Schärfe bei Cold Steel Produkten?

Bosco

Mitglied
Hallo Leute!

Gestern kam meine Bestellung von Herr Schlögel an... Paracord, 8er Opinel (Wiedermal Sauscharf... Opinel´s sind einfach Klasse!), und das GI Tanto von Cold Steel. Voller Freude pack ichs also aus, und hantiere ein wenig mit rum. Dann mal geschaut wie scharf es ist. Jo, nämlich sogut wie garnicht :confused:

Das war bis dato mein erstes gutes Messer, was nicht wirklich sonderlich Scharf ankam. Sollte man sich generell bei CS-Produkten darauf einstellen? Ich mein es ist kein Beinbruch. Ich denke ich werds zu Herr Schanz schicken oder warten bis mein Sharpmaker da ist und fertig. Mich interessiert es nur ob auch andere mit Produkten von CS so eine Erfahrung gemacht haben :)

Und wo wir grad dabei sind. Hat hier schonmal jemand mit dem Schneidwinkel beim Tanto experimentiert?

Gruss,
Marcel
 

Shrapnel

Mitglied
Meine zwei CS waren sehr scharf ab Werk!
Daher denke ich, das war eher ein Einzelfall!
Aber jetzt bin ich gespannt auf weitere Erfahrungen ....
 

Fotobaerchi

Mitglied
Hab ein CS Rajah II. War ordentlich scharf, aber....nach ein paar zärtlichen Streicheleinheiten auf einem alten Ledergürtel (ohne Polierpaste) war es noch deutlich besser :hehe:.

Gruss,

Andre
 

weedpeet

Mitglied
Mein Pocket Bushman war zwar halbwegs scharf, allerdings ziemlich ungleichmäßig geschliffen. Ab zum Schanz damit und fertig war die Laube. Mach ich aber bei fast jedem Messer.;) Einmal Schanz, immer Schanz. :steirer::cool:

Gruß,
weedpeet
 

Ookami

Mitglied
Es liegt eben bei Cold Steel auch immer daran, woher die Sachen kommen. Die Sachen aus den USA und Japan waren bisher eigentlich immer scharf, die Macheten (S-Afrika) und Tomahawks (Taiwan) sind regelmäßig stumpf.

Mein Kudu (China, wie das GI-Tanto) war auch eher mäßig scharf.


Ookami
 

Mysticus

Mitglied
Also meine Erfahrung:

Schön scharf: Pocket Bushman,Bushman,Recon1,Küchenmesserset
Scharf: Katana Machete
Stumpf: Barong Machete 18inc, Latin Machete 24inc (kommt aus Süd.Afrika)

Lg Mysticus
 

chamenos

Super Moderator
Scharf: Katana Machete
Stumpf: Barong Machete 18inc, Latin Machete 24inc (kommt aus Süd.Afrika)

Moin

Die Katana Machete kommt aus dem selben Werk wie die anderen Macheten auch;)

Ich habe gut 20 Messer und Macheten von CS. Die Auslieferungsschärfe war von Löffelstumpf (die Macheten) bis "Haare springen vom Arm" (Pendleton Lite, - aus China, Bird&Trout, - aus Japan, Spartan, - aus Taiwan).

Zum GI Tanto hatte ich ja mal was Längeres geschrieben: http://www.messerforum.net/showthread.php?t=52945

Das Ding ist derart simpel auf Rasurschärfe zu bringen, dass ich es, schon weil es sich um einen rostenden Stahl handelt, nicht wirklich wild finde, wenn das Messer nicht auf Endschärfe gebracht ausgeliefert wird.

Zum Thema Schneidwinkel empfehle ich allerdings die Suchfunktion, - das hatten wir wirklich oft genug.

Und bei Macheten, die ohne (richtige) Scheide ausgeliefert werden, wäre es wirklich dämlich, die Dinger rasurscharf um die Welt zu schippern.

Gruß
chamenos
 

Bosco

Mitglied
Ich danke euch schonmal allen für eure Statements! :)

An dein Review musste ich auch denken, Chamenos! Aber selbst Brötchen hat meins kaum geschnitten... :( Den Zwiebel oder Tomatentest garnicht mal erwähnt... :(

Trotzallem bin ich echt zufrieden mit dem Messer! Bisher nichts vergleichbares für DEN Preis in der Hand gehabt... :) Und die neue SecureEx Scheide ist echt Klasse!
 

nobbes

Mitglied
Hallo,


ich bin sicher weit davon entfernt, eine auch nur annaehernd umfassende Beurteilung der Schaerfe von COLD STEEL Messern abgeben zu koennen, angesichts der guten Handvoll, die ich bisher von CS besass (und davon hatte ich noch die Mehrzahl gebraucht erworben).

Ein SRK hatte ich mal Mitte der 1990er neu gekauft, noch mit Carbon V Klinge. Das war aeusserst scharf ab Werk.
Benutzt hatte ich es nie, und vor ein paar Jahren verkauft.

Momentan habe ich noch ein Large Voyager mit VG-1 Klinge. Das laesst sich leicht auf sehr gute Schaerfe bringen, wird aber auch relativ schnell wieder stumpf. Eine Charakteristik, die ich nicht so gerne mag.
Aber weil das Voyager ein sehr vorteilhaftes Verhaeltnis zwischen Groesse und Gewicht bietet (Klingenlaenge 103mm, Gewicht 102g), kommt es ab und an noch mit.


Gruesse
 

Mysticus

Mitglied
Moin

Die Katana Machete kommt aus dem selben Werk wie die anderen Macheten auch;)

Das stimmt so nicht ganz die Latin Machete und die Katana kommen aus Süd Afrika das stimmt die Barong kommt aber aus China ;)

schon klar das die Macheten nicht rasiermesserscharf geliefert werden nur war ich doch überrascht das die Latin Machete so extrem spumpf ist im Vergleich zur Katana Machete
 

thevillain

Mitglied
Also ein Freund von mir hatte sich vor einiger Zeit eine Cold Steel Machete in den USA bestellt.
Die ist auch die Tage angekommen,leider total stumpf :(

Es ist dieses Modell: Cold Steel 1055 Carbon 18" Kukri

Ist natürlich nicht sooo schlimm,aber mein Kollege hat keine Ahnung vom selber schärfen und war total verwundert.Es wurde in der Artikelbezeichnung nicht angegeben.
Ich persöhnlich finde es nicht so schlimm,aber für den normalen Nutzer sollte sowas schon vermerkt sein finde ich.Zumindest der Verkäufer hätte es auch in der Auktion ( war ein Kauf im Online Auktionshaus ) dazu schreiben können.Mein Bekannter war total entrüstet und hat mich geschockt gefragt was er jetzt tun soll :D
Vor allem hat denke ich mal nicht jeder der eine Machete kauft automatisch das KnowHow und das Zubehör sich die Machete auch scharf zu machen.Deswegen finde ic hsollte ein gewisser Grundschliff dazu gehören !
Viele kaufen sowas einfach aus Fun,für den Garten oder Camping,etc..

Ich selber besitze bis dato kein Produkt von Cold Steel,wollte mir aber eventuell aus Fun mal das Cold Steel Pendleton Lite Hunter Fixed Blade holen.Das gibt es inklusive Versand schon für unter 20€und ich habe wirklich nur gutes gehört.Besonders was das Preis/Leistungs Verhältnis angeht :)
 

porcupine

Super Moderator
Das einzige von CS, das ich je hatte, war ein Folder mit Kratongriffschalen und 9 cm Klinge - Name ist mir entfallen - aus San Mai III Stahl, und er war scharf wie nur was.
 

Bowie2k9

Mitglied
Zur Auslieferungsschärfe meiner Cold Steel Messer:

Kudu: rasierte nicht, schnitt Papier sauber und ruckelfrei
The Spike: stumpf
Pocket Bushman: sehr scharf, rasierte problemlos

Spielt aber ohnehin keine Rolle. Nachschärfen muss man sie alle irgendwann. :glgl:

Was Marketing und Selbstverständnis betrifft tut ein Hersteller jedoch gut daran seine Messer zumindest etwas oberhalb des Schärfebegriffes eines Otto-Normal-Verbrauchers auszuliefern.
 

bumpkin

Mitglied
Meine Erfahrung mit CS:
alle Messer, Dolche etc. bislang immer sehr (bis extrem) spitz und scharf. :super:
Vietnam-Tomahawk gut scharf.

Spike-Hawk und Two-handed-Katana-Machete scharf, aber durchaus noch verbesserungsbedürftig.

18''-Latin-Machete, der Anschliff war ein Witz. :argw:
"Schneide" war nur geringfügig dünner als der Klingenrücken und bestand eigentlich nur aus einem Grat.
Habe erstmal mit ´ner Feile einen Grundschliff anlegen müssen und dann mit Steinen auf Schärfe gebracht.
Was soll´s, für den Preis und Spaß macht es doch auch. :cool:

Gruß Thomas
 

Headshrinker

Premium Mitglied
... Sollte man sich generell bei CS-Produkten darauf einstellen? ...
Das mit Sicherheit nicht.

Ich habe/hatte um die 15 CS-Messer aller Preisklassen und würde behaupten, dass alle davon zum Schärfsten zählen, was fabrikmäßig ausgeliefert wird. Allein mit dem Javelin-Speer kann man sich nicht rasieren, aber wer will das schon. :p

Bezüglich der Macheten ist es ja vielleicht ein feature?
Hier kann man sich jedenfalls belehren lassen, dass Macheten grundsätzlich stumpf ausgeliefert werden, wie übrigens auch Äxte:
http://www.messerforum.net/showthread.php?t=53246
 

spyderjunky

Mitglied
Ich habe das Ak47 new und das American Lawman, alle beide sind sehr scharf aus der Box gefallen und ziemlich symmetrisch geschliffen, für ein Messer dieser Preisklasse top. So knapp unter 100 Euro angesiedelt.

Herstellungsland bei diesen Foldern ist Taiwan.
 

Peter1960

Moderator Spyderco Forum
... ein Folder mit Kratongriffschalen .
Kudu ... Pocket Bushman
Ak47 new und das American Lawman
Nicht das es ein Beinbruch wäre, aber der Thread steht in festehende Messer und die angeführten Beispiele sind alles keine festehende Messer ;)
 

dirkb

Super Moderator
Nachdem schon zwei der von Peter1960 zitierten Benutzer gemault haben: Ja, der Thread heißt „Schärfe bei Cold Steel Produkten?“.

Und er steht in welchem Unterforum? „Feststehende Messer“. Alles klar?

Wenn diesbezüglich noch Fragen offen sind (Was heißt „feststehend“?, Wo steht das bei mir im Browser?, Warum ist mir das nicht selbst aufgefallen?, Kannst du den Mittelteil noch mal erklären?, Wie heiße ich?) bitte Mail an mich oder Peter1960.