Selbstgebautes... Zum Thema... (an VULCAN (M. Sachse) )

Nach dem ich im Post "Newbie hätte fragen..." Manfred Sachse's (alias VULCAN) Antwort (Zitat: "Man kann ja denken darüber wie man will, die Vorschläge die hier gemacht wurden zur Einrichtung einer Damastschmiede, haben mich leicht erschaudern lassen") gelesen habe SIND MIR FAST DIE HAARE ZU BERG GESTANDEN...
Ich konnte nun einfach nicht davon ablassen diese Message hier ins forum zu setzten...
- Sorry wenn ich damit jemendem vor's schienbein getreten habe -
Als ich mit dem Schmieden anfieng (aus Faszination un Pyromanischer Veranlagung heraus) hatte ich weder ein Budget von 3000-30'000 Franken (eher 30 bis 300) noch hatte ich eine räumlichkeit um das teuere equippment unterzustellen... Ich hab in einem Hinterhof angefangen und musste nach jedem schmiedegang meine komplette ausrüstung wider in den Vorraum der wohnung verstauen.
Zugegeben, es ist ein weilchen her... und in zwischen hab ich einen KLEINEN Raum, Federhammer, Mehrere Essen (auch GAS), Schweissanlagen, und was es sonst noch schönes gibt... Das meiste hab ich entweder selbst geschustert oder sehr günstig erworben. Aber es dauerte.

Meine Selbstbaumaschienen (Gas & zwei Kohlenessen) verrichten ihren Dienst ohne zu klagen schon seit geraumer Zeit... und es ist eine wahre freude an diesen Maschienen zu arbeiten (auch erfüllt es mich mit einem bescheidenen Stolz, denn es sind ja meine konstruktionen).

Mein gesamt werkstattequippment (inkl. Krafthammer) hat mich im laufe der zeit WENIGER als 8000 Franken gekostet!
und ich kann mit dieser ausstattung fast alles vom Dolch bist zum Mehrbahnigen Damastschwert schmieden. Auch OHNE High tech ausrüstung....

und auch wenn ich gerne eine Walze oder mehrere Luftschmiedehämmer oder eine WEISS-DER-TEUFEL-WAS-FüR-EINE-HOELLEN-MASCHIENE hätte... (welche einem das Leben sicher leichter machen, wenn man sich's leisten kann) Kann ich getrost sagen das Ich jedem, vor allem den Neulingen, empfehlen kann es mit selbstgebautem zu probieren...

Denn einerseits lernt man beim selberbauen 'ne ganze menge ebenfalls kommt es ziemlich günstig und last but not least es macht einfach Tierisch spass einen Schrottplatz in brauchbares equippment zu verwandeln!

Ich möchte dem Vulcan doch ans herz legen, gerade Neueinsteiger (und hoffentlich werdens immer mehr) nicht mit Unfug über selbstgebautes abzuschrecken!

Des weiteren muss eine Selbsgebaute maschiene durchaus KEIN PROVISORIUM darstellen... Ich würde mit dir Wetten das nur wenige Komerzielle GAS Essen... mit meiner selbstgebauten Konkurenzieren können in Punkto Effizienz, Preis & Leistung!

Nichts für ungut... aber mit dem Selbstgebauten... hast du nun mal einen Wunden punkt bei mir getroffen.


Ach ja EIN GROSSES DANKE an all diejenigen die mir seinerzeit (und immer noch und immer wider) TIPS und TRICKS für "Hausgemachtes" geben! Weite So.


Gruss

Daniel

[ 09-04-2001: Nachricht editiert von: Daniel Gentile ]
 

Guenter

MF Ehrenmitglied
Obwohl es nicht an mich gerichtet war, hier mein Beitrag dazu an alle, die sich nun zum Selbstbau angeregt fühlen. Die Bücher von Wayne Goddard sind m.E. das Beste, was ich in dieser Richtung gefunden habe:
50$ Knife Shop, ISBN 0-87341-993-6 (19.95$)und
The Wonder of Knifemaking, ISBN 0-87341-798-0 (19.95$)
Beide sind auch direkt von Wayne Goddard zu beziehen.
Gruß
Guenter
 
Irgendwie scheint man mich nicht richtig zu verstehen oder verstehen zu wollen. Es geht doch nicht ums selberbauen, sondern um eine gewisse Qualität der Betriebseinrichtung. Grundsätzlich kann man alles selber bauen, sogar Messer und Schwerter. Diese Produkte sind heute manchmal sogar besser wie Früher.
Wenn ich mir eine Schmiedezange schmiede, so ist diese auch selber gemacht und wenn man es kann, auch besser, schöner und billiger wie eine Gekaufte. Also es kommt schon darauf an wer sich von Fall zu Fall etwas selber baut.
Der eine macht es gut und der andere eben etwas weniger gut. Kein Geld zu haben ist keine Schande und daß man sich nach seinen finanziellen Möglichkeiten einrichtet ist klar.
Persönlich werde ich mich aus dem Forum zurückziehen, ein Bedarf nach der Meinung älterer Handwerker scheint nicht zu bestehen.

Gruß Vulcan
 

Anhänge

  • 548.jpg
    548.jpg
    90,8 KB · Aufrufe: 11
  • 628.jpg
    628.jpg
    57,9 KB · Aufrufe: 12
  • 629.jpg
    629.jpg
    43,4 KB · Aufrufe: 9
  • 630.jpg
    630.jpg
    56,2 KB · Aufrufe: 19

herbert

MF Ehrenmitglied
Halt, vulcan, nicht weggehen!
Ich denke schon, dass Interesse an der Meinung älterer Handwerker besteht, und es wäre schade. Klar, es wird kontrovers diskutiert, und viele lesen halt nur. Ich meine, es wäre gut, wenn Du hierbliebest. Mal eine Weile alles beobachten, und das Interessante herauspicken.
Gruß
Herbert
PS wir kennen uns aus Soest, habe da in das Schmieden reingeschnuppert, Interesse ist da, Möglichkeiten, es zu realisieren, zur Zeit kaum (Platz Ausrüstung ....). Und gerade dann ist genau diese kontroverse Diskussion hilfreich.
 

Armin II

Mitglied
Hallo Manfred,

ich persönlich würde es als sehr schade empfinden wenn Du dich aus dem Forum zurückziehen würdest nur weil ein paar Leute dich nicht verstehen können oder wollen.
Dass die Meinung älterer Handwerker (und "Handwerker" ist ja eigentlich ziemlich untertrieben) hier niemanden interessiert glaube ich nicht. Vielmehr bin ich der Meinung, dass hier ziemliches Interesse daran besteht, sich mit Menschen austauschen zu können, die über einen derartigen Kenntniss- und Erfahrungsstand verfügen wie Du.

Dass es in einem Diskussionsforum eine Vielzahl von unterschiedlicher Meinungen und Überzeugungen gibt ist doch eigentlich ganz normal, und sollte eigentlich kein Grund dafür sein, sich nicht verstanden zu fühlen oder sich vertreiben zu lassen.
 

Anhänge

  • DSC_9251.jpg
    DSC_9251.jpg
    102,7 KB · Aufrufe: 264

Claymore

Mitglied
Hallo vulcan,

ich schließe mich Herbert an.
Bitte nicht zurückziehen.
Ein Bedarf an der Meinung älterer und damit meistens auch erfahrener(er) Handwerker besteht durchaus.
Wenn es zu anfang, vielleicht aufgrund sehr kontroverser Meinungen zu einer etwas harschen diskussion gekommen ist, beruht das mit sicherheit zum teil auf missverständnissen, zum teil vielleicht auch an der ausdrucksweise, bzw. wie ein Beitrag für andere 'rüberkommt'.
Deinen Beitrag auf den ich jetzt antworte finde ich persönlich sehr gut.
Im ersten Beitrag, der so 'heftige'Äußerungen ausgelöst hat kommt meines Erachtens, die Einstellung rüber: vom Fachhandel gekauft = gut, selbst gebaut = schlecht.
Das hast du gerade eben relativiert.
sicherlich ist der eine oder andere Selbstbau haarsträubend und nicht funktionsfähig, der andere wieder funktioniert für den zweck für den er gebaut ist besser als etwas gekauftes.
Ich selbst habe aus einer 'firmenauflösung' eine Gasesse mit Ventilator gekauft.
alles in allem ein mehr als 200 kg schweres und über 2meter hohes monster, das relativ lange braucht bis es auf temperatur ist, dann im inneren aber ein Inferno verursacht, das der stahl wenn man nicht aufpasst sehr schnell verbrennt.
Eine selbstbauesse, die nur aus einigen Schamottesteinen besteht, die vermörtelt und mit einem winkelstahlrahmen versehnen wurden, und mittels einem modifiziertem Hartlötbrenner betrieben werden, kosten weniger als 50,- DM funktioniert für viele kleineren SChmiedearbeiten wesentlich besser.
Das 'besser' oder 'schlechter' ist relativ.

Wenn du dich zurückziehen würdest, wäre das wirklich schade, ich denke grade so manche diskussion könnte durch kritische fundierte Beiträge nur gewinnen.
Und dafür ist eine langjährige erfahrung die beste quelle.


gruß
 
Vulcan, ich fänds auch ziemlich schade wenn du dich aus dem Forum zurückziehen würdest...

Nur weil ich eine andere Meinung habe heisst das noch lange nicht dass kein interresse an deiner Meinung vorhanden ist!

Was deine Antwort auf meine Nachricht betrifft bin ich sehr erfreut und muss dir auch zustimmen, sicher gibt es leute bei denen Selbstgebautes der reinste selbstmord ist, dennoch gibt es wie gesagt auch leute bei denen selbstgebautes ebensogut wie gekauftes funktioniert <IMG SRC="smilies/smile.gif" border="0">... Es ist halt die Erfahrung die's ausmacht... Jeder fängt mal an und ich glaube kaum dass jemand der noch nie zuvor selber irgend eine Maschiene konstruiert hat gleich am anfang höchstmasse an Qualität zu tage fördert... aber mit ein wenig Übung ist es nicht unmöglich ebenso qualitative maschienen zu bauen...

Wenn es z.B. zum Thema krafthammer geht bin ich froh dass ich das ding nicht selber bauen musste... und eine alte aber sehr funktionstüchtige Maschiene übernehmen konnte <IMG SRC="smilies/smile.gif" border="0">
Dennoch haben einige schmiede aus den USA mit ihren selbstgebauten Schmiedepressen verhältnismässig bessere pressen als die industriellgefertigten ... zumindest zum Klingenschmieden.

Lange Rede Kurzer sinn... Missverständinsse kommen vor... ich hoffe sie sind aber nicht der Anstoss für deinen Abschied aus dem forum, wäre schade.

Gruss

Daniel

[ 10-04-2001: Nachricht editiert von: Daniel Gentile ]
 

Wolfgang Dell

Mitglied
Hallo Vulkan (Manfred), leider habe ich dich bisher noch nicht kennengelernt, bin aber ein Bewunderer deiner Kunst! Habe schon einige deiner Stücke lange in der Hand gehalten und geträumt. Tief beeindruckt war ich vom Schwert das mein geschätzter Kollege Klaus Papke seit einiger Zeit baut!
Ich verfolge die Ausführungen hier sehr aufmerksam, kann mich aber an Themen von denen ich nichts verstehe auch nicht beteiligen, aber ich profitiere trotzdem davon. Es wäre wirklich schade wenn du nicht mehr "anwesend" wärst.
Die Gefahr bei nonverbaler Kommunikation ist einfach, daß der Tonfall und der Gesichtsausdruck des Schreibers nicht wahrnehmbar ist und daher oft anders verstanden wird wie vom Schreiber gemeint. Ganz gefährlich sind ironisch gemeinte Texte, die werden sehr schnell als beleidigend aufgenommen.
Also, nochmals darüber schlafen, dann siehts sicher anders aus.
Bis zum nächsten Disput, so hoffe ich.
Gute Nacht und alles Gute
Wolfgang
 

Tarlyn

Mitglied
Hallo Vulcan

Auch ich möchte mich unbedingt hier anschliessen und sagen, dass ich es sehr schade finden würde, wenn du dich vom Forum zurückziehen würdest.
Ich wollte dich mit meinem Pin auf deine Meinung bezüglich des *Schrottplatzes* auf keinen Fall anranzen.

Bezüglich deiner Aussage zum Interresse an den Aussagen eines erfahrenen Handwerkers kann ich nur sagen, dass es meiner Meinung nach ohne Erfahrungsaustausch gar nicht funktionieren kann.

Tu uns doch allen den Gefallen und überdenke nochmals die Entscheidung bezüglich deines Rückzuges von diesem Forum.

Also dann nichts für ungut, ich hoffe man liest nochmals voneinander