schon mal ein Busse oder Sumpfratte zerstört ?

S

Scarab

Gast
Hallo Messergemeinde !

Nach dem ganze Hick Hack um
"Busse hin Sumpfratte her und meins ist größer und mit meinem Fallkniven hab ich einen Atomreaktor zerhackt"
würd's mich wirklich mal interesieren ob schon mal wer so ein
Ding (Busse, Sumpfratte, Fallkniven etc.)ruiniert hat.
Also sprich: Abgebrochen, verbogen,
oder sonst irgentwie absichtlich oder unabsichtlich zerstört hat.
wenn möglich mit Foto:haemisch:

lg Scarab
 

sharky

Mitglied
Immer wenn ich derartige threads lese frage ich mich, ob ein Extrembelastungs- oder gar Zerstörungstest auch nur annähernd irgendetwas über die Qualität eines Herstellers aussagt. Wenn ich einen Leo 2 aus genügend großer Höhe fallenlasse bekomme ich ihn auch auf ein so handliches Format, dass zwei davon in einer PKW-Garage Platz haben... :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Scarab

Gast
Sharky:
frage ich mich, ob ein Extrembelastungs- oder gar Zerstörungstest auch nur annähernd irgendetwas über die Qualität eines Herstellers aussagt.
______________________________________

Naja und was sagt dann deiner Meinung nach etwas über die Qualität eines Hersteller aus ?

achja, was ist denn jetzt ein "Leo 2" ????

:(

Scarab
 

Flieger

Mitglied
@sharky - da schließ ich mich auch an. ist mehr show, als das es wirklich was aussagt. jaja, die amis eben... :glgl:

chris
 

Nidan

Mitglied
Jo sharky so isses !

Ich hab noch kein Busse und keine Ratte aufgemurkst und wenn sie hin sind kriegt sie eh der Dirk zurück. Also was solls ;)
 

HankEr

Super Moderator
Was soll ich zu dem Thema sagen? Ein Standard-Busse hat eine über 6mm starke Klinge. Den möchte ich mal sehen der diese aus Versehen verbiegen oder brechen kann. Auch die Spitze ist bei den Busses i.d.R. recht stark gehalten. Wenn ich sowas in den Baum hämmere und mit meinen etwa 83 kg da drauf stiefel, dann tut sich da auch nichts und dabei ist der Stahl oder die Wärmebehandlung in weitem Rahmen auch noch nicht recht gefordert. Ist halt was anderes ob ich von meinem Benchmade AFCK die Spitze abbreche oder von einem Busse.
Alleine daraus wird doch schon klar wo ich die besten Chancen habe eine Spitze abzubrechen.

Aber Stabilität ist ja schließlich nicht alles, wenn ich einen Fisch ausnehmen möchte dann tue ich mir mit der Mistress halt schon härter als mit sowas

Um auf die Fragen zurückzukommen. ein "Leo 2" ist ein "Leopard 2" Kampfpanzer und nein ich habe noch kein Busse zerstört und auch noch kein Fällkniven. Zweiteres ist kein Kunststück da ich gar kein solches habe :p

Wenn ich ein Busse mit der Spitze nach unten auf den Asphalt knallen lassen, dann ist es da stumpf, dito Fällkniven A1, bei einem AFCK entweder ebenso oder die Spitze bricht ein paar Millimeter weit ab.
 

ozelot

Mitglied
@Raimund
Ist zwar jetzt ein bischen OT, aber :
Ich denke Jeff Randall von www.jungletraining.com/ gehört auch noch zu denen die Messer unter realen bedingungen testen und nicht versuchen damit Autotüren zu durchlöchern.
Irgendwie hatte der zwar schon einmal mehr Reviews auf seiner Seite, aber unter "Gear Reviews" sind einige davon.
 

HankEr

Super Moderator
Jeff Randall macht doch auch nur Werbung für den dessen Messer er verkauft. Dachpappe durchschneiden kann doch keiner als realen Test für den Dschungelläufer betrachten.
 

Ritschratsch

Mitglied
Konfession

Also, ich heiße zwar nicht Jupp Randale oder Ron Hutz, sondern nur Richard Meier und ich hab auch nicht Dakota oder die Amazonasniederungen als Spielwiese, sondern nur die heimischen Bergwälder. Ich maße mir aber in der mir angeborenen Bescheidenheit trotzdem an zu behaupten, speziell meine Battle Mistress vulgo Battle Bitch in realiter auf Herz und Nieren....oder soll ich sagen auf Chrom und Carbon getestet zu haben......und zwar nicht als Freizeit-Rambo, sondern als passionierter Holzhandwerker.
Die Quintessenz: Mir kommt nur noch INFI ins Haus!
Falls jemand jemals ein INFI-Messer killen sollte hat er meinen Respekt.....ich hab`s nämlich trotz meiner ernsthaften Berserkerei nicht geschafft....darum mein grenzenloses Vertrauen in diesen Spitzen-Stahl....und darum auch meine penetranten Lobhudeleien;-)
Ansonsten kann ich nur noch sagen: Möge sich jeder das Messer kaufen wo er lustig ist.....mir ist mein erarbeitetes Geld zu schade für halbgares Werkzeug.....frei nach dem altbewährten Motto: What you pay is what you get!
Gruß aus den Bergen, Ritschratsch

P.S. Steinzeit, Bronzezeit, Eisenzeit.....INFI-Zeit.....das nennt man Fortschritt:)



The search for the perfect knife is financially hazardous and takes a long time......I suggest you bring along a BUSSE!
 
T

Tinolito

Gast
Konfession

Konfession????
Und schon wieder hat einer eine neue Gottheit geschaffen. Und schon wieder gibt es einen neuen Missionar.
Amen
 

Profi

Mitglied
Naja, ich hab letztes Jahr schon schlechte Erfahrungen mit meinem Basic6 gemacht.
War in Kanada und hab aus Langeweile nen bisserl auf nem weichen Holsstamm rumgehackt-kein Frischholz- und hinterher war die Schneide stumpf und kleine Stückchen aus der Schneide fehlten. Hat nur ca. 3 min gedauert und es war keine Wucht dahinter. Ich war doch ein wenig entäuscht.
 

tolegen

Mitglied
Ray und HankEr

Alles gute Einwände Die Ihr gegen diese extrem Tests anbringt, aber einigen Verkäufern und Käufern geht es bei solchen Tests doch nicht um das beste Messer für den zu erfüllenden Zweck, sondern um "das härteste Männerspielzeug".

Darauf zielt Busse extrem ab und ist für Fans Sinn und wertfrei.


Ich für meinen Teil der ich keine großen Wildnisstouren mache, genieße es mit meinen Großen zu spielen(das heißt werfen, buddeln, hebeln etc.).
Ich bin daher bereit für ein Messer das selbst solchen Mißbrauch wirklich nicht übel nimmt, das heißt sich bei derlei Torturen sogar optisch kaum verändert, viel Geld zu bezahlen und andere offensichtlich auch.

Gruß:super:
 

Ritschratsch

Mitglied
Si tacuisses......

@Tinolito.....Konfession heißt Bekenntnis....schon mal gehört?
Wenn man sich hierzulande zu etwas "bekennt" kriegt man garantiert wenigstens einen saudummen Kommentar zu hören:mad:
Vergötterung ist nicht mein Thema und der "Missionar" versucht nur seine Erfahrungen weiterzugeben......bleibt jedem selber überlassen ob er sich die zunutze macht oder nicht.
Am meisten überzeugt mich immer noch gelebte Praxis und nicht politisch korrekte Phrasendrescherei.
Deshalb unterhalte ich mich auch lieber mit Wissenden und nicht mit Halbwissenden.......schon mal ein INFI-Messer "benutzt", oder bist Du der Papst, der mit mir über Familienplanung diskutieren will
:confused:
Gehe hin in Frieden oder rutsch mir den Buckel runter:haemisch:
Ritsch Ratsch
Theorie ist, wenn praktisch gar nichts funktioniert....K.Lauer
 
T

Tinolito

Gast
Genau das meinte ich.
Geh mal an die frische Luft und beruhige Dich wieder.

:)
 

tolegen

Mitglied
Profi

Was Du da schilderst hört sich aber nach nem klassischen Garantiefall(Härtung vermurkst?) an.
Ich habe hier gerade das B6 eines Freundes der das Ding seit über einem Jahr im Dauergebrauch hat; nix dran!

Gruß
 

Ritschratsch

Mitglied
Confessio confessionem

....endlich ein brauchbarer Vorschlag;)
Wer mich kennt weiß.....ich bin die Ruhe in persona:cool: .....dazu brauch`ich noch nicht mal Frischluft!
Du bist doch der mit dem defekten Ontario-Teil......muß ich Dir leider nochmal unter die Nase reiben: Kauf Dir ein richtiges Messer und Du wirst
nie mehr einen Thread starten müssen nach dem Motto: Mein Messer hat Aua:irre:
Friede, Freude, Eierkuchen und ein gescheites Messer :hehe:

P.S.An dem Tag an dem was besseres als INFI auf den Markt kommt, bin ich der erste der seine "Religionszugehörigkeit" ändert:p
Menschen sind wie Schallplatten: Nur gut aufgelegt gut....Georg Thomalla
 

darley

Mitglied
lieber ritschratsch,

ich finde, du machst einen enorm unverhältnismässigen alarm.

wir wollen doch alle nur unseren spass hier, gell?

bernd