Schnitzen als Anfänger

do_pa

Mitglied
Hallihallo! :)

Da das mein erster Beitrag hier ist mag es vielleicht etwas komisch sein, dass es gleich dieses recht spezielle Thema betrifft - das ist jedoch nicht der Grund wieso ich mich hier registriert habe. :D

Ich beschäftige mich jetzt seit gut 2 Jahren mit Messern aller Art (bisher vorwiegend Klappmesser, vor einigen Monaten hab ich dann auch feststehende Messer für mich entdeckt) und würde diese Leidenschaft gerne mit etwas "nützlichem" verbinden. :p: Gleichzeitig bin ich ein großer Fan von Holz als Werkstoff - da ist das Schnitzen doch die perfekte Kombination!

Ich würde gerne mit Dingen wie Löffel, Holzmessern etc beginnen und wollte dazu wissen, welches Holz sich am besten eignet und welches Werkzeug zu bevorzugen ist. Ich war gestern interessehalber in einem Künstlerladen und habe mich dort in der Schnitzecke umgesehen, war von den Preisen für Schnitzwerkzeug allerdings ziemlich erschlagen. Mal abgesehen davon würde ich das Schnitzen gerne mit dem Gedanken des "Waldlaufens" bzw. "Bushcraftens" vereinen und da habe ich ja auch nicht permanent ein ganzes Arsenal an Werkzeugen dabei. Ich würde mich also gerne auf die Nutzung meines Mora bzw. diverser Victorinox Messer beschränken - kann man mit solchen Messern denn akzeptable Ergebnisse erzielen?

Würde mich generell über ein paar Anfängertipps freuen!

LG,
do_pa

edit:
Sollte ich diesen Thread im falschen Unterforum erstellt haben bitte ich um Verzeihung, ich hab lediglich kein passenderes gefunden und das Schnitzen scheint hier ja durchaus ein Thema zu sein. Falls es ein besseres Plätzchen dafür gibt - bitte einfach verschieben. :)
 

nepolsky

Mitglied
Mahlzeit
Schmeiß doch mal die Suchfunktion an,gerade wenn es um Löffel geht haben wir hier schon einen Beitrag...Grünholz Schnitzereien ,glaub ich ,war da das Stichwort....da siehst du dann auch das Werkzeug....

Gruß Ralf
 

alxh

Premium Mitglied
Hallo do_pa

nepolsky war schneller, aber ich hatte schon fertig getippt, deswegen:

du bist schon im richtigen Unterforum. Du kannst in der erweiterten Suche festlegen, wo gesucht werden soll. Und wenn du in diesem Unterforum nach schnitzen, Löffel und ähnlichen Begriffen suchst, werden viele Fragen, die du gestellt hast, beantwortet.

Als Start empfehle ich mal die Anleitung von Ookami, um dir die Arbeit für wenigstens eine deiner Fragen zu erleichtern.

Und, ich nutze dieses Messer für Löffel, werde mir aber demnächst dieses holen, weil man da besser mit dem Daumen führen kann.


Das wichtigste ist aber meiner Meinung nach, einfach mal anzufangen. Das Gefühl für Holz kann man sich nicht anlesen und Messer scheinst du ja schon genug zu haben. Im verlinkten Thread wird ja auch ein Löffel mit normalem Messer hergestellt...


viel Spaß im Forum noch
alex
 

do_pa

Mitglied
Danke an euch beide!

@axlh:
Hmjoah, ich denke dann werd ich auch mal ein paar Euros investieren und mir ein solches Löffelmesser und evtl. ein Kerbschnitzmesser von Mora für die feinen Sachen holen. Mit diesen beiden und meinen übrigen Messern sollte ich fürs erste wohl gewappnet sein um ein paar Dinge auszuprobieren. :)
 

marvvin

Mitglied
Hi do_pa,

ist ja schon etwas her....

Meine Erfahrung: für Löffel etc. wirst Du ein spezielles geschwungenes Messer brauchen...schau mal bei Dictum... eines reicht.

Zum Schnitzen allgemein ist ein KURZES Messer wichtig. So kurz wie irgend möglich(3...7cm), sonst hast Du zu wenig Kraft. (siehe Titelbild "Grünholz Schnitzen")

Ein Ziehmesser für größere Projekte + zum Entrinden. Früher oder Später braucht Mensch dafür einen Schnitzhund, den man selbst bauen kann.
Fürn Anfang geht auch einspannen mit 2 Großen Scharaubzwingen + Brett als Beilage.
Das Ziehmesser entfaltete enorm viel Kraft und macht fürs Grobe sehr viel weg.
Zudem ist es nahezu unmöglich sich damit zu verletzten.

Technisch deutlich anspruchsvoller ist ein Beil.
Hände weg von Baumarktware. Es seihe denn Du kannst es umschleifen und weist was Du tust am Bandschleifer.
Ein Schnitzbeil z.b. von Gänsfors kann sehr vielseitig sein, ist wie gesagt aber deutlich anspruchsvoller als mit dem Messer.

Noch ein Tip: für Schalen, Löffel etc. die Höhlung als erstes machen, solange man den ganzen (Halben) Ast zum Anfassen hat.
Holz: Für den Anfang sind die meisten einheimischen Weichhölzer o.k. (Weide, Erle, Pappel, Haselnuss, Linde etc. pp) würde mich da eher nach Beschaffbarkeit richten..
Ach ja: mit rostfreien Messern wirst Du aus meiner Erfahrung wenig Spass haben. Aus gutem Grund gibt es bis heute keine Tischlerwerkzeuge aus Rostfrei.
Einfach mal ausprobieren, Mora gegen Victorinox. Rest ergibt sich....


Viel Spass
Martin
 

newgreen

Mitglied
wow, das ist mir auch noch nie untergekommen!!!
im Buch kleine Schnitzereien von chris lubkemann wird haar genau das beschrieben, was du suchst

es geht um das schnitzen verschiedener Dinge wie z.B. Löffel, Messer, Vögel, Blumen und so weiter mit einem Victorinox
Dabei werden zuerst gundlegende Schnitztechniken, die Wahl des Holzes und Schleiftechniken für Messer behandelt(wobei letzteres einem Mitglied dieses Forums warscheinlich schon bekannt ist:hehe:)
danach werden verschiedene projekte vorgestellt.
Die Reihenfolge der Projekt ist so gewählt,dass man mit jedem Projekt eine neue Technik lernt/verinnerlicht

zur Schwirigkeit kann ich nur sagen das ich mit 10/11 Jahren das meiste hingekriegt habe...

Falls du dir das Buch nicht kaufen willst kann ich dir auch so ein paar Tips und Kniffe erklären aber das Buch kann ich dir wirklich nur empfehlen
 

440C

Mitglied
Könnte denn eventuell bitte mal jemand paar Vorschläge machen welche herkömmlichen alltagstauglichen Fixed-/Klapp- oder Taschenmesser zum schnitzen geeignet wären. Speziell eben für Einsteiger. Das Thema interessiert mich nämlich auch. Danke.

Gruß 440C
 

alxh

Premium Mitglied
Hallo

die Frage nach dem Schnitzmesser ist schon oft gestellt und beantwortet worden. Über die Suchfunktion ist das wirklich leicht zu finden. Für ernsthaftes Schnitzen sollte es ein Fixed sein, günstig und gut sind die Mora Schnitzmesser, zb http://www.amazon.de/gp/aw/d/B00149...1428139030&sr=8-2&keywords=mora+schnitzmesser. Für das ultimative Schnitzerlebniss muss man sich aber noch mit dem Schärfen beschäftigen ;).

Das allerwichtigste ist es aber, einfach mal loszulegen, egal mit welchem Messer, das Gefühl für Holz stellt sich nur durch Übung ein.

viel Spaß
alex
 

newgreen

Mitglied
Für einen Anfänger reicht auch einfaches victorinox
Die kurze Klinge ist hervoragen für einfache-mittelschwierige Arbeiten geeignet
Für's grob zuschnitzen kann man fast jedes Messer verwenden
Es kommt beim Schnitzen weniger auf das Messer als auf die Erfahrung an

Also einfach loslegen und schauen was bei rauskommt :irre: :hehe: