe Schneide flöten und wenn ich dann die Schneide wieder schärfe trage ich doch wieder automatisch Material von der Spitze ab, so daß diese wieder breit wird?!?

Wer kann mir helfen, wie ich sie wieder spitz feilen, schleifen, etc. kann?

Danke & Grüße
Voyager
 
G

gast

Gast
oh

hi jochen - haste mit deinem messer rumgespeilt !?!?! ;)

vielleicht kann ich dir helfen, wür können uns ja mal wieder treffen und dann schau ich`s mir mal an, vielleicht hab ich `ne idee!
 

teachdair

Mitglied
Stumpf ist trumpf

Lass sie lieber etwas breiter, ist besser für den Verwendungszweck. Die breitere Spitze kann an Rippen u.Ä. besser abgleiten:teuflisch :teuflisch .
Ist wohl auch ne authentische Änderung die "im Feld" vorgenommen wurde
 

Voyager

Mitglied
Hi teachdair,
aber sie muß doch erstmal in das "Stichgut" eindringen! Denke das ist mit einer Breite von 1mm erheblich schwieriger als wenn sie richtig spitz ist... Ansonsten aber nette Überlegung!

Hat jemand noch eine Idee?
Greetings
Humpey
 

Nidan

Mitglied
Hi Voyager,

denk dir nix, wenn die Spitze scharf genug ist, dann penetriert die auch sehr gut. Und v.a. sie bricht nicht mehr so leicht ab ;)
 

teachdair

Mitglied
Stimmt, mir ist mein AF mal vom Tisch gefallen und ich Trottel hab mein Bein zum Abfangen missbraucht. :-(
Also nach der Breite der Wunde Penetrationsleistung ca. 3,5 cm Wade. Ghet also auch mit abgerundeter Spitze