Schleifbarkeit von Busse Messern

Rolf

Mitglied
Ich besitze selbst 2Busse (steel heart, Basic7).
Also ich hab ja bisher wenig gutes über Busse Messer gesagt. Meistens so in die Richtung:
"Überteuertes Flacheisen, ein 50 Euro Böker Bowie tut`s genauso".
Gestern kam ein gebrauchtes Basic 6. Es war zu meinem Leidwesen stumpf, dafür stimmte der Preis.
Ich war also gezwungen, übrigens das erste mal, ein Busse zu schärfen. Ich schleife übrigens mit einer Eigenkonstruktion (Bandschleifer mit Wasserküklung),dies aber nur am Rande bemerkt, um den Kritikern gleich den Wind aus den Segeln zu nehmen.

So, und an dieser Stelle muß ich das erste mal eine Lanze für denn Busse Stahl brechen. Ich schleife viel, aber mir ist noch kein Stahl untergekommen der sich so gut und schnell auf eine absolute rasierschärfe bringen läßt, und dies bei einem Klingenwinkel von ca. 35 grad. Das schnell bezieht sich im Übrigen nicht auf`s eigentliche Schleifen (grober Material Abtrag), der ist beim Bandschleifer eh kein Problem. Nein ich meine damit den Feinschliff, abziehen mit Diapaste. Hier gelingt es einem auf Anhieb eine Rasierschärfe zu erziehlen, was bei Rost trägen stählen noch lange nicht selbstverständlich ist, ja selbst bei den meisten rostenden Stählen, welche ich schon bearbeitet hab, ist dies meist eine längere Prozedur.
Also Dirk, ein dickes Lob an die Feinkörnigkeit dieses Stahls.
Ansonsten kann man über das neue Basic 6 auch nicht meckern, liegt super in der Hand, und macht einen ordentlichen Eindruck.
Nur der Preis ??? ob das sein muß??
Rolf
 

HankEr

Super Moderator
... ja genau das ist mir bei meinen Busses (Basic #9 (M-INFI) + Lean MeanStreet(INFI)) auch gleich aufgefallen und mit ein Grund warum ich sie so mag :)
 

Rolf

Mitglied
Nein ne ratte hab ich noch nicht.
Ich hätte mir schon längst was zugelegt, nur, mir ist Vorbestellerei und Warterei zuwieder. Jedesmal wenn man bei Dirk anfragt ob er dies oder das da hat, dann heißt es: Ist unterwegs.
Das ist neben dem Preis der Hauptgrund, das ich von dieser Marke nicht so angetan bin.
Rolf
 

HeroHamster

Mitglied
Das stimmt leider, Rolf.
Ich habe leider die Geduld auch nicht gepachtet - aber was will man machen.
Direkt aus den USA bestellen wollte ich die auch nicht - da hat man nicht wirklich einen Ansprechpartner, wenn irgendwas nicht klappt - dachte eigentlich auch, so ginge es schneller... Naja, nächste Woche soll es ja da sein :hehe: das wäre schön.
Was meinst Du denn mit dem Punkt Preis?
Ratten sind doch deutlich günstiger. Oder ist Dir das zu billig? :hehe:
Ich als Messer-Neuling erschrecke ja immer noch wenn ich sehe, dass ein Messer einen dreistelligen Betrag kosten soll!


Thorsten
 

Rolf

Mitglied
Ne, mit dem Preis meine ich keine Ratten, sondern die Basic`s und Combat`s.
Das soll auch nichts gegen den Dirk sein, der kann ja auch nicht`s dafür wenn dieser Zauberdoktor aus Ami Land ihm nichts liefert.
 

Ritschratsch

Mitglied
Gemach...Gemach!

Früher waren wir Jäger und Sammler....heute scheint`s immer mehr ein Volk von Schnäppchenjägern und Schrottsammlern...........und das bei unseren Löhnen!
Qualität gibt`s nicht zum Nulltarif, auch nicht zum Siebenachteltarif.
Wer an "Qualität zum kleinen Preis glaubt", der sitzt eindeutig zu oft vor dem "Erfolgsverhinderungsgerät" vulgo TV.
...und ideelle Werte sind ohnehin nicht vorsteuerabzugsfähig :hmpf:

Heißt es nicht: Vorfreude ist die schönste Freude....also.... wenn ihr auf ein Busse-Messer wartet, dann geniesst jeden Tag den ihr wartet....
schließlich wird euch das Teil den Rest eures Lebens problemlos zur Seite stehen und anschließend freut sich garantiert auch noch euer Stammhalter:D
Was sind dann schon ein paar Wochen angesichts der Ewigkeit:cool:

Nix für ungut,Ritschratsch

Die größten Kritiker der Elche, waren früher selber welche!