Spektive

El Dirko

Mitglied
Kennt sich jemand damit aus?
Ich will eines kaufen, es gibt sehr günstige z.B. von "Seben" das Zoom Spektiv 20-50 x 50.

Leider finde ich keine objektiven Beurteilungen nur Werbeaussagen.
Soweit ich weis sollte man bei optischen Geräten lieber mehr ausgeben, weil sich das angeblich lohnt.
Mich interessiert nun, ob es billige Spective gibt die einigermaßen was taugen? Hier hat doch bestimmt der ein oder andere Jäger, Schütze etc. erfahrung mit sowas. :)
Auch ob andere Gerätschaften der Firma Seben was getaugt haben interessiert mich.
Gruss
El
 
Zuletzt bearbeitet:

xray

Mitglied
Du kannst ja mal im Co2air Forum nachfragen, für freie Waffen brauch man die zwar nicht unbedingt, aber es tummeln sich dort auch einige GK Schützen, die dir evtl. weiterhelfen können!

mfG
Flavio
 

Brunk

Mitglied
So richtig auskennen tu ich mich auch nicht mit Spektiven, aber ich habe schon einige für Naturbeobachtungen gehabt und habe festgestellt, um so größer der Durchmesser ist, umso ermüdungsfreier ist das Betrachten. 50mm wie bei dem Seben halte ich vielleicht für eine 20-fache Vergrößerung ausreichend, aber bei 50-facher Vergrößerung ist das in meinen Augen nichts - ich hatte mal ein 15-45 x 50mm und das habe ich schnell gegen eins mit 60mm ausgewechselt.
Die Zoom-Funktion war anfänglich auch eine prima Sache, aber ich mußte immer doppelt (Zoom und Schärfe) nachstellen, da das Bild beim Ranzoomen unscharf wurde, mittlerweile arbeite ich lieber mit auswechselbaren Okularen (20- und 40-fach).

Wie die Qualität von dem Seben Zoom Spektiv nun in der Praxis ist, kann ich nicht beurteilen. Ich selber habe von Seben nur ein Binokulare Nachtsichtgerät (Seben Super Compact) mit dem ich sehr zufrieden bin.
Das Seben Zoom Spektiv gibt es auch unter anderen Namen und man kann es manchmal als Schnäppchen bei *** Gelöscht. Hinweise auf Internet-Auktions-Plattformen sind im Messerforum nicht erwünscht. *** ergattern.

Ciao

Torsten


PS: Gute Spektive sind immer recht teuer :( , deshalb habe ich mir meine immer gebraucht recht günstig bei *** Gelöscht. Hinweise auf Internet-Auktions-Plattformen sind im Messerforum nicht erwünscht. *** besorgt (das gilt aber nicht für Nachtsichtgeräte !!) :steirer: .

PPS: Ein gutes Stativ (oder besser zwei, eins zum Stellen und eins zum Klemmen) solltest Du beim Kauf gleich mit einplanen, da man ein Spektiv bei diesen Vergrößerungen kaum ruhig halten kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

HankEr

Super Moderator
Was willst Du denn damit machen? Für einen gut beleuchteten Schießstand bis 100m tut es eigentlich jedes Spektiv. Für Naturbeobachtungen, etc. da wird es schon schwieriger.

Es hat schon seine Gründe warum man bei Zeiss, Swarovski und Konsorten ab 1000EUR ausgeben muß. Ob man das allerdings braucht hängt hängt davon ab was man damit tun will.
 

El Dirko

Mitglied
Also ich will das ding mit mir rumschleppen, sowohl an Land als auch auf dem Boot.
Ich will mindestens 40* Vergrößerung. Ich habe schon ein Fernrohr mit 25*, das ist mir deutlich zu wenig.
Ich denke z.Z. das es entweder das Seben oder was von Bresser wird. Mehr als 400€ ist jedenfalls nicht drinn. Am seben finde ich die kompakte Größe toll.

Vieleicht noch als Bemerkung, ich kenne schon den Unterschied zwischen vorzüglicher und schlechter Abbildungsqualität. Mich interessiert nur wo sich das Seben bzw. die Bresser sich bewegen. Insbesondere beim Seben habe ich die Befürchtung das es Schr... ist bei dem Preis. (<90€)

Edit: Vielleicht noch etwas genauer, ich habe ein Billigst Fernrohr (<50€) das ist so lala. Die Billigen Ferngläser die ich kenne waren für meine Ansprüche grade so OK. In der Top Klasse kenne ich zahlreiche Theodoliten, daher ich kann einschätzen was klasse ist, diese Klasse kann und will ich mir aber z.Z. nicht leisten.
Gruss
El
 
Zuletzt bearbeitet:

Brunk

Mitglied
Original geschrieben von El Dirko
Insbesondere beim Seben habe ich die Befürchtung das es Schr... ist bei dem Preis. (<90€)

Ich kann mir auch nicht vorstellen, daß man für 79 Euronen (bei *** Gelöscht. Hinweise auf Internet-Auktions-Plattformen sind im Messerforum nicht erwünscht. *** schon manchmal für 59 Euronen zu bekommen) ein qualitativ vernünftiges Spektiv bekommen kann. Ich würde an Deiner Stelle die Augen offen halten und lieber ein gebrauchtes und gut erhaltenes Marken Spektiv ergattern - und für Dein Limit von 400 Euronen dürftest Du ja locker was vernünftiges erhalten :steirer: .

Ciao

Torsten
 

El Dirko

Mitglied
Danke Brunk ich komme immer mehr dahin mir bei E.. was teureres zu holen. Ich denke da z.Z. an ein Bresser Primax oder was vergleichbares.
Gruss
El
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Stiletto

Gast
Meine Empfehlung sind die Spektive aus der Nikon Schiene. Da gibts auch schon ganz gute für relativ wenig Geld. Meine Meinung zu Bresser
un Co.: Plunder! Wenn Du Dir die Augen nicht verderben willst kauf Dir was Vernünftiges. Persönlich benutze ich ein 30X60 Zeiss.
Wird leider nicht mehr gebaut. Hab ich in der Wild und Hund entdeckt
und für 500,-Euro gekauft. Gibt die Teile aber auch gelegentlich etwas
günstiger. Positive Eigenschaften, es ist extrem kompakt und hat eine
traumhafte Auflösung. Nachteil: 15m Naheistellung. Bin aber der Meinung unter 15m kann man ein Fernglas benutzen.
Ciao Klaus
 

Rolandge

Mitglied
Hallo El Dirko,
hast Du inzwischen ein Spektiv gekauft? Bin erst jetzt auf Deine Frage gestossen.
Wenn nicht, würde ich Dir auf jeden fall zu einem Hochwertigen raten, gerade wenn Du das Teil länger benutzen willst.
Leica hat zum Beispiel ein 62 Spektiv für ca. 750 Euro das sehr gut ist.
Gruss
Roland
 

El Dirko

Mitglied
Ne, ich bin noch am suchen. Ich habe beschlossen mir keines zu kaufen bevor ich nicht einige mal zur Probe testen konnte. Ist nicht dringend, und wie ihr schon alle sagt besser ein richtiges als drei Falsche.
Gruss
El