Spannrahmen

erny

Mitglied
Hallo liebe Mitbastler,

ich habe gelesen, daß man für die Anformung von Leder einen Spannrahmen nutzen kann. Die SUFU gibt dazu allerdings 0 Ergebnisse.

Wie sieht sowas aus und kann man es auch kaufen/selbermachen?

Ich habe mich schon immer gefragt, wie man beim Anformen erreicht, daß die Rückseite flach bleibt und die Vorderseite sich in 3D anformt. Dann ging mir ein Licht auf und ich erkannte, daß die Scheide (o.ä.) erst nach dem Anformen der Vorderseite zusammengefügt wird. Aber wie anformen? Spannrahmen!

Jetzt seit ihr dran. Danke :super:
 

chamenos

Super Moderator
Moin

Ist ganz einfach:steirer:

Du machst dir ein "Positiv" dessen, was ins Etui soll.
Ich nehme dafür Holz.
Dann einen Rahmen in dem das "Positiv" plus an jedem Rand die Lederstärke fehlt.
Dafür nehme ich Multiplex

Es empfiehlt sich die Kanten alle leicht zu runden.
Scharfe Kanten, gerade am Rahmen, versauen dir das Leder.

Dann das Leder gut feucht machen, übers Positiv legen und dann mit dem Rahmen in Form zwingen...... wortwörtlich. Man kann da gar nicht genug kleine Zwingen für haben.

Also: selber machen ist angesagt.

Bei nem Folder oder einem Tool kannst du auch das Original als Positiv nehmen. Ich wickle die Messer/Tools vorher noch in ein paar Lagen Frischhaltefolie. Es bleibt ja ein paar Stunden unter dem nassen Leder.

Bei nem Handy oder einer Brille würde ich dann doch einen Holzdummy machen:D

Gruß
chamenos
 

Yukonbeaver

Mitglied
Hallo
ich arbeite ohne Rahmen, benutze immer das "Original" für das ich die Scheide/Etuie baue. Lege immer eine unterlage Futterleder unter das Messer dann wird das Leder in heissem Wasser gerade so heiss dass Du die Hand hineinhalten kannst, lege das Leder auf das Messer und drücke von Hand die Konturen nach dann befestige ich den Lederrand mit einem Tacker und dann geht die formerei mit dem Falzbeil und von Hand los. Sobald das Leder angetrocknet ist wird es nochmals nachgedrückt und 1 Tag im Winter auf die Heizung gelegt, oder einfach auf dem Tisch liegengelassen nach dem austrocknen das Messer raus und dann weiterarbeiten.

Gruss

Yukonbeaver
 

erny

Mitglied
Vielen Dank.

Ich habe gelesen, mann soll Leder niemals in Heißem Wasser einweichen?

Den Rest habe ich soweit verstanden. :D
 

Yukonbeaver

Mitglied
Hallo Erny

Nicht in kochendem Wasser, sonst kann das Leder in trockenem Zustand brechen. Das Wasser wie bereits geschrieben nur so heiss dass Du die Hand noch hineinhalten kannst. Und das Leder solange drinn lassen bis es keine Wasserblasen mehr aufwirft so ist es schön geschmeidig zum verarbeiten.

Yukonbeaver
 

polarbaer

Mitglied
Hi erny,
>>Ich habe gelesen, mann soll Leder niemals in Heißem Wasser einweichen?
Der Rat bezog sich auf Walkleder mit Spieß und auf den Fall, daß Schrumpfung beim Trocknen erwünscht ist, damit sich das Leder eng dem Messergriff anpaßt. Will man Schrumpfung vermeiden, ist warmes Wasser möglich. (In meinem Fall war das Schrumpfen für ein Scandi gewünscht, und zunächst habe ich mich sehr gewundert, daß das Leder bei Verwendung von warmem Wasser nicht enger geworden ist. Ein anderes Stück des selben Leders ist nach Einweichen in kaltem Wasser beim Trocknen dann schön eng geworden.)
Gruß polarbaer