Schärfkurs Fa. DICTUM auf Klostergut Brunshausen/Niedersachsen

Yabawoky

Mitglied
Letzten Sonntag habe ich an einen Schärfkurs der Fa. DICTUM in Bad Gandersheim teilgenommen und möchte euch meine Erfahrungen berichten.

Der Kurs fand in der Werkstatt der Werkstatt von Benno Löning auf dem Klostergut Brunshausen statt. DICTUM betreibt dort seit Oktober 2010 einen kleinen Laden mit Ihren einer Auswahl von Produkten und bietet diverse Handwerkslehrgänge an.

Der Kurs begann um 9.00 Uhr mit einem Begrüßungskaffee. Nach der üblichen Vorstellung des Kursleiters Andreas Gilch gab es erstmal eine gute Stunde Theorie. Andreas hat die Unterschiede zwischen rostfreiem und Karbonstahl erklärt und einiges Grundsätzliches über Klingenaufbau, Messerpflege und Aufbewahrung erläutert. Für mich war wenig neues dabei, aber für Anfänger sicherlich interessant.

Dann bekam jeder Teilnehmer eine Kiste mit fünf japanischen Wassersteinen( 220, 800, 1200, 4000 und 8000) ausgehändigt. Andreas hat ausführlich erklärt, wie das Messer jeweils über den Stein geführt wird, auf was besonders zu achten ist, welche Fehler man machen kann usw. Anschließend konnten sich die Teilnehmer an ihren eigenen mitgebrachten Messern versuchen. Der Kursleiter ging herum und hat Tipps gegeben, Fehlhaltungen korrigiert und die Ergebnisse unserer Bemühungen kontrolliert. Da der Kurs mit sechs Teilnehmern recht klein war, konnte er sich für jeden Einzelnen ausreichend Zeit nehmen. Bei einigen besonders schlimm zugerichteten Messern hat er auch die gröbsten Scharten auf einem elektrischen Langsamschleifer rausgeschliffen.

Am Ende des Tages war jeder Teilnehmer in der Lage, seine Küchenmesser auf Vordermann zu bringen und scharf zu halten. Zum Abschluss bestand die Möglichkeit, Produkte aus dem DICTUM-Programm mit einem Teilnehmerrabatt von 10% zu kaufen bzw. zu bestellen. Die meisten haben sich gleich den einen oder anderen Schleifstein zugelegt.

Umrahmt wurde der Kurs durch ein durchaus leckeres Mittagessen und vor allem durch eine Kaffeepause am Nachmittag mit köstlichen selbstgemachten Torten aus dem Cafe des Klosterguts Brunshausen. So gab es reichlich Gelegenheit, sich über das soeben gelernte und die jeweilige Messersammlung auszutauschen.

Insgesamt war es ein interessanter und lehrreicher Tag. Obwohl ich in den letzten Monaten häufiger Messer geschärft hatte und mit den Ergebnissen eigentlich zufrieden war, hat der Kurs meine Technik eindeutig verfeinert. Beim abendlichen Zwiebelschneiden in meiner Küche konnte ich feststellen, dass meine Messer eindeutig nochmals an Schärfer zugelegt haben, was auch meine Liebste sofort bestätigen konnte.

Ich kann den angebotenen Kurs daher vorbehaltlos empfehlen. Wer im Raum Südniedersachsen/Nordhessen einen Kurs zum Messerschärfen sucht, ist hier gut aufgehoben.
 

Yukonbeaver

Mitglied
Als Anregung gedacht.
So ein Kurs würde ich auch in der Schweiz begrüssen, daher auch gleich die Frage. Kennt jemand einen Messerschmied oder Firma die so etwas anbieten würde / könnte.
Ich nehme mal an es gäbe sicherlich genügend Interessenten die teilnehmen würden.
Wichtig wäre, nicht nur Kochmesser zu schleifen auch Jagd, Klappmesser mit spezieller Klingengeometrie (Welle, Recurve) usw.


Yukonbeaver