schon mal ein Messer verloren ?

rebdie

Mitglied
Hallo,

ich habe heute etliche üble Stunden hinter mir. Ich hatte gedacht, mein BM 722 Mel Pardue sei perdu...
Ich hatte es gestern in meiner Maul Jacke (so ein Allwetter Laminat: seehhrr wetterfest, aber auch seeehhrr dünn) in der Innentasche festgeklippt. Da mir oft warm war, habe ich die Jacke ständig an und aus gezogen. Heute morgen der Schock: WEG :staun: !!
Um es kurz zu machen, ich fand es im hinteren Fussraum des Autos - uuufff... Tag gerettet.
Ich habe immer noch mein Kershaw Amphibian nicht wiedergefunden. Ich dachte zwar, als ich mich nach zwei Umzügen an das Teil erinnerte, zu wissen, wo es sein müsste, aber Fehlanzeige. Zum Glück kann ich heute nicht mehr sagen, was mich an dem Messer je gereizt hat - dennoch sehr ärgerlich, denn es war noch ohne Macken und es war eines _meiner_ Messer. Na ja, ein Heil bleibt dem Besiegten allein: kein Heil mehr hoffen zu müssen...

Habt Ihr schon mal ein Messer (fast) verloren ?

rebdie
 

Flieger

Mitglied
ich hab wohl schon mehrere hände voll schweizer messer im wald verteilt... :( was 'gutes' ist mir bisher *toitoitoi* aber noch nicht abhanden gekommen.

gruß chris
 

Major

Mitglied
naja also bei mir wars der klassische "Raststätten-Scheisshaus-Hopser" - ein dringendes Bedürfnis plagte den Wandersmann und er begab sich eilends und voller Tatendrang auf das stille (meist verdreckte) Örtchen.

Da der Druck größer war als vermutet und sich keine Zeit zum langen Überlegen ergab, riss er sich die Hose mit Schwung vom Alabaster-Körper und harrte der Dinge die da kommen sollten.

Im Eifer des Gefechts rutschte natürlich das Schweizer Taschenmesser aus der Hosentasche und nur durch einen zufälligen Blick retour konnte ich den Verlust verhindern.

Seitdem nur noch Messer mit Clip - oder das Messer kommt an die Leine. Oder Victorinox baut endlich mal Offiziersmesser mit Clip:ahaa:

Grüße

Frank
 
T

Thomas Spohr

Gast
Wahrscheinlich OT, aber ich zähle mich eher zu den Findern; von Schweizer Taschenmesser über Geldscheine bis Haschisch hat bei mir schon einiges Interessantes einen neuen Besitzer gefunden
 

kababear

Mitglied
ich hoffe mal, du hast letztgenanntes nach dem fund bei den grünen abgegeben oder es ordnungsgemäß vernichtet :)

zum thema: nein, bis jetzt hab ich noch kein messer richtig verlohren.. die 2 die ich vermisse, liegen irgendwo in meinem zimmer, aber ich werde die warscheinlich erst finden, wenn ich umziehe.. (metalldetektor würde bei mir absolut nüschts helfen :p)
 
T

Thomas Spohr

Gast
Letztgenanntes habe ich selbstverständlich der vernichtenden Kraft des Feuers übergeben. ;)
 

le.freak

Premium Mitglied
Original geschrieben von birkensee
1 Opinel
1 BW Taschenmesser
1 Wurfmesser (nicht lachen!)
Seit dem nur noch mit Tasche oder Kette.
:)

Gruß Stefan


aeh?!?! wurfmesser mit kette?

ansosnten kann ich mich nur flieger anschliessen, bisher nur die kleinen roten. alles andere hat sich immer wieder blicken lassen. vor allem bevor die hosen in die waschmaschine .... :staun:
 

porcupine

Super Moderator
Habe schon verloren:
Schweizermesser, Opinel, kleines Schrade Stockman. Um das letztere hab ich sehr getrauert, war Geschenk eines Freundes aus USA.
Habe schon gefunden:
Schweizermesser (im Wald), Opinel (in den Alpen), Gentleman-knife mit Hornschalen (beim Einzug in unser Haus).
Mir wurden schon geklaut:
Diverse Schweizermesser, BW-Taschenmesser, BW-Kampfmesser.
Ein verloren geglaubtes Spydie Native fand ich nach 2 Monaten im Rucksack wieder; ein verloren geglaubtes Schweizer Mini-Messer fand ich nach 8 Monaten in der Anzugtasche wieder, nachdem ich jede andere Hosen-, Jacken-, und Hemd-Tasche dreimal umgedreht hatte.
 
Zuletzt bearbeitet:

birkensee

Mitglied
Tasche oder Kette!

Kennt den keiner Scorpion von Mortal Kombat?
Der "angelt" seine Opfer auch mit Wurfmessern an Ketten!

"Com´over her!" :D :teuflisch :irre:

Gruß Stefan
 

tiborius

Mitglied
Verloren:
Opinel,,, kann mer verschmerzen, sogar schon als 11 Jähriger^^ (oder wann des war, ich denk so rum)

Fast Verloren hätt ich mein Kasper in ner Coutch, der Clip isch ned soo fest und beim Hinflacken ischs weg gegangen, zum glück hat mer freundliche Mitmenschen die ein drauf aufmerksam machen.

Geklaut wurde mir mal n Puma White Hunter 2 mit dem Cratongriff, des war schlimm, ich war tage lang in trauerkluft (schwarz) und hab mir genau überlegt was ich mach wenn ich den täter erwisch (was gilt nochmal als notwehr???):teuflisch
Naja Polizei hat auch nix gebracht, und sogar Fotos vom (mutmaslichen) Täter die an dem Abend gemacht wurden haben nicht weiter geholfen:( :( :(

Naja dafür gleich mal 2 Ersatzmesser gekauft:hehe:

Gefunden hab ich nur mal n Beil, das ich aber mitleiweile auch wieder verloren haben dürfte...

Was ich auch immer "finde" sind Kugelschreiber:lechz:
 

sharky

Mitglied
Original geschrieben von Thomas Spohr
Letztgenanntes habe ich selbstverständlich der vernichtenden Kraft des Feuers übergeben. ;)
Genau, zumal man nicht weiß obs was taugt, sowas kann böööse ausgehen ... :D

Verloren: Na was wohl, das bisher beliebteste Verlustobjekt, ein Schweizer Taschenmesser.
Gefunden: Bundeswehr-Taschenmesser. :)
 

Moppekopp

Mitglied
Verloren hab ich bisher nur ein Opinel - damals war ich so 10 oder 11.
HAb´s aber auch wiedergefunden. Seitdem weiß ich, das Opinels sehr schön rosten...

Gruß Tobi
 

HeroHamster

Mitglied
Verloren nicht...
nur gefunden: ein schweizer Messer -modell weiss ich nicht: ist silberfarben und hat eine sehr stabile Klinge... gehörts jemandem von euch?
 
Zuletzt bearbeitet:

raccoon

Mitglied
...ich habe mal ein Cold Steel Peace Keeper II im Wald verloren.
Der Clip an der Kydex-Sheath ist einfach abgebrochen und als ich es merkte, war es zu spät. Ich habe den Waldboden lange abgesucht und die Wege, die ich gegangen bin. Konnte es aber nicht mehr finden.
Heute habe ich an fast allen Messern einen Fangriemen. Beim Klettern und dann, wenn es nicht sofort verfügbar sein muss, sichere ich das Messer zusätzlich. Bei längeren Outdoor-Aktivitäten und gerade wenn man sich Nachts bewegt, ergibt dass einen Sinn. Selbst Taschenlampen binde ich an. Bei einer Flussüberquerung im dunkeln sind mir schon zwei ins Wasser gefallen. Ich verliere öfters was, da ich oft im dunkeln im Wald survivale, kommt so einiges weg. Manchmal reisst auch was ab oder Handschuhe rutschen einfach durch den Gürtel, Trinkflasche rausgefallen usw.


raccoon:steirer:
 

heiko häß

Mitglied
Zwei Eigenbaumesser beim Nachtangeln verloren.:(
Wegen einem Linder Skinner das mir von einem Bootssteg aus ins Wasser gefallen ist bin ich schon im November tauchen gegangen.Ohne Neoprenanzug.:hmpf:
Sowas mach ich nur nochmal wens sich um Damast handelt.
 
F

filosofem

Gast
Ich hatte vor ein paar Jahren mal ein Böker Speedlock verloren. Vermutlich das einzige Modell was kein Klingenspiel hatte :hmpf:
 
Y

YAMAHATiger

Gast
Hi,

Habe verloren :

Victorinox Exquisite
Victorinox Exquisite
Kleines Silbernes mit nur einer Klinge
en schwarzes mit ner teppich schneide klinge

Habe Gefunden :
Werbe geschenk messer der Reifeisen Bank
(Munition) fürn ne 44ger magnum die ich zur Polizei getragen habe
ein Magazin
Farbbeutel munition
Hülsen (habe ich als deko in meiner messer vitrine)


Mfg Olli