Spielchen mit Stahl und Nickel die 2.

AchimW

Mitglied
Vielleicht erinnert ihr euch noch hier dran.

Wenn man nun so'n Barren nimmt und wie eine Zieharmonika auffaltet, das Material dann als Flanken für eine 3-Lagen-Konstruktion nimmt und dabei ein wenig breit treibt, dann sieht das so aus:
 

Anhänge

  • mosaik5a.jpg
    mosaik5a.jpg
    57 KB · Aufrufe: 790
Stark, Achim!
Sieht wirklich spitze aus!! Was nimmst du als Zwischenlage bei der 3-Lagen Konstruktion?
Grüße, Jens
 

Moppekopp

Mitglied
Hi Achim!

Ist ´ne superschöne Klinge geworden! Das möchte ich auch können!!!!:(
Was ist das für ein weißer senkrechter Strich in der Mitte der Klinge?

gruß Moppekopp
 

AchimW

Mitglied
Mosaik

Der senkrechte Strich ist der Saum zwischen zwei Mosaikplatten. Der Mosaikbarren, der ja das Muaser längs hat, wird wie hier zu sehen eingeschnitten und dann aufgefaltet. Dabei ergeben sich zwangsläufig Bereiche, in denen die Seiten dieser Platten aneinanderstossen. DAS ist ein Scheiss zum Feuerschweißen. Naja, hat ganz gut geklappt.

Ach ja, in diesem Fall hab ich als Mittellage einen C100 genommen.

Achim
 

Anhänge

  • mosaik4a.jpg
    mosaik4a.jpg
    29,7 KB · Aufrufe: 708

Norbert

Mitglied
Hallo Achim,

das ist ja richtig gut geworden!
Ist auch eine elegante Klingenform, in Richtung Mosaikdamast solltest Du unbedingt weiter machen.

Doch Achtung, wenn Du nicht aufpasst, dann droht die nächste Bestellung en gros ( wir erinnern uns an diesen keltischen Dolch).


Viele Grüße
Norbert
 

kababear

Mitglied
das teil ist einfach cooool! weiter so :super:


p.s.: was ich schonmal fragen wollte, du hast nicht zufällig ein messer mit dem damast zum MM-wahl geschickt?
 

AchimW

Mitglied
Mosaik

Danke, Jungs!

Moppekopp, über Preise hab ich mir bisher noch keine Gedanken gemacht. Diese Klinge geht sowieso erst mal als Demo-Teil mit nach Frankreich.

Norbert, danke, aber lass mal. Für den Moment reicht's mir. Ich möchte lieber noch was experimentieren als immer nur zu schuften.

Kaba, ich hab kein Messer zur Leserwahl geschickt. Hatte leider alle Jagdmesser verkauft, als das anstand. Auch im Moment habe ich fast nur Klingen da (so um die 35 Stück). Die werde ich im Winter "verwursten".

Achim
 

luftauge

Mitglied
Verwursten ?

Klopp die doch lieber zusammen und bau was noch genialeres als das Teil oben :D
Super-Klinge, und sooo schwarz :super:

Gruß Andreas/L
 

AchimW

Mitglied
Du hast es so gewollt!

Hey Luftauge, hab ich schon getan. Ist aber noch keine fertige Klinge, sondern "nur" ein Barren. Ich hab die Mosaike noch mit einem Leo I Kanonenrohrdamast "verziert", den ich jeweils zwischen den Mosaikplatten eingelegt habe. Siehe Bild unten.

Und wenn ihr mal was wirklich abgedrehtes sehen wollt, dann schaut mal auf folgendes Fotoalbum von mir:

Fotoalbum Nontron

Hintergrund: die BKS (Belgian Knife Society), in deren Vorstand ich bin, ist Anfang August nach Nontron zur größten europäischen Messerveranstaltung "Le Couteau en Fête" eingeladen. Als Geschenk für die Stadt machen wir ein "belgisches" Nontron. Nur, was ist das, ein "belgisches Nontron"? Ganz einfach: Feststehendes Messer in Nontron-Form mit Klinge aus einem Damast, der selbstverständlich aus Kronkorken von belgischen Bierflaschen hergestellt wurde (hab ich gemacht). Gehärtet und angelassen in belgischem Frittenfett. Griff und Beiwerk in den belgischen Nationalfarben Schwarz, Gelb (Grenadillholz und Grenadill-Splintholz) und Rot (rote Kupfer-Zwinge und rote Lederscheide).

Achim
 

WalterH

Mitglied
@AchimW: :super: :lach2:

Die Geschichte zum Nontron is mit das Abgefahrenste, was ich zum Thema Messer bis jetzt gehoert hab!

Ich will auch so was! :glgl:

-Walter
 

AchimW

Mitglied
Auch?

Jau, Walter, mit 'nem Griff aus dem Holz von Original-Figuren der Augsburger Puppenkiste vielleicht????

:D

Achim
 

luftauge

Mitglied
Ist das cool mit den Bierverschlüssen !
Sowas hatte ich gemeint mit noch genialer, ich werde es auch nicht wieder tun :staun::D
Hattet Ihr die Idee vor oder nach den Bieren ? :lach2:

Andere Frage :
Wie tief ist die schwarze Ätzung beim Streifchen-Damast ?

Gruß Andreas/L
 

bigbore

Mitglied
Achim das haut mich um!

Aber Du hast das Wichtigste vergessen:
Welches war denn nun das beste Bier,
und wo genau in der Klinge ist der zugehörige Kronkorken???


:confused: :irre: :D :cool:
 

AchimW

Mitglied
Ätzung

Andreas, da es sich um eine Kombination von reinem Nickelblech mit 1.2842 handelt, braucht die Ätzung nicht sehr tief zu sein. Der (gehärtete) 1.2842 wird sofort tiefschwarz. Es handelt sich also NICHT um eine Reliefätzung.

Hmmm, das beste Bier? Schwer zu sagen. In Belgien gibt es ca. 650 Brauereien, zum Teil sehr kleine, lokale, die mächtig gutes Bier herstellen. Noch schwerer wird dann der zugehörige Korken zu orten sein. Ich versuch's vielleicht mal und markier den dann.

Wenn's fertig ist werde ich natürlich Fotos machen und hier einstellen!

Achim
 

luftauge

Mitglied
Hallo Achim !

Ich wollte nicht so direkt fragen, weil sonst Prügel befürchte
(wg. Messerschänderstrafenkatalog und so :teuflisch ) :

Aber wenn jemand dieses Messer wirklich benutzen will :ack: , muss es auch irgendwann nachgeschärft werden, wann würde dieser Schwarzanteil verschwinden, oder könnte man partiell nachätzen ?
Ohne dieses durchgehende Schwarz sähe das Messer nicht mehr geil aus.

Und wieviele Biere waren es (Flaschen oder Kisten?), ich bin mir sicher, dass diese Messeridee erst im Alkoholnebel geboren wurde :D :D

Gruß Andreas/L
 

AchimW

Mitglied
Also erst mal braucht man ja nur die Schneide nachzuschärfen, so daß die schöne schwarze Ätzung bestehen bleiben würde. Und dann kann man natürlich auch nachätzen. Mit Eisenchlorid ist das auch fertig montiert nicht so ein großes Problem.

Zum Bier. In der Klinge sind insgesamt rund 120 Kronkorken verarbeitet, die ich für die tordierten Flanken mit einem Stückchen C45 und für die Schneide, weil die Dinger ja gar keinen Kohlenstoff enthalten und das Messer trotzdem brauchbar sein soll, mit einem Stück C105 gemischt habe. Insgesamt waren also nur 6 Kästen Bier notwendig. Und, man glaubt es kaum, erstens war die Idee nicht ganz neu und zweitens waren wir alle vollkommen nüchtern als wir das beschlossen!!! :irre:

Aber wenn das Ding fertig ist, dann :lach2: :lach2: :lach2: :lach2:


Achim
 

luftauge

Mitglied
Hi Achim,
Ich wollte auch keinesfalls unterstellen, dass Ihr erst einige Kisten Bier vernichten müsst, um auf so eine Idee zu kommen, die Idee hätte ja auch auf einer Party entstanden sein können :steirer:

Gruß Andreas/L
 

AchimW

Mitglied
Tun wir trotzdem...

Du solltest mal die Ideen sehen, die wir haben wenn wir ein paar Kisten Bier und vielleicht noch ein Fläschchen Single Malt intus haben!!

:glgl: :glgl:

Achim